Südostasien
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wegen chinesischen Bauplänen

Etwa Zehn Chinesen nach Krawallen in Vietnam vermisst



Nach Krawallen bei chinesischen und taiwanesischen Firmen in Vietnam werden etwa zehn Chinesen vermisst. Es gibt keinen Kontakt mehr zu den Angestellten und mindestens 55 Arbeiter wurden verletzt.

Das sagte der Manager einer Firma rund 400 Kilometer südlich von Hanoi der amtlichen chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua. «Sie sind in unsere Büros eingebrochen, haben zerstört und geplündert. Sie haben unsere Unterkunft niedergebrannt, bevor sie wieder gegangen sind», beschrieb der Manager gegenüber Xinhua die Krawalle.

Mehr als 600 Chinesen flohen laut Xinhua am Mittwoch aus Angst vor den Ausschreitungen in Vietnam über die Grenze nach Kambodscha. Bei Protesten in einem Stahlwerk in der Provinz Ha Tinh kam mindestens ein Chinese ums Leben und 149 weitere Menschen wurden verletzt.

Es gibt seit Tagen in Vietnam Proteste gegen den Aufbau einer chinesischen Ölplattform knapp 200 Kilometer vor der vietnamesischen Küste. Peking beschuldigte die vietnamesische Regierung, dass sie die anti-chinesischen Unruhen bewusst zulässt. (tvr/sda/dpa)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Dien Bien Phu – das Stalingrad der Franzosen in 5 Akten

General Navarre ahnte vermutlich nicht, wie entscheidend die Entscheidungsschlacht sein würde, die er gesucht hatte. Der Befehlshaber des französischen Fernost-Expeditionskorps CEFEO wollte seinen ungreifbaren Feind – die Guerillakämpfer der Viet Minh – in eine offene Feldschlacht verwickeln. So würde sich die militärische Überlegenheit der Franzosen geltend machen, glaubte der Stratege. 

Navarre bekam seine Schlacht. Sie besiegelte das Ende seiner Karriere – und der französischen …

Artikel lesen
Link zum Artikel