Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Roger Köppel ignoriert Widmer-Schlumpfs Abschiedsrede, BDP-Politiker fordert seinen Rücktritt



Roger Köppel mag mit dem landesweit besten Resultat in den Nationalrat gewählt worden sein, der Chefredaktor und Verleger der «Weltwoche» bleibt dennoch Journalist aus Passion: Während die vereinigte Bundesversammlung gebannt der Abschiedsrede Eveline Widmer-Schlumpfs lauscht, haut der 50-Jährige wie wild in die Tasten seines Laptops, den Blick angestrengt auf den Monitor gerichtet.

brw15 koeppel köppel brw15 koeppel köppel

Bild:

Es handelt sich nicht um einen Liveticker für seine Zeitung, wie ein Blick auf weltwoche.ch bestätigt. Köppels Desinteresse stösst in der Twittersphäre auf einigen Unmut:

BDP-Nationalrat (AG) Bernhard Guhl ärgert sich dermassen über die Respektlosigkeit gegenüber seiner scheidenden Bundesrätin, dass er Köppel gar zum Rücktritt auffordert.

Von watson auf der Raucherterrasse auf die Rücktrittsforderung angesprochen, erklärt Köppel angestrengt lächelnd:

«Ich bin Milizparlamentarier und muss ab und zu arbeiten.»

Roger Köppel

Auf den identischen Einwand eines Twitter-Users entgegnet Guhl:

Wie beurteilst du Roger Köppels Verhalten während der Abschiedsrede von EWS?

Bundesratswahl 2015

Exklusiv: Der watson-Redaktion liegt schon jetzt das neue Bundesratsfoto vor

Link zum Artikel

Parmelin liebäugelt mit dem EDI: «Hier könnte ich gleich mit der Arbeit loslegen» +++ «Bleib jetzt mal ruhig, Roger, gopferdeli»

Link zum Artikel

Bundesratskandidat Guy Parmelin: «Ich bin doch kein Alkoholiker»

Link zum Artikel

Favorit Parmelin: «I can English understand, but je préfère repondre en français»

