Region Mittelland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Keine Verletzte

Banküberfall in Recherswil SO – Täter auf der Flucht

Unbekannte haben am Samstagmorgen kurz nach 9 Uhr die Filiale der Raiffeisenbank in Recherswil SO überfallen. Im Gebäude gaben die Männer mehrere Schüsse ab. Dabei wurde aber niemand verletzt. Als sie mit der Beute flüchteten, konnte ein mutiger Passant einer von ihnen stellen. 

Die Polizei nahm den Tatverdächtigen daraufhin fest, wie Andreas Mock, Sprecher Kantonspolizei Solothurn, auf Anfrage erklärte. Er bestätigte damit mehrere Medienberichte. Laut Mock sind die restlichen Männer auf der Flucht. In welche Richtung sie geflohen sind, kann die Polizei nicht sagen. Keine Angaben machte Mock auch zur Höhe der Beute. (sda)



Das könnte dich auch interessieren:

Fotograf schiesst DAS Foto der Notre-Dame und muss sich nun gegen Fake-Vorwürfe wehren

Link zum Artikel

Das grösste Verdienst von Tesla sind nicht die eigenen Autos

Link zum Artikel

Schluss mit Lügen! So lässt sich die ganze Welt allein mit grüner Energie versorgen

Link zum Artikel

Vergiss Tinder! Hier erfährst du, welches Potenzial deine Fassade hat 😉

Link zum Artikel

17 katastrophale Tinder-Chats, die definitiv niemanden antörnen

Link zum Artikel

Vermisst und wieder aufgetaucht – 9 Fälle von Kindern, die verschwunden waren

Link zum Artikel

Mit diesen 21 Fakten kannst du beim kommenden «Game of Thrones»-Marathon angeben

Link zum Artikel

«SRF Deville» verkündet Pfadi-Putsch in Liechtenstein – diese finden's gar nicht lustig

Link zum Artikel

Brauchen wir einen Green New Deal, um eine Rezession zu vermeiden?

Link zum Artikel

Wie rechte Ideologen den Brand von Notre-Dame für ihre Zwecke instrumentalisieren

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

FC Luzern sieht rot

FCL sperrt Fotografen Zugang zum Stadion, weil er dieses Foto veröffentlicht hat

Der Fotograf, der das Bild der von einer Juden-Figur angeführten FCL-Fans geschossen hat, darf nicht mehr ins Stadion. Der FCL hat ihm wegen der Veröffentlichung des Fotos die Akkreditierung entzogen. 

Dass dieses Bild fünf Tage später einen solchen Wirbel veranstalten würde, hat der FCL-Fan-Fotograf nicht geahnt, als er es während des Auswärtsspiels des Fussballclubs gegen St.Gallen auf seine Website fan-fotos.ch hoch lud. «Bei der Aktion hat niemand reagiert und vor dem Tross gingen immerhin Polizisten», sagt er gegenüber watson. 

Nun hat er seine Akkreditierung für die Spiele des FC Luzern verloren, wie watson-User und Blogger amade am Sonntag publik …

Artikel lesen
Link zum Artikel