DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
No Components found for watson.quizCover.
27.11.2014, 10:1328.11.2014, 07:07

«Das stimmt voll!», ist oft die Reaktion, wenn die Menschen ihr eigenes Horoskop lesen. Du findest dich oder irgendwas von dir darin wieder und wunderst dich dann, warum jetzt ausgerechnet deine ausgeprägte Faulheit in den Sternen steht. Obwohl dieser Umstand durchaus begrüssenswert ist, weil er dich von jeglichen Aktivitätsforderungen befreit: «Ich bin halt einfach ein träger Sack, das steht da oben, da kann man leider nichts machen.» 

Was aber passiert, wenn es einmal umgekehrt läuft? Wenn du entscheiden musst, was eigentlich deine Eigenschaften, deine Leidenschaften und deine erogenen Zonen sind? Ich habe mich auf sämtlichen Astrologen-Seiten herumgetrieben (bis mir trümmlig wurde) und die Weisheiten der Stern-Interpreten in diesem Quiz zusammengetragen. Jetzt bist du dran: Finde dein wahres Sternzeichen heraus! 

Quiz

Na, was ist bei dir so rausgekommen? Hast du jetzt ein neues Sternzeichen oder bleibst du deinem alten treu? Schreibt es mir doch ins Kommentarfeld!

Kennst du schon die watson-App?

85'000 Menschen in der Schweiz nutzen bereits watson für die Hosentasche. Und die Bewertungen sind top. Willst auch du mit watson auf frische Weise informiert sein? Hol dir jetzt die kostenlose App für iPhone/iPad und Android.

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

21 Cover–up-Tattoos, die beweisen, dass deine Jugendsünde noch zu retten ist

Tattoos sind längst Mainstream, das lässt sich nicht leugnen, für viele sind sie zum modischen Accessoire geworden. Und wie es mit der Mode so ist, ist auch dieser Trend irgendwann nicht mehr in. ¯\_(ツ)_/¯

Was machen wir aber, wenn uns ein «ewiges» Motiv nicht mehr gefällt oder wir uns mit dem ausgewählten Bild nicht mehr identifizieren können?

Entweder damit leben, es weglasern oder: es überstechen lassen, ein sogenanntes Cover–up machen lassen. Wie das aussehen kann, zeigen euch die …

Artikel lesen
Link zum Artikel