SBB
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

SBB: Bahnverkehr zwischen Olten und Zürich unterbrochen



Die SBB meldete eine Streckenunterbrechung zwischen Däniken und Lenzburg, die aber inzwischen behoben werden konnte. Grund war eine defekte Fahrleitung. (tam)

Bild

Update folgt... 

Das könnte dich auch interessieren:

Stellt das Popcorn bereit: Trumps Anwalt Michael Cohen will auspacken

Link zum Artikel

Samsung hat das Galaxy Fold enthüllt, das unsere Smartphones für immer verändern könnte

Link zum Artikel

Im Juni wurde «The Beach» geschlossen – jetzt zeigt sich, wie gut dieser Entscheid war

Link zum Artikel

Warum der Schweizer Klubfussball auf dem absteigenden Ast ist

Link zum Artikel

5 Promi-Seitensprünge und ihre Ausgänge (und was diese Dame damit zu tun hat)

Link zum Artikel

9 Grafiken rund um das Elektroauto in der Schweiz

Link zum Artikel

Zwangsschulfrei wegen Masern: Schon 12 Fälle an Steiner-Schule – warum das kein Zufall ist

Link zum Artikel

Ihr spinnt! Wieso trinkt ihr im Restaurant kein Leitungswasser?

Link zum Artikel

Diese Schweizerin trug 365 Tage lang dasselbe Kleid

Link zum Artikel

Hinter den Kulissen von «Game of Thrones» haben sich alle lieb. Hier 15 Beweis-Bilder!

Link zum Artikel

Und jetzt: Die fiesen Sex-Fails der watson-User! 🙈

Link zum Artikel

Hier kommt ein Feel-Good-Dump für alle, die ein bisschen Aufmunterung gebrauchen können

Link zum Artikel

27 Sprüche, die zeigen, dass wir unbedingt auch Jahrbücher in den Schulen brauchen

Link zum Artikel

«Breaking Bad» kommt zurück – dazu die 10 besten Zitate von Jesse Pinkman

Link zum Artikel

Die Post lässt sich ein bisschen hacken – und macht sich zum Gespött der Hacker

Link zum Artikel

Sorry, aber wir müssen wieder über Trump und Faschismus reden

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
7
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
7Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Klirrfactor 23.11.2018 19:48
    Highlight Highlight Ich überlege mir seit zwei Wochen meinen Arbeitsweg mit dem Zug statt mit dem Auto zu fahren. Gestern war ich mal für einen Monat ein Abo lösen als Probemonat. Heute bin ich zum ersten Mal mit dem Zug zur Arbeit.
    Motivation für die nächsten vier Wochen ist Mal gesunken - ein bisschen.
  • Lorencito 23.11.2018 18:59
    Highlight Highlight Hey bitte basht nicht die SBB! Es ist um die 0 Grad....ihr wisst ja wohl alle, dass es unter über 30 und unter 15 Grad kritisch wird für die SBB, den Betrieb aufrechtzuerhalten. Bitte etwas Contenance und Nachsicht also!
  • WalterWhiteDies 23.11.2018 18:33
    Highlight Highlight Nervig, gerade für ne strecke von 6 min, 40 min im Zuug verbracht... und die Preise für so eine Leistung sind eine frechheit...
  • Posersalami 23.11.2018 17:39
    Highlight Highlight Gebt der SBB mehr Geld, viel mehr Geld. Ungefähr so viel, wie in den Bau von Bundesstrassen investiert wird.

    Dann kann die SBB auf den wichtigen Strecken endlich Reservekapazität bauen.
  • Dominik Asche 23.11.2018 17:34
    Highlight Highlight Und der Zug ist voll...
  • MitchMossad 23.11.2018 17:33
    Highlight Highlight ... Hauptsache die Preise steigen. Tfuuu!
    • HabbyHab 23.11.2018 18:28
      Highlight Highlight ..tun sie nichtmal. Aber Hauptsache gegen die SBB schreiben.

Wegen Pannenzug: SBB-Chef greift Bombardier an – und spricht Klartext

SBB-CEO Andreas Meyer nimmt im Gespräch mit der «Schweiz am Wochenende» exklusiv Stellung zum Pannenzug von Bombardier. 

Seit zwölf Jahren ist Andreas Meyer der oberste Bähnler des Landes. Doch aktuell ist der 57-jährige Baselbieter so stark gefordert wie wohl noch nie in seiner CEO-Karriere bei den SBB. Meyer gab 2010 die Bestellung von 59 neuen Fernverkehrszügen beim kanadischen Hersteller Bombardier in Auftrag. Kaufpreis: 1.9 Milliarden Franken.

Es ist die grösste Bestellung in der Geschichte der Bundesbahnen, die nun in einem Debakel enden könnte. Die Züge sind verspätet, pannenanfällig und erfüllen …

Artikel lesen
Link zum Artikel