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

68
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
68Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Thomas Binder 09.12.2015 16:37
    Highlight Highlight Die grossartige Frau und der Dreijährige - eine wunderbare Gegenüberstellung von Charisma, der Ausstrahlung des authentischen Seins, und Narzissmus, der Ausstrahlung des verblendenden Scheins.
    • pachnota 09.12.2015 19:04
      Highlight Highlight Geht ja schon fast ins religiöse...
    • Triesen 10.12.2015 18:24
      Highlight Highlight Schön formuliert. 🤔 So klingt es fast poetisch, dass Köppel ein Kindskopf ist....😆
  • Swiss-Hans 09.12.2015 15:44
    Highlight Highlight Respektloser Goof
  • dä dingsbums 09.12.2015 15:06
    Highlight Highlight Kein Skandal aber auch nicht die feine Art.
    All die Tweets die sich über Köppel aufregen, wurden hoffentlich _nach_ der Abschiedsrede geschrieben?
    • FrancoL 09.12.2015 15:54
      Highlight Highlight Wohl keines Wegs, aber wir sind auch nicht bezahlte Volksvertreter. Man sollte nicht immer alles miteinander vermischen und Birnen und Aepfel vergleichen. ich glaube kaum dass jeder von uns heute Morgen aus Anstand allen Voten hätte zuhören müssen.
  • Rick_it 09.12.2015 15:05
    Highlight Highlight Schon krass vor noch nicht so langer Zeit als Köppel noch nicht mal offiziell der SVP galt hielt er eine Rede über das Lebenswerk einer Schweizerband die am Erfolg gemessen seines gleichen sucht! Die Rede hatte 0 politischen Inhalt und machte auch keine Werbung in eigener Sache.... Ja da hatten doch mehr als 50% des Saal mit Pfiffe und Buuuuh rufen die Rede gestört! Das war dann aber in Ordnung! Die gleichen sagen hier das es respektlos ist (obwohl laptop benutzen weniger schlimm ist als buhrufe) wo bleibt die Objektivität? Mal so mal so? Mind. die hälfte da in den Kommis habe ich erwischt :-)
    • Teajane 09.12.2015 22:24
      Highlight Highlight So ein blöder Vergleich. Weder wurde das Publikum an den Swiss Awards als Vertreter der Schweiz (bzw. wäre das dann wohl: als Vertreter des Fernsehpublikums) gewählt, noch wurden sie mit Steuergeldern dafür entlöhnt dort zu sitzten.
      Und dann noch überzeugt sein einen intelligenten Punkt angebracht zu haben...da vergeht mir dann sogar das Lachen. http://N Strur
    • Rick_it 09.12.2015 23:30
      Highlight Highlight Eigentlech geht es weniger darum wo es stattfindet und um was es geht, sonder es geht eher darum das die Leute die im publikum sassen und pfiffen politisch gleich denken wie die hier welche köppel als respektlos hinstellen!!!
    • Teajane 10.12.2015 09:51
      Highlight Highlight Ich könnte Dir hier eine lange Liste hinschreiben wer sonst noch alles respektlos ist. Das tut doch aber nichts zur Sache und ist kindisch. Das Verhalten von Roger Köppel war absolut respektlos. Da gibt es doch nichts zu diskutieren.
    Weitere Antworten anzeigen
  • SpeedbirdZRH 09.12.2015 15:03
    Highlight Highlight Stichwort Respekt: Wie viele Linke haben bei früheren Wahlen von SVP-Exponenten jeweils den Applaus oder gar das Aufstehen verweigert? Finde ich viel schlimmer, wenn man sich einem solchen Ehrenakt verweigert, als bei einer normalen Rede nicht aufpasst.
    • RedWing19 09.12.2015 15:14
      Highlight Highlight Es ist viiiel einfacher, immer alles auf die Rechten abzuwälzen. Die Rassisten von der SVP. Ich lach mich schlapp ;)
    • Kian 09.12.2015 15:16
      Highlight Highlight Hat nichts mit Respekt zu tun. Schau dir mal eine Sessions-Übertragung an, dann wirst du feststellen, dass kaum jemand irgendjemandem zuhört. Bei einer Abschiedsrede nach acht Jahren im Amt könnte man zumindest so tun, finde ich.
  • atomschlaf 09.12.2015 14:55
    Highlight Highlight Einfach nur peinlich, respektlos und erbärmlich.
  • willey 09.12.2015 14:39
    Highlight Highlight Ich bin für ein Notebook und Natel/Smartphone Verbot in den Räten. 😉
  • Humbolt 09.12.2015 14:36
    Highlight Highlight Wie kann man so intelligent und gleichzeitig doch so blöd sein?!
  • FrancoL 09.12.2015 14:08
    Highlight Highlight Bitte nicht so negativ! es könnte ja gut sein das Köppel an seinem Plagiat für seine nächste Rede arbeitet und da Anregungen von EWS am abkupfern ist.
  • Asmodeus 09.12.2015 13:01
    Highlight Highlight "Ich bin Milizparlamentarier und muss ab und zu arbeiten"

