Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Erneuter Stromausfall in Spreitenbach AG

07.08.18, 11:16 07.08.18, 11:38


Das Shopping-Center von Spreitenbach, aufgenommen im Juni 1999. (KEYSTONE/Roger Doelly)

Bild: KEYSTONE

In der Gemeinde Spreitenbach AG ist am Dienstagmorgen erneut der Strom vorübergehend ausgefallen. Betroffen waren das Industriegebiet und der obere Dorfteil sowie Bergdietikon AG.

Wegen eines Defektes an einer Zuleitung des Stromvorlieferanten sei es zwischen 7.30 Uhr und 7.43 Uhr nochmals zu einem unerwarteten Stromausfall gekommen, teilte die Gemeindeverwaltung auf ihrer Website mit.

Bereits am frühen Montagnachmittag ging in der Gemeinde vor den Toren Zürichs vorübergehend nichts mehr. Betroffen vom bis zu 40 Minuten dauernden Stromausfall war auch das Einkaufszentrum Shoppi Tivoli.

Grund dafür war gemäss Angaben der Gemeindeverwaltung ein Endverschluss bei einem grossen 110 kV-Transformator des Stromvorlieferanten. Dieser Defekt habe zu einer Abschaltung aller Transformatorenstationen in Spreitenbach geführt. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

Vierfachmord von Rupperswil: Staatsanwaltschaft fordert erneut lebenslange Verwahrung

Die Staatsanwaltschaft hat im Verfahren um den Vierfachmord von Rupperswil innert der gesetzlichen Frist Anschlussberufung erklärt. Die Verhandlung vor Obergericht findet am 13. Dezember statt, wie aus einer Mitteilung der Gerichte Aargau hervorgeht. Ob Thomas N. teilnehmen wird, ist noch offen.

Nach Thomas N. hat nun auch die Aargauer Staatsanwaltschaft fristgerecht Berufung gegen das Urteil des Bezirksgerichts Lenzburg eingelegt.

Sie fordert erneut eine lebenslängliche Verwahrung für …

Artikel lesen