Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deutscher Velodieb mit Hehler in Basel in flagranti erwischt

In Weil am Rhein ist ein Velodieb geschnappt worden, der möglicherweise rund 170 Fahrräder geklaut hat. Einen grossen Teil davon übernahm offensichtlich ein Hehler in Basel, der sie weiter verkaufte.



ARCHIV -- ZU DEN HEUTE VEROEFFENTLICHTEN VOTO ANALYSEN UEBER DIE ABSTIMMUNGEN VOM 23. SEPTEMBER 2018, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG -- ARCHIV -- Der Fahrradweg neben dem Peter Merian Haus, fotografiert in Basel am Donnerstag, 26. Februar 2015. (KEYSTONE/Georgios Kefalas)

Bild: KEYSTONE

Der Fahrraddieb sei am 8. November in Weil am Rhein auf frischer Tat ertappt worden, teilte das Polizeipräsidium Freiburg am Dienstag mit. Zu verdanken ist die Festnahme der Tatsache, dass der junge Erwachsene von der Polizei observiert wurde.

Ins Visier der Polizei geraten ist der in Weil am Rhein wohnhafte Mann schon vor einigen Monaten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Basel wurde im August ein in Weil am Rhein gestohlenes Fahrrad aufgefunden. Spuren führten darauf zum nunmehr festgenommenen Mann. Gegen diesen wurde darauf ein Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf gewerbsmässigen Diebstahl von Fahrrädern eingeleitet.

Der mutmassliche Velodieb befindet sich in Untersuchungshaft. Gemäss bisherigen Ermittlungen könnten über 170 Diebstähle von Fahrrädern im Wert von mehr als 100'000 Euro aufs Konto des Mannes gehen. Mit dem Fall befasst sich im Polizeirevier Weil am Rhein eine eigens zusammengestellte Ermittlungsgruppe.

Nach Auskunft des Polizeipräsidiums wurden die Velodiebstähle ab Juli 2017 begangen. Der Beschuldigte soll Fahrräder in jeglichem Zustand und aller Preiskategorien geklaut haben. Den grössten Teil seiner Beute soll er einem mutmasslichen Hehler in Basel übergeben haben. Gegen diesen läuft ebenfalls ein Strafverfahren, wie es bei der Basler Staatsanwaltschaft auf Anfrage hiess. (az)

Aktuelle Polizeibilder: Gold in Munitionspackung gefunden

Dieser Radler legt sich mit Passanten an

abspielen

Video: watson/nico franzoni

Das könnte dich auch interessieren:

Beto gegen Donald: Showdown an der «Grenzmauer» in Texas

Link zum Artikel

«Eine Hure zu sein, war oft top», sagt Virginie Despentes aus Erfahrung

Link zum Artikel

Mirco Müller – ein vergessener Titan auf dem Weg zum Millionär

Link zum Artikel

Hacker verkauft 617 Millionen Nutzerdaten im Darknet – diese 16 Seiten sind betroffen

Link zum Artikel

Ohne Solarium und Haarpracht – wie Donald Trump wirklich aussieht 😱

Link zum Artikel

Zersiedelungs-Initiative abgeschmettert: So lief der Abstimmungssonntag

Link zum Artikel

«Ich war überrascht, dass es reicht» – Corinne Suter holt in der WM-Abfahrt Silber

Link zum Artikel

Kantonale Vorlagen: Basel versenkt Spitalfusion, Berner Energiegesetz scheitert hauchdünn

Link zum Artikel

Frauen schreiben ihren Freunden: «Ich will ein Baby» – die Antworten sind 😱😱😱

Link zum Artikel

WLAN auf dem Mars? Bibis Beauty Palace liefert TV-Blamage für die Ewigkeit

Link zum Artikel

Diese 7 Fälle zeigen, was bei der Rüstungsbeschaffung in der Schweiz alles schief läuft

Link zum Artikel

Hey Emma, Suff-SMS-Sandro hat auch ein paar Sex-Fragen an euch Frauen!

Link zum Artikel

Stimmen diese 9 Koch-Mythen wirklich?

Link zum Artikel

Dieser NBA-Star erfuhr gerade mitten im Spiel, dass er getradet wurde

Link zum Artikel

Wenn du in der (Fake-)Sexfalle sitzt – so kommst du wieder raus

Link zum Artikel

So klicken, blocken und spulen wir die Werbung weg – die Fakten in 15 Punkten

Link zum Artikel

Auf einer Party aufs Klo, das gar keins war...Diese Jodel-Geschichte hat kein Happy-End 😱

Link zum Artikel

Leute, PICDUMP! 🙏

Link zum Artikel

Google reserviert jetzt für dich in Schweizer Restaurants (aber nicht per Telefon)

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ubu 20.11.2018 22:06
    Highlight Highlight Kitzelstrafe für Fahrraddiebe!

    (Okay, es klingt harmlos. Vielleicht sollte ich noch dazu schreiben: nicht unter 4 Jahren).
  • andrew1 20.11.2018 16:30
    Highlight Highlight Grenzkontrollen würden helfen. Wäre nicht erstaunlich wenn ein grosser teil der fahrräder inzwischen in deutschland oder polen ist
    • Spomenik 20.11.2018 17:58
      Highlight Highlight Ihnen ist schon bewusst, dass Weil am Rhein in Deutschland liegt?
    • DK81 20.11.2018 18:04
      Highlight Highlight Scheint die Räder ja in Deutschland geklaut und in Basel versetzt zu haben. Daher sind Sie wohl eher in der Schweiz zu finden...
    • Christian Mueller (1) 20.11.2018 18:08
      Highlight Highlight Nein, die gehen normalerweise zuerst ins Elsass und werden dann wieder den Schweizern am Flohmi verkauft...
    Weitere Antworten anzeigen

Noch passt er nicht in seine Uniform, doch schon bald wird Ico in Basel Verbrecher jagen

Der deutsche Schäferhund Ico ist das jüngste und kleinste Mitglied der Basler Polizei. Der im November geborene Welpe lässt auf Social Media die Herzen schmelzen.

Noch ist ihm die Uniform zu gross, doch bald soll der deutsche Schäferhund Ico im Dienste der Basler Polizei Verbrecher jagen. In wenigen Monaten wird er seine Ausbildung zum Schutzhund im Junghundetraining beginnen.

Jetzt schon erobert er Social Media. Fotos des im November zur Welt gekommenen Welpen, die die Basler Kantonspolizei auf Facebook teilte, werden fleissig geshared und geliked. (bz)

Artikel lesen
Link zum Artikel