DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Wie eine Wand

Weshalb man es besser nicht versuchen sollte, Zlatan zu blocken

20.09.2014, 11:5920.09.2014, 12:01

Ajax-Verteidiger Ricardo van Rhijn fasste am Mittwoch im Champions-League-Spiel gegen PSG seinen ganzen Mut zusammen und stellte sich dem grossen Zlatan Ibrahimovic in den Weg. Die logische Konsequenz: Der 1 Meter 83 «kleine» Niederländer findet sich wenige Sekunden auf allen vieren wieder und leitet die Flucht ein. Und Zlatan so: «Was wettsch denn du, mann?» 

Ajax luchste dem Pariser Star-Ensemble übrigens ein 1:1-Unentschieden ab. Letzten Endes also doch noch eine Partie auf Augenhöhe. (cma)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Keine Lust auf Fairplay – Algeriens Fussballjahr 2022 beginnt richtig wild

Kaum hat das Jahr begonnen, hat zumindest der afrikanische Fussball seinen ersten ganz grossen Aufreger. Nach dem Spiel der ersten algerischen Liga zwischen NA Hussein Dey und Paradou war die Luft derart dick, dass es auch nach dem Schlusspfiff noch zu minutenlangen Rempeleien und Diskussionen kam.

Zur Story