Russland
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ein prorussischer Demonstrant bei der Besetzung des Regionalregierungsgebäudes am Sonntag in Donezk. Bild: EPA/EPA

Invasions-Vorwürfe

«Das einzige Ziel ist die Zerstückelung der Ukraine»

Die Spannungen zwischen Ukraine und Russland nehmen zu: Demonstranten riefen eine souveräne Volksrepublik in der Ostukraine aus. Der ukrainische Übergangsregierungschef Arseni Jazenjuk hat Russland vorgeworfen, eine Invasion in sein Land sowie dessen «Zerstückelung» vorzubereiten.



Prorussische Demonstranten in der ostukrainischen Stadt Donezk haben eine «souveräne Volksrepublik» ausgerufen. Faktisch soll diese von der Regierung in Kiew unabhängig sein. Bis spätestens 11. Mai solle ein Referendum darüber abgehalten werden. Sollte die ukrainische Übergangsregierung auf diesen Entscheid mit (militärischer) Aggression antworten, fordern sie Russland auf, «Friedenstruppen» zu entsenden.

Bei erneuten Protesten im Osten der Ukraine am Sonntag wurden diesmal Verwaltungsgebäude in Donezk, Charkow und Lugansk gestürmt und russische Flaggen gehisst. In einem YouTube-Video proklamiert ein Aktivist: «Ich proklamiere die Gründung eines unabhängigen Staates der Volksrepublik Donezk.»

«Ich proklamiere die Gründung eines unabhängigen Staates der Volksrepublik Donezk.»

Prorussischer Aktivist

Ukrainische Übergangsregierung verdächtigt Putin

German Foreign Minister Frank-Walter Steinmeier, right, and Ukranian Arsenij Jazenjuk meet for bilateral talks at the 50th Security Conference in Munich, Germany, Friday, Jan. 31, 2014. The conference on security policy takes place from Jan. 31, 2014 until Feb. 2,  2014. (AP Photo/Frank Augstein)

Arsenij Jazenjuk Bild: AP

Die jüngsten Unruhen im Osten, bei denen prorussische Demonstranten mehrere Verwaltungsgebäude gestürmt hatten, seien «Teil eines Destabilisierungsplans, damit eine fremde Armee die Grenze überschreitet und in ukrainisches Territorium einmarschiert», sagte Jazenjuk auf einer live im Fernsehen übertragenen Kabinettsitzung. «Das Drehbuch ist von der Russischen Föderation geschrieben, und das einzige Ziel ist die Zerstückelung der Ukraine», sagte der Interims-Ministerpräsident weiter.

«Das Drehbuch ist von der Russischen Föderation geschrieben, und das einzige Ziel ist die Zerstückelung der Ukraine.»

Die Ukraine-Krise hatte sich am Sonntag wieder dramatisch zugespitzt, als tausende prorussische Aktivisten in Charkiw, Donezk und Lugansk Verwaltungsgebäude stürmten und die russischen Flaggen hissten. Als erste Reaktion entsandte Jazenjuk am Montag Innenminister Arsen Awakow nach Charkiw und Vizeministerpräsident Witali Jarema nach Donezk, um die Lage zu entschärfen. 

Awakow hatte am Morgen erklärt, in Charkiw seien alle «Separatisten» wieder aus dem Sitz der Regionalregierung vertrieben worden. Übergangspräsident Oleksander Turtschinow hatte wegen der Eskalation eine geplante Reise nach Litauen abgesagt und statt dessen eine Dringlichkeitssitzung seines Sicherheits- und Verteidigungsrates einberufen.

Reaktionen auf die Drohung der Separatisten

Der ukrainische Parlamentspräsident Alexander Turtschinow wirft Russland vor, die Ukraine zerschlagen und die Regierung in Kiew zerstückeln stürzen zu wollen. Die Seperatisten-Aktionen seien die zweite Phase des Putin-Plans. Derweil sprach der Präsident der Übergangsregierung, Arsenij Jazenjuk, von einer «Invasion» der Ukraine. Turtschinow kündigte zudem laut der russischen Nachrichtenagentur Interfax Anti-Terror-Massnahmen gegen prorussische Aktivisten in den Städten Donezk, Charkow und Lugansk an. 

