DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Touri-Fotos auf Instagram

Die Schweiz mit anderen Augen sehen – heute im Fokus: Luzern

Nach dem wir kürzlich beleuchtet haben, was Touristen in Zürich fotografieren, richten wir unser Augenmerk nun in die beliebtesten Sujets von Besuchern der Zentralschweiz, genauer gesagt Luzern.

Lüthi Susanne
Lüthi Susanne

Redaktorin



Das von Luzern-Besuchern am häufigsten gepostete Sujet auf Imgur und Instagram ist nicht etwa die Kapellbrücke, wie man annehmen könnte, sondern dies:

Das Löwendenkmal

Bild

Ein bisschen Geschichte zum traurigen Denkmal: Ende des 18. Jahrhunderts diente ein Regiment von rund 1200 Schweizer als Garde im Dienst des französischen Königs Ludwig XVI. Im Verlauf der Französischen Revolution stürmten 1792 die aufgebrachten Revolutionäre den von der Königsfamilie bereits verlassenen Tuilerienpalast. Bei der Verteidigung des leeren Prunkbaus durch rund 1000 Schweizer Gardisten fanden etwa 760 den Tod. Auch die 200 Gardisten, die den König zur Nationalversammlung begleiteten, wurde umgebracht. bild: Imgur

Und was knipsen Luzern-Reisende auch noch oft? Richtig: Sich selber!

Pilates vor dem Pilatus.

Bild

bild: webstagram

Im Hintergrund steht die Hofkirche.

Bild

Der Kommentar dieses Touristes: «Ich liebe Luzern. Mein Körper reist weiter, aber mein Herz ist dort geblieben.» bild: Webstagram

Selfie mit Schwänen. 

Bild

Und der Kommentar von diesem Mann: ‏في الصباح ننسى تعثرات الأمس ونبتسم للأمل القادم ،،، صباحكم تفاؤل ونفوس مطمئنة وأماني محققه بإذن الله تعالى 
«Vergessen Sie die Pannen von gestern und lächeln am nächsten Morgen. Um Hoffnung und Optimismus und Bestrebungen der Herzen beruhigend weibliche Vernehmer, so Gott will.​» Was das bedeutet, wissen wir auch nicht. Aber so hat es der Google Translator übersetzt. 
bild: Webstagram

Schluss mit Selfies, kommen wir zu einem weiteren Wahrzeichen der Stadt.

Die Kapellbrücke!

Bild

Die Kapellbrücke ist die älteste überdachte Holzbrücke Europas. Und mit ihren 202,9 Metern (inklusive Vordächer 204,7 Metern) die zweitlängste (knapp nach der Holzbrücke von Bad Säckingen über den Rhein nach Stein). Sie wurde um 1365 als Wehrgang gebaut und verbindet die durch die Reuss getrennte Alt- und Neustadt.  bild: imgur

Rechts nochmals die Kapellbrücke. Hinten sehen Sie den Pilatus. Zu dem kommen wir später noch.

Bild

Der achteckige Wasserturm wurde noch vor der Brücke gebaut, nämlich um 1300. Er war mal Wachturm, mal Eckpfeiler der Stadtbefestigung, mal diente er als Stadtarchiv, dann auch mal als Schatzkammer, Kerker und Folterkammer. Heute beherbergt er einen Souvenirladen und ist das Vereinslokal des Artillerievereins Luzern. bild: Imgur

Die Kapellbrücke in der Nahaufnahme und ...

Bild

In der Nacht auf den 18. August 1993 brannte ein Grossteil der Brücke ab. Das Feuer entstand vermutlich wegen einer weggeworfenen Zigarette.

... die Kapellbrücke von oben und ... 

Bild

Ausserdem auf diesem Bild: Die Seebrücke (vorne) und der Rathaussteg. Bild: Webstagram

... die Kapellbrücke von innen und ...

Bild

111 dieser dreieckigen Gemälde findet man im Giebel der Brücke. Sie zeigen die wichtigen Momente der Schweizer Geschichte. Der grosse Brand von 1993 zerstörte 78 der Kunstwerke bild: Webstagram

... die Kapellbrücke bei Nacht!

Bild

bild: webstagram

Der Vierwaldstättersee.

Bild

Ein Besuch auf dem Pilatus darf natürlich nicht fehlen.

Bild

bild: Imgur

Die Aussicht: zauberhaft!

Bild

Neben dem Pilatus gibt es noch die Rigi. 

Bild

bild: Webstagram

Und dort oben gibt es die Rigiwurst. 

Bild

bild: Webstagram

Und was zeigen die Luzern-Besucher sonst noch so ihren Freunden und Familien?

Ein Tattoo, das offenbar in Luzern gestochen wurde.

Bild

bild: Imgur

Und diese City-Box.

Bild

Auf der Seite ist zu lesen: «Grüezi. Ich bin der Briefkasten der CityVereinigung Luzern. Ihre Meinung zur Einkaufsstadt Luzern interessiert mich. Für den Einwurf Ihres Briefes bedanke ich mich herzlich und wünsche Ihnen einen schönen Tag.» bild: Imgur

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Blitzschlag legt S-Bahn-Linien in Zürich lahm

Ein Blitzschlag hat am Samstagmorgen den Bahnverkehr zwischen dem Hauptbahnhof Zürich und Zürich Giesshübel lahmgelegt. Wie dem Bahninformationsdienst zu entnehmen ist, waren die S-Bahn-Linien 4 und 10 betroffen. Die Störung begann um 9 Uhr.

Gegen 10.30 Uhr war sie vorläufig behoben, eine Stunde später gab der Bahninformationsdienst einen erneuten Unterbruch wegen Blitzschlags bekannt. Am frühen Nachmittag war die Strecke weiterhin unterbrochen. (viw/sda)

Artikel lesen
Link zum Artikel