DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Crash von Kanada III

Das passiert, wenn ein Bobpilot nicht zur richtigen Zeit am richtigen Seil zieht

23.02.2014, 08:1423.02.2014, 08:16
Animiertes GIFGIF abspielen
Die gute Nachricht gleich zu Beginn: Die kanadischen Bobfahrer Justin Kripps, Jesse Lumsden, Cody Sorensen und Ben Coakwell kommen bei ihrem Sturz im zweiten Lauf der Olympia-Viererbob-Konkurrenz mit dem Schrecken, ein paar blauen Flecken und einem Brummschädel davon. Pilot Kripps unteräuft vor Kurve 14 im «Sanki»-Eiskandal ein böser Fahrfehler. Viel zu spät zieht er am Steuerseil und so donnert er zu direkt in die Kurve. Der Schlitten ist bei einem Tempo von über 100 km/h nicht mehr zu halten. Da die Kanadier, die nach dem ersten Lauf auf Rang 8 lagen, nach ihrem Crash noch ins Ziel schlidderten, dürfen sie auch am Sonntag fahren. Die harten Kerle werden es auch tun ... (pre)
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Einladung zum Gratis-Tor abgelehnt

Kultstürmer Bengondo in bester Ailton-Manier – nicht vor dem Kasten, sondern im Interview

Artikel lesen
Link zum Artikel