    Schön gesagt. Nationalräte kassieren Geld aber arbeiten tun sie nichts.
    • pachnota 09.12.2015 13:11
      Highlight Highlight wow..starke Worte!
  • zombie woof 09.12.2015 13:00
    Highlight Highlight Als zukünftiger Wadenbeisser von Herrchen Blocher macht er sich gut....Platz, Aus!
  • Hackphresse 09.12.2015 12:37
    Highlight Highlight Ich habe Roger gegen Roger mal live gesehen. Kurz nach bekannt werden Köppels NR kandidatur.
    Er hat den Schawinski kein einziges mal überhaupt angesehen während der diskussion, immer nur ins Leere oder irgendwo ins Publikum gestarrt. Scheint ein Tick zu sein.
    Vielleicht schämt er sich ja auch unter Menschen dafür was er von sich gibt.....
    .......
    .......
    😂😂😂😂😂😂
  • pachnota 09.12.2015 12:29
    Highlight Highlight Leute... aus einer die ihre eigenen Leute verkauft hat nun eine Heilge machen zu wollen ist schon etwas Kindergarten. Jessas...seit ihr manipuliert.
    • manhunt 09.12.2015 12:53
      Highlight Highlight die ihre eigenen leute verkauft hat? da kann man geteilter meinung sein.
      die svp verkauft und verarscht ihre wähler ständig und nach strich und faden. und doch hat köppels benehmen nichts damit zu tun. es zeigt einzig und allein seine respektlose und arrogante haltung gegenüber personen, welche ihm nicht in den kram passsen. eine rein provokative geste seinerseits, welche seine klare geringschätzung gegenüber EWS zu ausdruck bringen sollte.
    • FrancoL 09.12.2015 12:53
      Highlight Highlight Ja da spricht jemand von manipuliert! Wohl etwas Schwierigkeiten mit diesen fremden Ausdrücken. Das Wort geht in Richtung "geleitet" heute häufiger für "fehl geleitet" eingesetzt, etwas was Ihren Posts gut anzumerken ist.
    • pachnota 09.12.2015 13:03
      Highlight Highlight @manhunt. bitte entspann dich....dies ist ja nur ein blog!
      @ Leo...du kleiner Terrorist...; ) heisst das, du willst mich nun hier stalken? Musst du nicht arbeiten?
    Weitere Antworten anzeigen
  • Heinz Kremsner 09.12.2015 11:55
    Highlight Highlight Der Köppel ist als vom Steuerzahler bezahlter Nationalrat dort und nicht als Journalist. Das geht einfach nicht während der Tätigkeit als NR für die Weltwoche schreiben (die WW hat heute Abend Redaktionsschluss; erscheint morgen Donnerstag). Leider kann man ihn nicht per sofort rausschmeissen
  • bibaboo 09.12.2015 11:21
    Highlight Highlight Schade.. gerade Herr Köppel hätte aus diesen hervorragenden Abschlussworten von Frau Widmer-Schlumpf einiges lernen können.
    • FrancoL 09.12.2015 12:29
      Highlight Highlight Kaum er ist wohl mehr als nur lernresistent.
  • Sauraus 09.12.2015 11:14
    Highlight Highlight Wenn Köppel als Milizparlamentarier keine Zeit zum aufzupassen, dann gehört er nicht ins Parlament.
  • MasterPain 09.12.2015 11:13
    Highlight Highlight Er ist wahrscheinlich auf watson am flamen!
  • ⚡ ⚡ ⚡☢❗andre ☢ ⚡⚡ 09.12.2015 11:10
    Highlight Highlight De Köppel, typische Ex-Gymi-Schüler.....
    Benutzer Bild
    • 1337pavian 09.12.2015 18:48
      Highlight Highlight hey watson, was ist das?
      Benutzer Bild
  • Bijouxly 09.12.2015 11:09
    Highlight Highlight Vielleicht hat er ja auch mitgeschrieben? Wir werden es nie erfahren😱
  • mrgoku 09.12.2015 10:57
    Highlight Highlight massives wayne hierzu... solange er nicht die keule schüttelt ist doch wurst. die Mehrheit hat sowieso nur so getan als würden sie zuhören... würde man eine Umfrage machen wüssten evtl. 10% was die Schlumpf da gelabert hat.
  • tomdance 09.12.2015 10:56
    Highlight Highlight Wäre Köppel ein kleiner Junge würde er als "Lümmel" bezeichnet. Leider ist Herr Köppel aber ein erwachsener Mann und Besitzer (?) einer Zeitung. Und deshalb ist er IMHO unanständig und potenziell gefährlich für unser Land.
    • RedWing19 09.12.2015 11:10
      Highlight Highlight Kurz zusammengefasst: Weiler Her Köppel nicht zugehört hat, ist er nun potenziell gefährlich für unser Land?
      Keine Ahnung von welcher Substanz du auf solche paranoiden Gedanken kommst :-D
    • tomdance 09.12.2015 11:58
      Highlight Highlight @RedWing19: Nein, nicht nur weil er nicht zugehört hat. Sondern weil er sich, neben anderen Sachen, offenbar keinen Deut um Respekt und allgemein gültige Anstandsregeln kümmert. Und das ist bei einem Mann mit einer grossen Medienmacht gefährlich - wie auch schon im Zusammenhang mit Berlusconi und Murdoch feststellbar war. Köppel spielt zwar in einer bedeutend tieferen Liga als die beiden vorher erwähnten Herren, aber in der kleinen Schweiz hat er eben doch eine grosse Sichtbarkeit. Oder einfacher ausgedrückt: ein Lümmel mit einer eigenen Zeitung könnte mir Kopfschmerzen bereiten.
  • Calvin Whatison 09.12.2015 10:51
    Highlight Highlight man sollte schon sachlich bleiben! Von Herr K. habe ich nichts anderes erwartet, aber deswegen aufregen? Sicher nicht, würde dem Herrn unter Umständen gefallen. Aber gleich die gesamte Partei in einen Topf zu werfen! Auch nicht. In jeder Partei gibt es Anständige, und eben auch solche wie diesen Herrn. K. sollte sich einfach bewusst sein, dass man sich ein solches Verhalten merkt. Thats it ...
  • RedWing19 09.12.2015 10:51
    Highlight Highlight Die einzigen, die nun einen Kindergarten veranstalten, sind diejenigen, die sich an Köppel aufregen. Mein Gott, wen interessiert schon diese Rede von der Schlumpf :-D
    • dä dingsbums 09.12.2015 15:12
      Highlight Highlight Achtung, wer hier den Köppel nicht kritisiert, wird geblitzt. :)
  • Amboss 09.12.2015 10:44
    Highlight Highlight Klar ist es unanständig und respektlos.

