Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Aus aktuellem Anlass: 19 mehr oder weniger schöne Brüggli aus der Schweiz (und 1 Bonus)
Die Triftbrücke

Das Unglück ereignete sich im Bereich der Triftbrücke im Gadmertal BE. Bild: comments://603396135/1900971

Von Steinschlag getroffen: Frau stirbt bei Wanderung in Gadmen BE



Bei einem Steinschlag in Gadmen BE an der Anfahrt zum Sustenpass ist am Samstagmorgen eine Person verschüttet worden. Wie die Kantonspolizei am Nachmittag mitteilte, wurde eine Frau durch den Steinschlag tödlich verletzt.

Zu dem Steinschlag kam es kurz vor 10.40 Uhr im Gadmertal im Bereich der Triftbrücke, wie eine Sprecherin der Berner Kantonspolizei sagte. Der Steinschlag löste einen Grosseinsatz aus, weil zum Zeitpunkt des Steinschlags viele Menschen in der Region am Wandern waren.

Hinweise auf weitere Verschüttete gebe es keine, sagte die Polizeisprecherin weiter. Es seien zwei Menschen betroffen. Zum Zustand der beiden und ob sie bereits geborgen werden konnten, machte sie vorerst keine Angaben.

Neben der Kantonspolizei Bern standen Helikopter der Schweizerischen Rettungsflugwacht (Rega), der Air Glacier, der Swiss Helikopter und der Alpine Rettung Schweiz im Einsatz.

(amü/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Autofahrerin fährt in Coop Terrasse

Das könnte dich auch interessieren:

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Federer/Nadal necken sich wie ein altes Ehepaar und McEnroe will «ihre Karrieren beenden»

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

«Kein Brexit ohne Parlament!» John Bercow sagt Johnson in Zürich den Kampf an

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Eins vor Tod will ich Sex und (eventuell) eine Ohrfeige

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

St. Galler Polizist schiesst sich aus Versehen in den Oberschenkel

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Diese 9 Food Trucks aus New York wünschen wir uns in der Schweiz (weil absolut 🤤)

Link zum Artikel

Die lange Reise der Schiedsrichter-Pfeife an die Rugby-WM nach Japan

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

8
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
8Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Sonnenbankflavor 01.09.2019 02:19
    Highlight Highlight Tragisch wie schnell das Leben vorbei sein kann. Wäre diese arme Frau ein paar Meter weiter vorne gewesen oder ein paar Sekunden später weitergelaufen, wäre das nicht passiert. Unfassbar traurig.
  • Werner17 31.08.2019 15:30
    Highlight Highlight Mich würde es interessieren ob solche Meldungen 1:1 von Euch von den Presseagenturen übernommen werden oder durch euch zuerst redigiert werden?
    In diesem Artikel traut man dem Leser offenbar nicht zu, dass er sich bis zum Schluss des Artikels daran erinnert, wie viele Helikopter im Einsatz stehen.
  • trichie 31.08.2019 14:57
    Highlight Highlight Schon wieder...

    Frage An die Watsons... ihr könnt das eher beurteilen da ihr wohl mehr Datenmaterial habt ;-) gibt es wirklich mehr Steinschläge mit Verletzten bzw. Toten als vor einigen Jahren noch oder wird inzwischen einfach mehr darüber berichtet?

    Falls ersteres: was ist die Ursache? Werden z.B. die Leute fahrlässiger wo sie laufen?
    • schlorziflade 31.08.2019 15:23
      Highlight Highlight Kenne keine Zahlen. Aber zu deinen Fragen: Im Sommer sind Felswände aufgrund der grossen Temperaturspannweiten am instabilsten. Zudem reduziert sich bei langanhaltend hohen Temperaturen der Permafrost (dauerhaft gefrorener Bereich) auf Gebiete in höheren Lagen. Ob sich dadurch Wanderer fahrlässig verhalten, möchte ich nicht beurteilen.
    • HugiHans 31.08.2019 16:44
      Highlight Highlight Weiterer Grund düfte sein, dass mit Attaktionen wie dieser grossen Hängebrücke künstlich grosse Massen in die Bergen gepumt werden. Damit steigt natürlich auch die Wahrscheinlichkeit bei einem Steinschlag, wie sie es in den Bergen immer geben kann, dass Personen betroffen sind.
    • Saraina 31.08.2019 17:05
      Highlight Highlight http://www.planat.ch/de/wissen/rutschung-und-felssturz/steinschlag-felssturz/

    Weitere Antworten anzeigen

In der Schweiz geht die Kriminalität seit Jahren zurück – trotzdem wächst die Furcht davor

Seit 2012 geht die Kriminalität in der Schweiz de facto zurück. Aber über die Hälfte der Bevölkerung befürchtet das Gegenteil. Jedem Dritten wird's nachts mulmig in öffentlichen Verkehrsmitteln und jeder Sechste trägt Pfefferspray oder andere Abwehrwaffen mit sich.

An den unmittelbaren Erfahrungen kann es nicht liegen, denn nur ein verschwindender Prozentsatz der Befragten ist in den zwölf Monaten vor der Umfrage mit Verbrechen in Berührung gekommen: 6 Prozent wurden bestohlen, 2.1 Prozent …

Artikel lesen
Link zum Artikel