Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Ritter der Strasse»: Buspassagier übernimmt das Steuer eines führerlosen Postautos

26.05.15, 10:36 26.05.15, 10:47


Für seine Geistesgegenwart ist der Buspassagier Christian Govetosa zum Ritter der Strasse des Monats Mai erkoren worden. Der 35-Jährige verhinderte die Irrfahrt eines Postautos, nachdem der Chauffeur am Steuer kurze Zeit das Bewusstsein verloren hatte.

Der Vorfall hatte sich am 1. November 2014 auf der Fahrt über den Bözberg zwischen Brugg und Frick im Kanton Aargau abgespielt. Der Lenker des Postautos brach am Steuer zusammen. Der Bus geriet nach rechts und touchierte ein Verkehrsschild.

Durch den Knall aufmerksam geworden, sah Govetosa, dass der Busfahrer am Steuer zusammengebrochen war. Er übernahm das Steuer und lenkte den Bus wieder auf die Strasse. Gleichzeitig versuchte er vergebens, das Bremspedal zu betätigen.

Erst als der Buschauffeur nach kurzer Zeit wieder das Bewusstsein erlangte, konnte das Postauto mit vereinten Kräften angehalten werden. Es sei Christian Govetosas entschlossenem Eingreifen zu verdanken, dass das schwere Fahrzeug seine Irrfahrt nicht fortgesetzt habe, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag. (wst/sda)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nicht nur Ethereum: Im Zuger «Crypto Valley» gibt es nun fünf milliardenschwere Firmen

Das als Silicon Valley der Schweizer Blockchain-Industrie geltende «Crypto Valley» rund um die Stadt Zug wird zu einem immer gewichtigeren Wirtschaftsfaktor. Laut einer Studie des Unternehmensberaters PwC beschäftigt die Branche bereits über 3'000 Personen. Unter den über 600 Firmen befänden sich zudem fünf «Einhörner», sprich Unternehmen, die mit über einer Milliarde Franken bewertet werden.

Die Studienautoren haben erstmals eine Liste mit den Top 50-Unternehmen im Crypto Valley erstellt. Die …

Artikel lesen