Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Polizei findet im zürcherischen Küsnacht zwei Tote



Am Samstagmorgen hat die Kantonspolizei Zürich im Schübelweiher im zürcherischen Küsnacht einen Mann tot aufgefunden. Am späteren Nachmittag schliesslich bargen die erneut ausgerückten Rettungskräfte eine tote Frau.

Bild

screenshot: google maps

Gemäss ersten Erkenntnissen bestehe zwischen den beiden Todesfällen kein Zusammenhang, teilte die Kantonspolizei am Samstagabend mit.

Kurz vor 11 Uhr ist die erste Meldung eingegangen, nach der ein 91-jähriger Mann von Seepolizisten geborgen wurde. Die zweite Meldung erging gegen 15 Uhr; Seepolizisten haben daraufhin eine 83-jährige Frau tot geborgen.

Die Umstände und die Todesursachen werden nun durch die Kantonspolizei Zürich, die Staatsanwaltschaft See/Oberland und das Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich untersucht. Gewaltdelikte stünden nicht im Vordergrund, heisst es in der Mitteilung weiter.

(dsc/sda)

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Olmabrotwurst 02.12.2018 13:59
    Highlight Highlight Hmm so mal nebenbei hat man die Frau vom Uetliberg gefunden? Wenn nicht vlt.?Hmmm? Dieser Fundort ist per Zufall Luftlinie zum Uetliberg gegenüber.
  • Sleepless71 01.12.2018 23:07
    Highlight Highlight Tragische Sache :(
    Aber kein Zusammenhang? Es ist ja nicht so, dass man täglich Tote aus einem Weiher birgt.
    • mukeleven 02.12.2018 16:46
      Highlight Highlight als nachbar und hin und wieder spaziergänger dort am schübeltümpel breitet sich ein leicht mulmiges gefühl aus beim nächsten spaziergang dort... 🤔

GTA Oberhasli: Drei Männer reissen Frau aus Auto – noch immer keine Spur der Täter

Drei unbekannte Täter, die sich im Kanton Zürich am Donnerstag einer Polizeikontrolle entziehen wollten, sind noch immer auf der Flucht. Dies bestätigt die Kapo Zürich am Freitag auf Anfrage von watson. Das erste Fluchtfahrzeug konnte in Oberhasli ZH sichergestellt werden. Ein zweites Fahrzeug, das die Täter einer Frau entrissen hatten, wurde in Spreitenbach AG gefunden.

Am Donnerstag waren Zürcher Kantonspolizisten in einem beschrifteten Patrouillenfahrzeug kurz nach 13 Uhr auf einen mit …

Artikel lesen
Link zum Artikel