Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Autos voll mit Hanf: Zürcher Polizei stellt 330 Kilogramm Hasch und Gras sicher

05.07.18, 10:49 05.07.18, 11:49


Grosser Drogenfund im Zürcher Kreis 4: In zwei Autos stellte die Stadtpolizei Zürich Anfang Dezember 2017 330 Kilogramm Haschisch und Marihuana sicher. Drei Personen wurden in Untersuchungshaft genommen.

Letzten Dezember wurde die Stadtpolizei Zürich zu einem öffentlichen Parkhaus im Kreis 4 gerufen. Zwei Unbekannte hätte sich dort verdächtig verhalten. Just als die Polizisten in die Tiefgarage fahren wollten, kamen ihnen zwei Männer in einem Lieferwagen entgegen. Die Beamten stoppten das Fahrzeug, aus dem «starker Cannabisgeruch» strömte, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte. Im Fahrzeug selber waren aber keine Drogen zu finden. Stattdessen fand die Polizei zwei Autoschlüssel.

Die Polizei entdeckte die dazugehörigen Autos im gleichen Parkhaus – beide mit grossen Mengen Haschisch und Marihuana gefüllt. Weitere Hausdurchsuchungen folgten. 

Insgesamt konnte die Stadtpolizei Zürich an verschiedenen Orten rund 204 Kilogramm Haschisch und rund 127 Kilogramm Marihuana, total 331 Kilogramm Cannabisprodukte sicherstellen. Verkaufswert: über 1.5 Millionen Schweizer Franken. Drei Personen im Alter zwischen 27 und 30 Jahren wurden in Untersuchungshaft gesetzt. (mlu)

Melanie Winiger und die 9 Kiffer-Typen

Video: watson/Knackeboul, Melanie Winiger, Knackeboul

Mehr zu Drogen

Halt dich fern von «Netflix und Chill» – das sind die 6 Teufels-Pillen an der Street Parade

Die Aargauer Polizei entdeckt das Darknet – und jagt Cannabis-Verkäufer 🙈

Einmal Gras-Schmuggel von Zürich nach Belgrad

«Ja, ich habe gekifft»: Cassis will Cannabis legalisieren – diese Bürgerlichen ziehen mit

«Gute Erfahrungen gemacht»: Gesetz in den USA soll Cannabis landesweit legalisieren

Die Schweiz ist ein Kokain-Paradies – 17 Fakten zum globalen Drogenkonsum

Zauberpilze im Toggenburg – auf der Suche nach Magic Mushrooms

Ein wegweisendes Urteil für alle Kiffer: Jus-Student führt Zürcher Polizei vor 

Die halbe Welt ist «Legal High», nur die Schweizer kiffen weiter Gras. Weshalb, Herr Berg?

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gregor Hast 07.07.2018 14:32
    Highlight Das Zeugs ist nicht nur gut gegen Krebs sondern auch gegen Schlaganfall und viele weiteren Krankheiten. Leider wird das Kraut noch immer sehr verteufelt, weil es dem Menschen mehr Nutzen als Schaden bringt und die Pharma- Mafia lieber mit ihren künstlich- hergestellten Tabletten den Weltmarkt bestimmen. Cannabis sollte auf der ganzen Welt legalisiert werden!
    10 1 Melden
  • Durolex 05.07.2018 12:13
    Highlight Schade um das gute Zeug... 😂
    63 6 Melden

Grosseinsatz am Zürcher Seebecken – FCZ veröffentlicht Statement

Mutmassliche FCZ-Fans haben am Samstagabend die Stadtpolizei Zürich mit Steinen und Flasche massiv angegriffen, als diese nach einer Messerstecherei an die Seepromenade gelangen wollte. Zwei Polizisten wurden bei dem Einsatz verletzt.

Beim Utoquai war es am späten Abend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen, wie die Stadtpolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Dabei erlitt ein 18-Jähriger lebensgefährliche Stichwunden, zwei gleichaltrige Kollegen wurden leicht verletzt.

Als …

Artikel lesen