Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
ARCHIV - ZUR MELDUNG, DASS DIE FDP-NATIONALRAETIN ISABELLE MORET FUER DEN BUNDESRAT KANDIDIEREN WILL, STELLEN WIR IHNEN DIESES ARCHIVBILD ZUR VERFUEGUNG - Nationalraetin Isabelle Moret, FDP-VD, verfolgt eine Rede an der Sommersession der Eidgenoessischen Raete, am Donnerstag, 15. Juni 2017, in Bern. (KEYSTONE/ Peter Schneider)

Isabelle Moret will nichts von ihrer Mitgliedschaft beim fraglichen Arbeitskreis gewusst haben. Bild: KEYSTONE

Bundesrats-Kandidatin Moret macht mit der Waffenlobby Schluss

Für ihre Mitgliedschaft in einer Lobbygruppe der Rüstungsindustrie erntete Isabelle Moret Kritik. Sie selber spricht von einem Missverständnis. Am Montag trat sie eilends aus der Gruppierung aus.



Otto Hostettler vom Verein Lobbywatch wählte klare Worte. Mit einem Bundesrat Ignazio Cassis hätten die Krankenkassen zwar «einen direkten Draht in den Bundesrat». Seine Konkurrentin Isabelle Moret aus der Westschweiz sitze dafür im Arbeitskreis «Sicherheit und Wehrtechnik» (Asuw). «Das scheint mir viel problematischer.»

Nun distanzierte sich Moret vehement von der Gruppierung der Rüstungsindustrie. Im Westschweizer Radio RTS reagierte sie am Montagabend auf eine entsprechende Frage der Moderatorin zunächst genervt. «Die erwähnte Organisation ist mir nicht bekannt. Ich weiss nicht, wer diese Leute sind.»

Später krebste sie zurück, wie der Tages-Anzeiger schreibt. Sie habe sich im Frühling 2016 beim Asuw angemeldet, weil sie sich davon Informationen für die Parlamentsarbeit versprochen habe. Sie sei aber nur «Passivmitglied» gewesen und habe nie an einer Sitzung teilgenommen. «Ich bin keineswegs eine Rüstungslobbyistin.»

Dass sie im Radio-Interview behauptet hatte, nichts mit der Gruppierung zu tun zu haben, erklärt sie damit, dass ihr der französische Name des Arbeitskreises nicht geläufig gewesen sei.

Ihre Mitgliedschaft hat Moret noch am Montag per Mail gekündigt.

(jbu)

Das sagt Lobbywatch über die Mandate der Bundesrats-Kandidaten

Didier Burkhalter legt sein Amt als Bundesrat nieder

abspielen

Die sieben bisherigen Tessiner Bundesräte

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

163
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

87
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

18
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Jetzt kommt die E-ID – und darum laufen Netz-Aktivisten dagegen Sturm

142
Link zum Artikel

23 vernichtende Cartoons, die Trumps «Verrat» an den Kurden perfekt auf den Punkt bringen

120
Link zum Artikel

Den Grün-Parteien könnte es ergehen wie der SVP vor vier Jahren

130
Link zum Artikel

Noch einmal: Was hat Putin gegen Trump in der Hand?

163
Link zum Artikel

Die neue Bedrohung – wer sind die Incels und woher kommen sie?

376
Link zum Artikel

Elizabeth Warren landet nächsten Treffer gegen Zuckerberg – mit genialem Facebook-Post

61
Link zum Artikel

Armuts-Studien: Der Wirtschafts-Nobelpreis geht an ein Trio

17
Link zum Artikel

«Dort wo ich wohne, braucht man ein Auto» – so denken Erstwähler über Politik

150
Link zum Artikel

Die Wildlife Photographer of the Year Awards wurden vergeben – die Bilder sind DER HAMMER

41
Link zum Artikel

Wohin steuert der Kapitalismus?

103
Link zum Artikel

Der Impeachment-Krieg ist da – so stehen Trumps Chancen

67
Link zum Artikel

Wir haben den Wahlplakaten das Sprechen beigebracht – es war wohl ein Fehler 🤣

28
Link zum Artikel

Die 21 Ladys für den Bachelor sind da: Eine von ihnen muss er nehmen ...

