Romandie
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Des manifestants protestent contre le defile du bicentenaire de la police genevoise ce samedi 4 octobre 2014, a Geneve. L'appel provocateur est de

Aufmarsch in Genf. Bild: KEYSTONE

«Dance against Police»

In Genf demonstrieren 200 Menschen gegen die Kantonspolizei – an deren Geburtstagsfeier

Mehr als 200 Personen haben sich am Samstagnachmittag in Genf an einer Demonstration gegen die 200-Jahre-Feier der kantonalen Polizei beteiligt. Die Kundgebung «dance against police» auf dem Plainpalais-Platz im Stadtzentrum war unbewilligt. Die Organisatoren hätten kein Bewilligungsgesuch eingereicht, sagte Polizeisprecher Eric Grandjean der Nachrichtenagentur SDA. Zur Demonstration aufgerufen hatten sie unter anderem via Facebook.

Des manifestants protestent contre le defile du bicentenaire de la police genevoise ce samedi 4 octobre 2014, a Geneve. L'appel provocateur est de

«Die Bullen paradieren das ganze Jahr, heute sind wir mit Tanzen dran!» Bild: KEYSTONE

Die Kundgebungsteilnehmer wollten ihre «klare Ablehnung der widerliche Propaganda» demonstrieren. Die Strassen gehörten in einem demokratischen Staat weder der Polizei noch der Armee. Das Jubiläum der Genfer Polizei wurde am Samstag unter anderem mit einem Umzug gefeiert. Am Defilee waren alte Polizeiuniformen sowie weiteres historisches Material aus der Geschichte des Polizeikorps zu sehen. (sda)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fahrwerk spinnt! United-Maschine nach New York muss nach Genf zurückkehren

Kurz nach dem Start in Genf setzte eine Boeing 767 von United Flug UA957 auf dem Weg nach New York ein Alarmsignal ab. 

Darauf drehte die 25 Jahre alte Maschine am Mittwochvormittag über dem Burgund ab und kehrte nach Genf zurück  Dort standen entlang der Piste bereits die Feuerwehrautos bereit, wie dies in solchen Fällen üblich ist. 

Laut Twitter-Meldungen hatte die Boeing 767 offenbar Probleme mit dem Fahrwerk und musste darum den Flug über den Atlantik abbrechen. 

(amü)

Artikel lesen
Link to Article