DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Schlag den Schwab»: Keine Frage, keine Antwort, keine Chance – einer geht hier so richtig unter

05.08.2015, 13:4105.08.2015, 14:47

Die Regeln sind simpel dafür umso unfairer: Der Zufall entscheidet, wer eine Frage beantworten muss. Dem Schweizer werden Fragen über Deutschland gestellt und dem Deutschen solche über die Schweiz. Wird die Frage richtig beantwortet, gibt's einen Punkt. Für eine falsche Antwort kriegt der Gegner den Punkt und der Spieler selbst bekommt entweder ein Glas Wasser über den Kopf geleert oder bei Höchststrafe Mehl. Klingt lustig – ist auch so! 

In der letzten Runde hat der deutsche Quizteilnehmer Linus 1:0 vorgelegt. Kann Martin für die Schweiz heute ausgleichen?

No Components found for watson.kkvideo.
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

WWM-Kandidat gibt bei 64'000 Euro auf – als Schweizer hättest du die Antwort wohl gewusst

Endlich war es wieder so weit: am Montag strahlte RTL eine neue Folge der beliebten Quiz-Sendung «Wer wird Millionär» aus. Die beste Kandidatin hob sich Günther Jauch dabei für den Schluss auf, also machen wir das auch. Vorher beschäftigen wir uns mit dem Schausteller Danny Müller.

Zur Story