Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mountain Bar, Appenzell

Zur Auseinandersetzung «kam es in der sehr stark frequentierten Mountain-Bar» in Appenzell, wie die Kantonspolizei mitteilt.  Bild: Google Streetview

Mann in Appenzeller Bar niedergestochen



Bei einer Auseinandersetzung in einer Bar in Appenzell AI ist in der Nacht auf Sonntag eine Person durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Der 31-Jährige befindet sich nach einer Notoperation jedoch ausser Lebensgefahr. In Zusammenhang mit diesem Vorfall wurde eine verdächtige Person von der Polizei festgenommen.

Nähere Angaben zu den Hintergründen des Streits machte die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden am Sonntag nicht. Die Polizei sucht Zeugen. (sda)

Das könnte dich auch interessieren:

Die Geschichte zu diesem Foto mit Pogba ist wirklich unglaublich lustig

Link zum Artikel

Dieser Bündner Lokführer hat wohl gerade den besten Job der Welt

Link zum Artikel

«Der grösste Fehlentscheid der NFL-Geschichte» – und natürlich wieder Brady

Link zum Artikel

9 simple WhatsApp-Kniffe, die nicht jeder kennt

Link zum Artikel

Vor 50 Jahren: Als der Traum von der Schweizer Atombombe platzte

Link zum Artikel

Von frierenden Möpsen und fliegenden Vibratoren: Eine kleine Abrechnung mit Hollywood

Link zum Artikel

«Ken ist nur ihr schmuckes Anhängsel»: Soziologin über Geburtstagskind Barbie

Link zum Artikel

«Steigende Mieten!» – «Nur noch Beton!»: Das Streitgespräch zur Zersiedelungs-Initiative

Link zum Artikel

Ist die #10YearChallenge gefährlich? Die Fakten zum Internet-Phänomen

Link zum Artikel

Hunderte Millionen geklaute Zugangsdaten im Netz – so prüfst du, ob du gehackt wurdest

Link zum Artikel

3 Punkte: Wie Kritiker über den Reichen-Report motzen – und was davon zu halten ist

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Amarama 24.12.2018 10:01
    Highlight Highlight Fängt spannemd an aber dann kommrn doch keine infos...
    Wie wenn jrmand was sagt und beim nschfragen mit ach egal antwotert -.-
  • MadLipz Swiss 24.12.2018 08:33
    Highlight Highlight Einfach traurig
    Benutzer Bild
  • manhunt 23.12.2018 23:53
    Highlight Highlight der wollte wohl das geheimrezept nicht verraten.
  • #Technium# 23.12.2018 15:11
    Highlight Highlight Warum schweigen sich die Behörden über den Verdächtigen aus? Wieder ein medialer Maulkorb?
    • Adam Gretener (1) 23.12.2018 18:50
      Highlight Highlight Weil die Polizeiu evtl. erstmal ihre Arbeit machen muss.
    • wonderwhy 23.12.2018 19:47
      Highlight Highlight Chill emol
    • Murky 23.12.2018 19:51
      Highlight Highlight Das Geheimrezept, weisch.
      Benutzer Bild
    Weitere Antworten anzeigen

Appenzeller Hunde reissen drei Rehe – Hundehalter werden gesucht

Appenzell Ausserhoden hat ein Problem mit wildernden Hunden. Jagdaufseher haben am vergangenen Wochenende drei tote Rehe aufgefunden. Die Hundehalter konnten noch nicht ermittelt werden.

Die Wildtiere hatten bei den derzeitig herrschenden Witterungsverhältnissen und dem vielen Schnee keine Chance, den Hunden zu entkommen, wie die Ausserrhoder Kantonskanzlei am Montag schrieb.

Dem diensthabenden Jagdaufseher bot sich am Sonntagmorgen in Heiden ein schreckliches Bild: gleich zwei von einem Hund …

Artikel lesen
Link zum Artikel