Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Grosseinsatz der Baselbieter Polizei in Buckten – tote Person in Einfamilienhaus gefunden



In der Oberbaselbieter Gemeinde Buckten ist es am Freitag zu einem Grosseinsatz der Polizei gekommen. Grund war ein als vermisst gemeldeter Mann. Als die Polizei auftauchte, nahm er sich das Leben.

Als vermisst gemeldet worden war der 60-Jährige an Freitag um 11 Uhr. Als die Polizei eine halbe Stunde später im Einfamilienhaus des Mannes Nachschau hielt, fiel nach Auskunft eines Polizeisprechers ein Schuss. Später entdeckten die Beamten im Obergeschoss der Liegenschaft den Leichnam des Gesuchten; er hatte sich erschossen.

In der Zwischenzeit hatten die Polizisten vor Ort angesichts der zunächst unklaren Situation Verstärkung aufgeboten. Im Einsatz standen insgesamt rund 30 Angehörige der Polizei, die das Einfamilienhaus umstellten und die Hauptstrasse der rund 700 Einwohner zählenden Gemeinde Buckten absperrten.

Der Verkehr wurde weiträumig umgeleitet. Gegen 16 Uhr war der Polizeieinsatz beendet.

Lass dir helfen!

Du glaubst, du kannst eine persönliche Krise nicht selbst bewältigen? Das musst du auch nicht. Lass dir helfen. In der Schweiz gibt es zahlreiche Stellen, die rund um die Uhr für Menschen in suizidalen Krisen da sind – vertraulich und kostenlos.
Die Dargebotene Hand: Tel.: 143, www.143.ch
Beratung + Hilfe 147 für Jugendliche: Tel.: 147, www.147.ch
Reden kann retten: www.reden-kann-retten.ch

(whr/sda)

Aktuelle Polizeibilder

Ein Rennen gegen die Zeit: Kostbares Holz liegt einfach rum

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Kleopatra Känzig 02.02.2019 02:10
    Highlight Highlight Ich wohne in der direkten Nachbarschaft und habe alles mitbekommen. Was ich dazu sagen kann ist, dass die Polizei richtig reagiert hat! Man wusste, dass es in dem Haus mehrere Bewohner gab, die Person hätte auch Geiseln halten oder wild um sich schiessen können. Leider gab es einen Toten aber ich bin dennoch dankbar das nichts weiter passiert ist!
  • Cachesito 01.02.2019 17:52
    Highlight Highlight Wegen 1 Person 60 Jahre alt braucht es 30 Joggen in Vollmontur. Einfach nur zum lachen 😂
    • Asmodeus 01.02.2019 21:02
      Highlight Highlight Kann ja nicht jeder ein Horrorfilm-Idiot sein und einfach reinlaufen.

      "Si sorry. Hänn si grad gschosse?"

43-Jährige kracht mit Lieferwagen gegen Fahnenmast

Eine 43-jährige Frau ist am Montag in Eptingen BL mit einem Lieferwagen von der Strasse abgekommen und gegen einen Stahlmast geprallt. Sie zog sich Verletzungen zu und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Zugetragen hat sich der Selbstunfall aus noch nicht geklärten Gründen gegen 20.50 Uhr auf der Hauptstrasse. Auf der Fahrt von Eptingen Dorf in Richtung Diegten geriet die Lenkerin auf Höhe des Hundesports auf der rechten Fahrbahnseite gegen den Randstein, streifte die …

Artikel lesen
Link zum Artikel