Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Nico Franzoni, Christian Wasserfallen

watson-Sonderkorrespondent Nico Franzoni berichtet trinkend von der Nacht der langen Messer. Bei Wasserfallen angelangt, ist er schon ziemlich am Schwimmen.  bild: watson

Die grosse Flachmann-Probe: So trinkt sich Franzoni die Nacht der langen Messer schön 🍻🤣

Mit Appenzeller-Schnaps bewaffnet stürzte sich watson-Sonderkorrespondent Nico Franzoni vor den Bundesratswahlen in die «Nacht der langen Messer». Während SP-Badran die Flucht ergriff, stellten sich die FDPler zur grossen Flachmann-Probe. In Deckung! 



Nichts ist langweiliger als die Nacht der langen Messer. Von wegen! Anstelle der üblichen Kurz-Interviews, in denen die PolitikerInnen und Polit-ExpertInnen in der Regel nichts von Substanz zum Wahlausgang zu sagen wissen, probieren wir heute mal etwas anderes. 

Wir schicken Nico Franzoni als Sonderkorrespondenten an die Nacht der langen Messer und schauen, wie lange er durchhält.

Nico Franzoni an der Nacht der langen Messer

abspielen

Video: watson/Angelina Graf, Nico Franzoni

Die letzten News

Eine Überraschung ist nach der Nacht der langen Messer kaum denkbar, eine Sprengkandidatin ist nicht in Sicht.
Eine Stimme aus der SVP: «Gerhard Pfister wird im ersten Wahlgang vermutlich ein paar Stimmen von uns bekommen. Aber nicht so viele, wie er gerne hätte.»

Viola Amherd (CVP) und Karin Keller-Sutter (FDP) liegen also weiterhin klar in Front. Die Walliser und die St. Galler können die Wahlfeier vorbereiten. Vielleicht schaffen es beide schon im ersten Wahlgang und die Schweiz steht vor einer Premiere: Erstmals dürften zwei Frauen gleichzeitig in den Bundesrat gewählt werden. (pbl)

Christian Wasserfallen trinkfester als Nico Franzoni:

abspielen

Video: watson/Angelina Graf

Wer folgt auf Bundesrätin Doris Leuthard?

Das könnte dich auch interessieren:

«Sorry, ich muss heute noch fahren» – aus dem Leben eines Rollstuhlfahrers

Link zum Artikel

Das? Das ist nur die wohl umfangreichste Schatzkarte aller bisherigen Zeiten

Link zum Artikel

Die Neue meines Ex ist ein Baby mit Balkanslang und Billig-Mini

Link zum Artikel

8 Dinge, die jeden Schweizer aus der Fassung bringen. Garantiert!

Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

20
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Streuner 05.12.2018 20:13
    Highlight Highlight Ok.... ich habe mich köstlich amüsiert. Sehr sogar. Levrat! In solchen Situationen zeigt sich wer Spass versteht und ihn auch als solchen identifizieren kann... Levrat und Rösti.... puaaaah olle Spass bremsen... laaaaaangweilig.
    Nico. das war klasse
  • Willikopter 05.12.2018 13:40
    Highlight Highlight Was haben alle Kommentierer hier? Ich finde Franzoni macht das meiste toll.

    Vielleicht nicht die Videos, oder die Interviews, oder jetzt die Sprache und das Auftreten. Auch nicht der Humor oder das Konzept. Aber sonst macht er das super.
  • Red4 *Miss Vanjie* 05.12.2018 10:07
    Highlight Highlight hmm
    Benutzer Bild
  • N0pe 05.12.2018 09:43
    Highlight Highlight bitz wie der olli schulz als schulzkowski - aber ganz unterhaltsam. und ziemlich ehrlich wie voll der nico am schluss war. danke :)
  • AllknowingP 05.12.2018 08:58
    Highlight Highlight Ja wenn er Durst hat!
  • Seamoon 05.12.2018 08:52
    Highlight Highlight Bin nicht sicher, ob SP-Badran die Flucht ergreift. Nicht doch eher Levrat;)
  • Waldorf 05.12.2018 08:42
    Highlight Highlight Für Fico selbst war dieser Qualitätsjournalismus wohl am lustigsten.
  • Red4 *Miss Vanjie* 05.12.2018 08:39
    Highlight Highlight Ich vermisse die Zeit, wo man in der Kommentarspalte lesen konnte, ohne das irgendjemand dem wohl der Stock quer sitzt, am jammern oder motzen ist 🙃 sofern jenige nicht in PD kommen ists mir recht.

