Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Tod von 20-Jährigem in Bern: Mann in U-Haft

13.04.18, 15:49 13.04.18, 16:06


Nach einem tödlichen Streit Ende März in Bern hat die Polizei einen Mann festgenommen. Er steht im Verdacht, in die Ereignisse verwickelt gewesen zu sein.

Nach der Auseinandersetzung beim Berner Postparc verstarb ein 20-jähriger Eritreer an Stichverletzungen. Im Zug der Ermittlungen wurde am Dienstag ein 22-jähriger Mann festgenommen. Das kantonale Zwangsmassnahmengericht hat ihn nun in Untersuchungshaft gesetzt.

Aufgrund von zahlreichen Einvernahmen und der Auswertung von Videomaterial ergaben sich konkrete Verdachtsmomente, dass der Festgenommene in den Streit involviert war, wie die regionale Staatsanwaltschaft und die Berner Kantonspolizei am Freitag mitteilten.

Weitere Ermittlungen sind noch im Gang. (sda)

Aktuelle Polizeibilder: Selecta-Automat eingeschlagen

Weitere Storys auf watson

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

9
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen

21, JUSO, Gemeinderätin – diese Bernerin tritt gegen die «Grauhaarpolitik» an

Ja, sie ist jung. Verdammt jung. Und ja, sie politisiert in der JUSO. Und das nicht gerade kleinlaut. Es gilt, diese Fakten kurz festzuhalten. Das Wesentliche aber ist: Vera Diener, 21 Jahre alt, geboren in Albligen, einem Weiler am Rand des Berner Mittellands, Wochenaufenthalterin in Bern, Floristin von Beruf, und JUSO-Politikerin aus Überzeugung, übernimmt bald ein Amt, das eigentlich für Menschen jenseits des Frischhaltedatums reserviert ist. Gemeinderätin in Schwarzenburg. 7 …

Artikel lesen