79
Link zum Artikel

Diese 13 Bücher machen dich schlau(er)

57
Link zum Artikel

Sportlerpics auf Social Media: Jack Sock hat ein süsses Date

321
Link zum Artikel

Poulet sollte man waschen? Kaffee ist ungesund? 11 Food-Mythen im Faktencheck

119
Link zum Artikel

Trumps rechte Hand bestätigt aus Versehen, was nie passiert sein soll

87
Link zum Artikel

Wie Erdogan innenpolitisch vom Krieg profitiert

8
Link zum Artikel

Hyvä Suomi! Finnlands Fussballer stehen vor dem ersten Turnier ihrer Geschichte

22
Link zum Artikel

Vergewaltigt, gebrochen, erneut vergewaltigt. Harvey Weinsteins sadistisches System

99
Link zum Artikel

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

75
Link zum Artikel

Stell dir vor, das Bundesliga-Topspiel steht an und es spielen mehr Schweizer als Deutsche

18
Link zum Artikel

Armer Kanye! Seine Kim ist zu sexy für ihn und seine Seele, er will das alles nicht mehr

45
Link zum Artikel

Die chinesische Hype-Firma Xiaomi kommt in die Schweiz – 7 Dinge, die du wissen musst

144
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

13
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
13Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Spooky 10.08.2017 03:29
    Highlight Highlight Ich sähe gerne Christa Rigozzi im Bundesrat (ohne Ironie).
  • Karl33 09.08.2017 15:08
    Highlight Highlight Eine typische Politikerin. Lügen und Schwindeln. Sowas brauchen wir Wähler nicht.
  • wasylon 09.08.2017 15:01
    Highlight Highlight Schon erstaunlich diese Frau. Gleichzeitig ist sie auch in der Solidaritätsgruppe Schweiz-ALBA die linksgerichtete Registrierungen wie Venezuela, Kuba, Nicaragua unterstützt. Offenbar ist Frau Morret ein politisches Chamäleon.
    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/Schweizer-Parlamentarier-in-Erklaerungsnot/story/28527392
  • pamayer 09.08.2017 14:51
    Highlight Highlight Und schon disqualifiziert.
    Adieu.
  • gecko25 09.08.2017 13:47
    Highlight Highlight sehr glaubwürdig. wie die meisten Freisinnigen
  • Str ant (Darkling) 09.08.2017 12:14
    Highlight Highlight I dem Fall Cassis for BR
  • Skip Bo 09.08.2017 12:07
    Highlight Highlight Man will vom bisherigen Leben Abstand nehmen und schon ist man als BR geeignet.
    Zeitlich könnte Cassis noch eine Geschlechtsumwandlung schaffen.. Hallo Ignazia!
  • demokrit 09.08.2017 11:58
    Highlight Highlight "Dass sie im Radio-Interview behauptet hatte, nichts mit der Gruppierung zu tun zu haben, erklärt sie damit, dass ihr der französische Name des Arbeitskreises nicht geläufig gewesen sei."

    Das nehme ich einer Bundesratskandidatin nicht ab. Und wenn dem so sein sollte, wäre Sie für das Amt auch nicht geeignet.
  • Martin68 09.08.2017 11:44
    Highlight Highlight Und wie bitte wird man Bundesrat oder Gemeindepräsident ohne Lobby? Der Wähler oder das Parlament kann doch selber entscheiden, wer mit welcher Lobby im Rücken gewählt werden soll. Farblose Berufspolitiker ohne Bekenntnis zu irgendetwas haben wir genügend in sämtlichen Parteien.
  • zialo 09.08.2017 11:03
    Highlight Highlight Da hat Lobbywatch die Unabhängigkeit der weiblichen Kandidatin völlig falsch beurteilt und Cassis aufgewertet. Gibts da eine Richtigstellung von Lobbywatch?
  • seventhinkingsteps 09.08.2017 10:56
    Highlight Highlight Man würde erwarten, dass man auf so Dinge spätestens dann achtet wenn man mit einer Bundesrats Kandidatur sein Politikerdasein weiter professionalisiert.
  • reaper54 09.08.2017 10:29
    Highlight Highlight Zuerst lügen, anschliessend beichten, Schwanz einziehen und weg.

    Schwach, sehr schwach...
  • LookatLuki 09.08.2017 09:53
    Highlight Highlight Das ist auch ein Filz unter diesen FDP-Bundesratskandidaten...

Grüne hinter der CVP: Die «ultimative» Wahlprognose von Claude Longchamp

Wenige Tage vor den Wahlen hat der Politologe Claude Longchamp sein Kombinations-Modell erstellt. Es enthält gute Nachrichten für FDP und CVP.

Am Sonntag ist Zahltag. So bezeichnet der Volksmund bekanntlich den Wahltag. Welche Partei aber muss blechen, und welche kann abkassieren? Die Umfragen liefern Anhaltspunkte. Genauer wissen wollte es der Politologe und Historiker Claude Longchamp. Er hat zum zweiten Mal nach 2015 ein Combining-Modell erstellt, eine Kombination aus mehreren Prognoseverfahren.

Berücksichtigt hat der Gründer des Forschungsinstituts GFS Bern alle kantonalen Wahlen der letzten vier Jahre, die neuesten Wahlumfragen …

Artikel lesen
Link zum Artikel