Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Dieser millionenteure Basler Abluftkamin steht seit über 20 Jahren und wurde nie benutzt 



Die Tage einer millionenteuren Planungsleiche in Basel sind gezählt: Der über 50 Meter hohe und nie benutzte Abluftkamin der Basler Nordtangente verschwindet in den kommenden Monaten.

Mit den Vorbereitungsarbeiten für den Rückbau des 1995 erstellten Bauwerks werde nächsten Montag begonnen, teilte das Bau- und Verkehrsdepartement Basel-Stadt (BVD) am Freitag mit. Ende September soll vom 53 Meter hohen Kamin aus armiertem Beton nichts mehr zu sehen sein.

Seit über 20 Jahren steht das 3.5 Millionen Franken teure Bauwerk auf dem Basler Erlenmatt-Areal, ohne je seinen Zweck erfüllt zu haben. Über den Kamin sollten nach den ursprünglichen Pläne jene Abgase abgeführt werden, die grosse Ventilatoren im Horburgtunnel der Nordtangente abgesaugt hätten. Dieses Autobahn-Teilstück war 2007 dem Verkehr übergeben worden.

Bessere Verbrennungsmotoren

Dass der Abluftkamin wohl nie in Betrieb geht, hat sich gemäss dem BVD schon während den Bauarbeiten gezeigt. Grund war, dass sich die Abgaswerte von Verbrennungsmotoren seit der Baubewilligung von 1991 stark verbessert hatten. Der Lüftungsschacht und die Ventilatoren als Auflagen der Umweltschutzbehörden erwiesen sich damit als unnötig.

Pläne für den Rückbau des Betonturms bestehen seit einigen Jahren und waren in Architektenkreisen nicht unbestritten. Der bevorstehende Abbruch konnte aber mit Einsprachen nicht verhindert werden.

Die Idee etwa, den Turm als Aussichtspunkt mit einer Bar zu nutzen, erwies sich als unrealistisch. Zudem muss der Bau laut BVD einer Lärmschutzwand für das Erlenmatt-Areal weichen, dass sich in den letzten Jahren zu einem neuen Wohnquartier entwickelt hat.

Rückbau mit Fräse Stück für Stück

Die Kosten für den Rückbau werden auf 700'000 Franken geschätzt. Zwei Drittel davon trägt der Bund als Besitzer der Nordtangente und des Kamins, den Rest der Kanton Basel-Stadt. Am Montag werden die Vorbereitungsarbeiten in Angriff genommen, ab 23. Juli beginnen die eigentlichen Abbrucharbeiten.

Während rund zwei Monaten wird dann eine Fräse den von Innen eingerüsteten Kamin von oben nach unten Stück für Stück in Scheiben schneiden. Diese Scheiben, die bis zu 60 Tonnen schwer sind, werden nachts von einem Pneukran zu Boden gehoben und tagsüber verkleinert und abtransportiert. (sda)

Die höchsten Gebäude der Schweiz

Trotz einem 57%-«Ja» zur zweiten Röhre hagelt es Einsprachen

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

16
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

117
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

78
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

148
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

148
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

2
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen

78-jähriger Mann in Basel überfallen und ausgeraubt

An der Klybeckstrasse in Basel ist am Donnerstagabend ein 78-jähriger Mann von drei Männern ausgeraubt worden. Das Opfer blieb unverletzt, die Täter konnten nicht gefasst werden, wie die Basler Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte.

Die Tat ereignete sich um 22.15 Uhr auf der Höhe des Klingentalgrabens bei der Kaserne. Zwei Männer hätten dem Passanten den Weg versperrt, worauf ihn ein dritte Person von hinten gepackt habe. Dem Opfer wurde das Portemonnaie geraubt.

Die drei Täter flüchteten, …

Artikel lesen
Link zum Artikel