Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Basler Polizisten befreien jungen Gänsesäger aus Kaminrohr

02.06.18, 18:30


Polizeieinsatz für einen jungen Vogel: Polizisten haben in Basel einen Gänsesäger befreit, der in einem Kaminrohr festgesessen hatte. Das Tier blieb unverletzt.

bild: Kantonspolizei basel-stadt

Wie der Entenvogel in die missliche Lage geraten war, liess sich nicht feststellen, wie das Justiz- und Sicherheitsdepartement des Kantons Basel-Stadt am Samstag mitteilte. Ein Wohnungsmieter hatte festgestellt, dass ein unbekanntes Tier in seinen Kamin gefallen war. Er schloss deswegen die Klappe am Kamin.

Herbeigerufene Polizisten konnten dann den jungen Gänsesäger befreien. Er wurde in den Tierpark Lange Erlen gebracht.

(dsc/sda)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen

Linksautonomer verprügelt 24-Jährigen – Polizei getraut sich offenbar nicht an den Tatort

Der Vorfall ereignete sich vor etwa zwei Wochen in Basel. Ein 24-Jähriger besuchte zusammen mit seiner Freundin das Jungle Street Groove Festival am Kleinbasler Rheinufer. Auf dem Nachhauseweg durchquerten sie die Wasserstrasse. Ein fataler Fehler, wie sich im Nachhinein herausstellte. 

Linksautonome feierten an jenem Abend das «Wasserstrassenfest», wie die Basler Zeitung berichtet. Beim Vorbeigehen fiel das spätere Opfer durch seine äussere Erscheinung auf. Er bezeichnet sich selber als …

Artikel lesen