    Mir gefällt die Aktion, vorallem aber auch die Reaktion der Politiker, welche so locker auf Nico reagierten.
    • LeChef 05.12.2018 09:46
      Highlight Highlight Hab ich mir auch gedacht bei den Top-Kommentaren. Stock im A...
      Ich rege mich oft über schlechten watson Journalismus auf, der Eindruck erweckt, seriös zu sein. Aber doch nicht über das. Das hier ist Klamauk, und versucht auch nichts anderes zu sein. Finde ich voll ok.
  • Eric Lang 05.12.2018 08:28
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte beachte die Kommentarregeln.
  • Mischa Müller 05.12.2018 08:01
    Highlight Highlight Great Franzohni! Vielen Dank für diesen Einblick, war genau das passende heute Morgen zum wach werden. Aber man achte auf die Dramaturgie... Und weshalb das Alkoholproblem nach wie vor Fragen aufwirft... Die Moral der Geschichte im Bundeshaus? Es gibt leider kaum eine... Weiter so, danke. Auch wenn es ab und zu sch... ist.
  • chirschi 05.12.2018 07:37
    Highlight Highlight Ohne Loro, der Nico auch mal die Grenzen aufzeigt, ist Franzoni leider nur ein (zuweilen peinlicher) Schnurri.
    • Mischa Müller 05.12.2018 08:05
      Highlight Highlight Ich hingegen halte die journalistische Arbeit von Franzohni, gerade ohne Loro, als sehr inspirierend. Man erinnere sich an den Gonzojournalismus der 70er... Jea... Beat Generation resurrection!
      Daran erkennt man Herzblut bei der Arbeit, volles Engagement. Ganz nach "Transmetropolitan"... Grossartige, revolutionäre und unamgenehme Leistungen... Eventuell könnte am Ende jeweiliger Reportagen noch ein Fazit folgen...
    • Kilgore 05.12.2018 15:42
      Highlight Highlight Was auch immer es ist Gonzo Journalismus ist es sicherlich nicht.
  • DocShi 05.12.2018 07:30
    Highlight Highlight Ich habe auch einen Spruch zum Thema:
    Alkohol macht Birne hohl.
    😎
    • Menel 05.12.2018 07:41
      Highlight Highlight ...und ist die Birne hohl, hats mehr Platz für Alkohol 😄
    • Menü 1 mit Suppe 05.12.2018 08:56
      Highlight Highlight Und isch die Birre endlich hohl, häts nomeh Platz für Alkohol. Proscht zäme!
    • Spooky 05.12.2018 09:30
      Highlight Highlight "Wodka macht aus allen Menschen Russen"

      Ivan Rebroff
  • Past, Present & Future 05.12.2018 06:36
    Highlight Highlight Irgendwie habe ich den Eindruck, dass Albert Rösti watson nicht besonders mag. Kann das sein?😂

    @Watson, bitte gebt uns die Rösti-Footage uncut😝
    • dickmo 05.12.2018 10:01
      Highlight Highlight Das würde vermutlich auch nicht helfen.

Nach 079-Kritik druckt Zeitung Handynummer von Juso-Chefin ab

In Genf wurden Frauen auf brutalste Art und Weise zusammengeschlagen. Die Diskussion dreht sich daraufhin vor allem um einen Popsong und Ausländerkriminalität – und mündet zuletzt in einer sexistischen Karikatur über Tamara Funiciello. Wie konnte die Debatte derart entgleisen? Eine Eskalation in 5 Schritten.

Am Wochenende veröffentlichte die Zeitung «Schaffhauser Nachrichten» eine Karikatur mit der Handynummer von Juso-Chefin Tamara Funiciello. Diese äussert sich daraufhin auf Facebook und sagt, noch nie sei sie derart heftig attackiert worden. Begonnen hatte alles mit dem Angriff auf fünf Frauen in Genf und einer Debatte über Gewalt an Frauen. Was ist passiert?

Am 8. August werden mitten in der Stadt Genf kurz vor fünf Uhr fünf 22 bis 33-jährige Frauen von fünf bis sechs Männern vor einem Club …

Artikel lesen
Link zum Artikel