    Andererseits - na und? Ist ja hinlänglich bekannt, was Köppel von EWS hält.

    Andererseits: Wieso gleich durchdrehen?
    Ist doch nur eine kleine Provokation.


    Die SVP ist doch genau deshalb so stark, weil die anderen ab ihren Provokationen gleich im roten Bereich drehen.
    Andererseits, was musste und muss die SVP tagtäglich einstecken. Das reicht von "undemokratisch" bis zu "Nazi-Vergleichen". Und was macht die SVP? Nichts. Die Provokationen prallen einfach ab.
    Vielleicht sollten es die anderen auch mal damit versuchen.



    • blueberry muffin 09.12.2015 11:45
      Highlight Highlight Die SVP macht leider nicht nichts. Sie teilt gerne aus und verklagt jeden der auch nur bisschen was gegen sie sagt.
    • Amboss 09.12.2015 11:52
      Highlight Highlight "und verklagt jeden der auch nur bisschen was gegen sie sagt"

      Welche tausende Fälle meinst du?

      Sorry, das ist Quatsch. Die SVP steckt sehr viel Kritik, auch Beleidigungen ein, ohne dass was passiert.



    • FrancoL 09.12.2015 12:32
      Highlight Highlight Das mit der kleinen Provokation führt dazu das die kleinen Geister die Provokation als Mittel für alle Fälle einsetzen, das ist dann purer Rückschritt!
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chlinae_Tigaer 09.12.2015 10:35
    Highlight Highlight Und schon wieder sind sie am rumheulen, die lieben Linken.

    Liebe Kinderchen, versucht es mal mit einem Nuggi.

