Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Den Knall, den du in Bern gehört hast, war ein Überschallknall (alles okay)



An F/A-18 Hornet assigned to Strike Fighter Squadron One Five One (VFA-151) emerges from a cloud caused when it broke the sound barrier in the skies over the Pacific Ocean, July 7, 1999. VFA-151 is currently deployed with USS Constellation  (CV64) which arrived in Tokyo Friday July 23, 1999. (KEYSTONE/AP Photo/Ensign John Gay)     [HIGH-RES VERSION VON 0YDI3]

Bild: AP US NAVY

Die Berner Kantonspolizei hat am Freitagmorgen gegen 10 Uhr mehrere Anrufe von Bürgern erhalten, welche einen Knall hörten. Wie die Polizei kurze Zeit danach auf Twitter mitteilte, stammt der Knall von einem Überschallflug eines Flugzeugs der Schweizer Armee.

Laut der Kurznachricht der Berner Kantonspolizei war der Knall in mehreren Regionen des Kantons Bern zu hören. Abklärungen hätten ergeben, dass es sich um einen geplanten Überschallflug der Schweizer Luftwaffe gehandelt habe. (aeg/sda)

Aktuelle Polizeibilder: Geisterfahrer auf der A13

Das könnte dich auch interessieren:

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

Themen
13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Blitzableiter 05.04.2019 19:46
    Highlight Highlight Das war ich und meine Dubble-Bubble-Gum. 😎
  • TomAss 05.04.2019 18:22
    Highlight Highlight Bubi spiele, bubi gsund! Diä armeeflugis bruchts nöd. Geld gschieder besser usgäh!!!
  • Magnum44 05.04.2019 13:07
    Highlight Highlight Bitte trotzdem weiter die Polizei anrufen, es gibt nichts, was für den Notfalldienst wichtiger ist. Die Leitungen müssen blockiert sein!
  • almlasdn 05.04.2019 12:17
    Highlight Highlight Und in den 20 Minuten Kommentaren sind alle hässig, dass die heutige Gesellschaft nicht mehr weiss, wie sich ein Überschallknall anhört. Sorry gäll gibt es halt nicht so oft.
    • TheOnlyZeus 05.04.2019 20:06
      Highlight Highlight Gibt's schon ziemlich oft mal. Dürfte man mittlerweile schon wissen wenn man eine Weile in der Schweiz wohnt.
    • Roman h 05.04.2019 20:16
      Highlight Highlight Naja fragt sich halt was oft ist.
      Klar hört man das nicht täglich aber schon mehrmals im Jahr.
      Und jedes mal das selbe Theater, also langsam sollten die Leute das schon wissen.
  • Jemima761 05.04.2019 12:04
    Highlight Highlight Jetzt noch „DER“ Knall, dann ist wirklich alles okay. 😇
    • sowhat 05.04.2019 20:36
      Highlight Highlight Ja, ja der Akkusativ.
      Es sind hier manchmal wirklich haarsträubende Grammatikfehler zu lesen 😵
  • Legume 05.04.2019 11:58
    Highlight Highlight war schon fast im luftschutzkeller ohne empfang... danke!!!
  • Ich_bin_ich 05.04.2019 11:19
    Highlight Highlight Danke an alle Medien und die Polizei für die Aufklärung dieses mysteriösen Vorfalls.

    Hoffentlich wirft die Armee nächstes Mal Informationsflyer über den betroffenen Gebieten ab.
    • Olmabrotwurst 05.04.2019 11:30
      Highlight Highlight Häää? Ich hoffe das war nicht ernst gemeint mit den Flyern?
    • P. Meier 05.04.2019 14:06
      Highlight Highlight Reicht nicht. Es muss eine App programmiert werden, da sonst unsere Digital-Nativs nicht in der Lage sind die Info zu verarbeiten.
    • Hoftof 05.04.2019 15:56
      Highlight Highlight Olmabrotwurst, keine Schande auch Sheldon Cooper versteht den Sarkasmus nicht immer aber ist hyperinteligent 👌

Risiko für Bevölkerung von Munitionslager Mitholz «nicht akzeptabel»

Vom ehemaligen Munitionslager der Armee in Mitholz im Berner Oberland geht ein für die Bevölkerung nicht akzeptables Risiko aus. Eine am Montag publizierte Zweitbeurteilung des Bundesamtes für Umwelt (BAFU) bestätigt die Einschätzung des VBS.

Das Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) war 2018 in einer Risikoanalyse zum Schluss gekommen, dass vom 1947 bei einer Explosion verschütteten Munitionslager der Armee in Mitholz BE eine grössere Gefahr ausgeht als bisher …

Artikel lesen
Link zum Artikel