Die Sprecherin der EU-Aussenbeauftragten Catherine Ashton sagte: «Wir fordern eine Deeskalation der Krise und die Vermeidung einer weiteren Destabilisierung in der Ukraine.»

(whr/tvr/sda/afp/Spiegel Online)

Alles zum Ukraine-Konflikt

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

89
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

7
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

153
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Eine Enttäuschung für Cassis und Rytz. Nun darf es nicht einfach so weitergehen

89
Link zum Artikel

So würde Online-Shopping im «Real Life» aussehen

7
Link zum Artikel

Die Generation Z bestimmt die grössten globalen Probleme – und es ist nicht nur das Klima

28
Link zum Artikel

Ta-ta-ta-taaaa: PICDUMP Nummer 300 ist da! 🎉

153
Link zum Artikel

SBB-Chef Ducrot ist der «Anti-Meyer» – aber mit einem dicken Tolggen im Reinheft

52
Link zum Artikel

Lehrer M. zur Pisa-Studie: «Schüler erzählen mir fast triumphierend, dass sie nicht lesen»

157
Link zum Artikel

Toiletgate im Weissen Haus: Wegen Trumps Klo-Tirade lacht das Internet Tränen

48
Link zum Artikel

Stell dir deine Pizza zusammen und wir sagen dir, ob du Gourmet oder Banause bist

158
Link zum Artikel

8 Zeichnungen des ersten Terrorhäftlings, die zeigen, wie die Amerikaner folterten

229
Link zum Artikel

Glück vor Geld – Island treibt Wirtschaft der Zukunft voran

103
Link zum Artikel

Shaqiri erhält nach Traum-Comeback ein Sonderlob von Klopp – und eine Entschuldigung

22
Link zum Artikel

Ho ho ho! Der Bundesrat schnürt das Budgetpäckli: Dafür gibt er am meisten Geld aus

62
Link zum Artikel

Das beste Kamera-Handy gibt's jetzt in der Schweiz – wir haben es getestet

33
Link zum Artikel

Diese Schweizer Organisationen erhalten am meisten Spendengelder

15
Link zum Artikel

TikTok zensiert Videos von Menschen mit Behinderung – um sie vor Mobbing zu schützen 🤔

6
Link zum Artikel

Wegen «Wildwest-Modell» von Uber & Co. – warum bald Millionen in den AHV-Kassen fehlen

31
Link zum Artikel

Alphabet Inc. – das macht der Mega-Konzern hinter Google wirklich

0
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • papparazzi 07.04.2014 12:11
    Highlight Highlight Ukraine! Hast du es noch nicht kappiert? Auch du musst ein Drehbuch schreiben und die Inszenierung durch paramilitärische Zivilgruppierungen umsetzen lassen... die Idee der SA ist doch allgemein kein Geheimnis mehr. Rasputin hat wenigstens die Geschichte gut studiert.... ut (dp)

Ärger an der Uni St.Gallen: Sektenführerin hetzt Putin-Trolle auf Professor

Ulrich Schmid hat genug. Der Professor für Kultur und Gesellschaft Russlands an der Universität St.Gallen wird seit vier Monaten per E-Mail, Briefpost und auf sozialen Medien drangsaliert. Ausgangspunkt für die offenbar konzertierte Kampagne war eine Vorlesung, die er im November 2015 an der Kinder-Uni St.Gallen hielt. Titel: 

Rund 600 Dritt- bis Sechstklässler sowie 100 Erwachsene sitzen an jenem Mittwochnachmittag im Audimax der Elite-Uni. Unter ihnen auch Anni Sasek, Frau von …

Artikel lesen
Link zum Artikel