Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Das Bundesgericht hat die Wohnsitzpflicht für einen hohen Urner Polizeioffizier im Kanton Uri bestätigt. (Archivbild)

Urner Polizist in Uniform (Symbolbild). Bild: KEYSTONE

Urner Polizist gibt aus Versehen Schuss ab – Kollegin musste ins Spital



Heute Nachmittag um 14 Uhr gab ein Angehöriger der Kantonspolizei Uri ohne es zu wollen einen Schuss aus seiner Dienstwaffe ab. Der Vorfall ereignete sich am Gebäudeeingang des Werkhofs in Göschenen.

Der Polizist blieb unverletzt. Eine Polizeiangehörige begab sich wegen einer allfälligen Schädigung des Gehörs zur Kontrolle ins Kantonsspital Uri. Wie die Urner Polizei mitteilt, konnte sie das Spital bereits wieder verlassen. Drittpersonen sind bei dem Vorfall nicht verletzt wurden. Zur Aufnahme des Sachverhaltes im Zusammenhang mit diesem Vorfall wurde die Luzerner Polizei aufgeboten. (cbe)

Aktuelle Polizeibilder: Autofahrerin fährt in Coop Terrasse

Nicht nur Drogen sind beliebte illegale Importware

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

16
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • RudolfArni 31.08.2019 18:54
    Highlight Highlight Habe mich schon immer gefragt, wie dies im Ernstfall aussehen würde mit dem Gehörschaden. Nimmt man dass einfach in Kauf? Es gäbe ja Gehörschütze (Pfropfen) welche nur in einem gewissen Spektrum dämpfen.
  • pamayer 31.08.2019 08:34
    Highlight Highlight 💪🏾💪🏾💪🏾
    Benutzer Bild
  • Der Filz 31.08.2019 06:39
    Highlight Highlight Aus Versehen....... ich fahre ab und an auch aus Versehen zu schnell oder parkiere aus Versehen falsch.

    Fehler geschehen.... die Waffenhandhabung, na ja...... sollte man als Polizist schon beherrschen.

    Zum Glück geschah nichts Schlimmeres.
  • Sir Lanzelot 30.08.2019 21:42
    Highlight Highlight Wenn ich schiesse, dann schiesse ich. Punkt- Ist es eigentlich gebildeter wenn man ‚einen Schuss abgibt‘ ? Das tönt doch einfach nur doof. Gibt aus versehen einen Schuss ab... Versehentlich den Abzug betätigt, ok. Oder wenn es geschwollen sein muss, dann ungwewollt die Schusswaffe betätigt. Egal... bin kein Linguistiker, aber diese Formulierung tönt holperig.
    Geht das nur mir so?
  • maljian 30.08.2019 21:23
    Highlight Highlight Hat den Text vor dem veröffentlichen nochmal jemand gegengelesen? 🙈
    • Gigle 30.08.2019 21:33
      Highlight Highlight Da sind bei Watson wohl alle schon i d‘Möscht.
    • Nutshell 30.08.2019 23:19
      Highlight Highlight Kaum. Und zwei Stunden nach Veröffentlichung deines Kommentars wohl noch immer nicht.
  • Mugendai 30.08.2019 19:12
    Highlight Highlight Und jedes Mal, wenn ich sowas lese, muss ich an die ganzen Waffenverbotsfanatiker denken, die "nur Profis sollen Waffen haben dürfen" labern.
    Mhm.
  • Ueli der Knecht 30.08.2019 19:10
    Highlight Highlight "Der Polizist blieb unverletzt. Eine im selben Raum anwesende PolizistinEine Polizeiangehörige begab sich wegen einer allfälligen Schädigung des Gehörs zur Kontrolle ins Kantonsspital Uri."

    Vielmehr müsste doch der Polizist zur Kontrolle seiner offensichtlichen motorischen und kognitiven Schädigungen ins Spital. Aber eben, bei dem Personalmangel...

    Wer nichts ist, ist Polizist.
  • Mia_san_mia 30.08.2019 19:07
    Highlight Highlight Hoffentlich verliert der seine Stelle...
  • Chiubi 30.08.2019 18:59
    Highlight Highlight Es tut mir leid um diese 2 Polizisten.

    Räuber aufpassen,
    es hat aber noch 2 andere Polizisten im Kanton URI.
  • darkshadow 30.08.2019 18:56
    Highlight Highlight Warum Luzerner Polizei? Sind alle in Uri miteinander verwandt?
    • olmabrotwurschtmitbürli aka Pink Flauder 30.08.2019 19:02
      Highlight Highlight Das ist üblich so, damit nicht die Kollegen sich gegenseitig untersuchen.
    • Butschina 30.08.2019 19:03
      Highlight Highlight Ich bin nicht 100% sicher, aber ich glaube Schussabgaben werden immer von einer anderen Kantonspolizei untersucht.
    • Pana 30.08.2019 20:53
      Highlight Highlight Damit es nicht noch mehr Unfälle gibt ;)
  • HugiHans 30.08.2019 18:46
    Highlight Highlight Gefühlt häufen sich diese Fälle. Gibt es da einen Designfehler an Waffe oder Holster?

Mann drückt Zürcher Polizistin brennende Zigarette ins Gesicht

Ein 45-jähriger Mann hat am Dienstagmittag eine Zürcher Verkehrspolizistin angegriffen und ihr eine brennende Zigarette ins Gesicht gedrückt. Der mutmassliche Täter konnte festgenommen werden.

Die Polizistin war wegen eines Verkehrsunfalls zum Hauptbahnhof gerufen worden. Als sie nach Abschluss des Falles auf ihr Motorrad steigen wollte, wurde sie vom Angreifer von hinten angesprochen und beleidigt. Als sie sich zu ihm umdrehte, drückte ihr der Mann plötzlich eine brennende Zigarette ins Gesicht.

Artikel lesen
Link zum Artikel