Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Der Bahnhof Oerlikon, aufgenommen am Dienstag, 3. April 2012, in Zuerich. Der siebtgroesste Bahnhof der Schweiz erhaelt zwei zusaetzliche Gleise, breitere Perrons, eine Einkaufspassage und bessere Verbindungsraeume in die angrenzenden Quartiere. Heute erfolgte der Spatenstich fuer den Ausbau. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Bild: KEYSTONE

Strecke Zürich Oerlikon – Bülach am Sonntagmorgen unterbrochen



Der Bahnverkehr zwischen Glattbrugg und Rümlang auf der Linie Zürich Oerlikon – Bülach war am Sonntagmorgen unterbrochen. 

Die internationalen Züge IC 4 fielen zwischen Zürich HB und Schaffhausen aus. Die Züge RE fielen zwischen Zürich HB und Bülach aus. Die S 9 und die S 15 fielen zwischen Glattbrugg und Rümlang aus.

Mittlerweile hat sich die Lage beruhigt.  (vom)

400 Meter lang, 1300 Passagiere, 4 Jahre Verspätung: Der neue Intercity der SBB ist da

SBB SwissPass

So stellt sich SBB-Präsident Gygi die Zukunft des Generalabonnements vor

Link zum Artikel

SBB verpassen Mitarbeitern einen Maulkorb zur Pannen-Karte: «Bitte äussern Sie sich nicht negativ zum SwissPass» 

Link zum Artikel

Ärger mit der SBB-Karte: SwissPass blockiert Kreditkarten und erschwert Bezahlung

Link zum Artikel

SBB-Personenverkehr-Chefin: «SwissPass ist bloss eine ‹dumme Karte›, sie kann nicht viel.»

Link zum Artikel

Tschüss blaues GA, ciao blaues Halbtax: Ab morgen gibts nur noch den roten «SwissPass» 

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

SBB-App-Kurs für Rentner:

abspielen

Video: srf/SDA SRF

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Brett-vorm-Kopf 25.11.2018 07:44
    Highlight Highlight Irgendwie ist gerade der Wurm drin bei der SBB.... und dabei hatten wir bisher noch nicht einmal gross Schnee und Eis.
    • skofmel79 25.11.2018 08:37
      Highlight Highlight Liegt wohl an den teuren GA's
    • ands 25.11.2018 09:26
      Highlight Highlight Hast du dazu eine Statistik? Oder ist das einfach deine subjektive Einschätzung, weil Watson seit einiger Zeit (gefühlt) jedem Zugsausfall einen Artikel widmet.

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Zwar rollen die neuen SBB-Intercitys seit dem 9. Dezember auf Nebenstrecken. Dies aber alles andere als zuverlässig. Die Stimmung beim Zugpersonal ist angespannt. 

Es ist ein Bähnler-Schrecken ohne Ende: Seit dem 9. Dezember 2018 verkehren zwar die ersten Doppelstöcker-Intercitys (FV-Dosto) des Herstellers Bombardier fahrplanmässig als Interregio zwischen Chur, St.Gallen, Zürich und Basel. 

Wegen Türstörungen, Softwareproblemen, Fehlern beim Passagierinfosystem sowie den Klimaanlagen kommt es aber immer wieder zu Zugsausfällen. Dies obschon die Züge eigentlich bereits vor fünf Jahren hätten abgeliefert werden sollen. 

In einem geharnischten …

Artikel lesen
Link zum Artikel