    Aber vorher noch etwas Honig ranschmieren, gelle.
    • Louie König 09.12.2015 10:39
      Highlight Highlight Die BDP ist alles andere als links. Aber Fakten sind ja nichts für dich Tigerli, wie wir alle wissen.
    • sapperlord 09.12.2015 10:45
      Highlight Highlight ChlinäTigär.
      Ich finde einfach, als Volksvertretter (wenn man den Köppel so nennen kann/darf) sollte man Anstand haben und Respekt zeigen. Hatte keine "Erwartung" an Ihn, aber bin trotzdem enttäuscht worden.
    • Chlinae_Tigaer 09.12.2015 10:55
      Highlight Highlight @sapperlord

      Danke.

      Dafür das Sie zeigen, das man ein Kommentar nüchtern, auf den Punkt bringend und ohne rumzuheulen schreiben kann.

      Und ja, ich bin einig mit Ihnen. Genauso sehe ich das auch.
    Weitere Antworten anzeigen
  • RFC 09.12.2015 10:30
    Highlight Highlight Und noch ein Beispiel von infantilen Gehabe aus dem SVP Kindergarten.
    Milizparlamentarier, jaja!

    RFC
  • Lowend 09.12.2015 10:22
    Highlight Highlight SVPler lieben offenbar solche Rüpel, ohne jegliche Kinderstube. Reihmann schert sich nicht um das Wahlgesetz, BR Maurer hasst anscheinend die normalen Schweizer so sehr, dass er nur mit seinen Amigos reden will und Köppel zeigt seine kleinkarierte Borniertheit, indem er sich einen solchen kindischen Affront gegen eine hervorragende Politikerin vollführt. Aber eben, echte SVPler stehen total auf solche anstandslose Polit-Hooligans und ungehobelte Rabauken. Widerliche Menschen, die so handeln!
  • Triesen 09.12.2015 10:17
    Highlight Highlight Er wird zur echten Bereicherung für das Polit-Theater, welches uns bevorsteht. 🤔 Freude herrscht, es lebe der Kindergarten....
  • Triesen 09.12.2015 10:13
    Highlight Highlight Ist eben alles eine Frage des Stils. 🤔 Stil? Was ist das? Respekt? Anstand? Nie gehört.
  • lily.mcclean 09.12.2015 10:13
    Highlight Highlight Da sieht man mal was für Kinder ins Parlament gewählt werden! Da vermisse ich Anstand und Manieren. Was Frau Widmer -Schlumpf geleistet hat sollen die mal schaffen! Ich bin immer noch so Aufgebracht das eine mehr als kompetente Frau den platz für ix eine SVP Drohne räumen muss! Soll das vernünftige Politik sein??
  • Linus Luchs 09.12.2015 10:09
    Highlight Highlight Die SVP-Spitzen sind eine Horde von Polit-Hooligans. Sie spielen sich als Beschützer unserer Demokratie auf, treten aber deren Regel Nr. 1 – Respekt vor dem politischen Gegner! – mit Füssen.
  • Too Scoop 09.12.2015 10:07
    Highlight Highlight Mit dem "Zehnfingersystem" hätte er wohl auch noch zuhören/zusehen können. Anscheinend beherrscht er nicht mal diese Kunst.
  • sapperlord 09.12.2015 10:02
    Highlight Highlight Dieser liebe Herr Köppel lernt es wohl nie. Null Anstand, null Respekt.
    das macht mi grantig!
    • lily.mcclean 09.12.2015 10:13
      Highlight Highlight sapperlott!!!!

Regula Rytz über Klimastreik: «Die Anträge zur Räumung kamen von der SVP»

Die ehemalige Präsidentin der Grünen Partei Schweiz, Regula Rytz, zeigt sich im Interview bedrückt über die Situation am Bundeshaus in Bern: «Ich bedauere die unglaubliche Aggression, die gegen die jungen Leute eingesetzt wurde.»

Artikel lesen
Link zum Artikel