Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bild

Volkssport in der Schweiz: Mit Replay-TV zeitversetzt fernsehen und die Werbung überspringen.

Der Kampf ums Replay-TV geht in die nächste Runde – das Ergebnis könnte dir nicht gefallen



Beim beliebten Replay-TV droht die Zwangswerbung. Nach dem gescheiterten Grossangriff der TV-Sender auf das Replay-TV vor einem Jahr diskutieren Sender und TV-Verbreiter wie Swisscom und UPC nun gemeinsam, wie es weitergehen soll. Das mutmassliche Ergebnis dürfte den meisten TV-Nutzern wenig schmecken: «Wir diskutieren die Frage, ob es technisch möglich ist, dass beim Replay-TV einige Spots sich nicht mehr überspulen lassen», sagt Stefan Flück, Leiter Rechtsdienst beim Verband Suissedigital, gegenüber dem «Tages Anzeiger» (Artikel kostenpflichtig). Suissedigital vertritt die Interessen der Kabelnetzbetreiber.

Das heisst zum Beispiel: Wer einen längeren Werbeblock überspulen will, muss einen kurzen Spot sehen. Danach läuft die Sendung nahtlos weiter – wie es bei YouTube längst der Fall ist.

Laut «Tages-Anzeiger» kommt ein alternativer Vorschlag von Dominik Kaiser, Mehrheitseigner der Senderfamilie 3+. Er schlägt vor, dass die Replay-Dauer von heute maximal sieben Tagen massiv ausgeweitet wird. Im Gegenzug müssten Swisscom, Sunrise, UPC und Co. den Sendern zugestehen, dass gewisse Werbespots nicht mehr überspult werden können. Kaiser sieht darin eine Win-Win-Situation: Die TV-Verbreiter bzw. Replay-Abo-Anbieter bekommen mehr Inhalte und könnten ihre Attraktivität gegenüber Streamingdiensten wie Netflix erhöhen. Die Sender könnten gleichzeitig ihre Werbe­einnahmen sichern.

Unklar ist, ob die Konsumenten bei diesem Deal zwischen TV-Sendern und TV-Verbreitern mitspielen – oder am Ende doch zu Netflix und Co. abwandern.

Umfrage

Wie schaust du am liebsten Fernsehen?

  • Abstimmen

3,351

  • Zeitversetzt wenn ich gerade Lust habe47%
  • Ich zeichne bestimmte Sendungen auf16%
  • Ich zappe einfach ins Programm rein7%
  • Eigentlich läuft eh meist Netflix und Co.30%

(oli)

Erkennst du diese 15 Serien an nur einem Bild?

«Big Bang Theory» ist die am längsten laufende TV-Serie

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

158
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
158Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • tii 27.07.2019 23:54
    Highlight Highlight Das wird der Moment sein wo ich mein Swisscom Abo künde und mich nur noch auf Netflix&Co. umschauen werde. Schaade da ich SRF mag aber dieses Spiel werde ich nicht mitspielen. Man sieht ja so oder so schon genug Werbung.
  • Alexander Daneschwar Hesse 27.07.2019 13:38
    Highlight Highlight FreFrechheit. Also entweder kuendige ich Digital TV von Swisscom und gehe zu Netflix oder ich lanciere nochmal eine Abschaffung der Billag/Serefa.
  • Jungleböy 27.07.2019 12:48
    Highlight Highlight 20 min film, mindistens 5 min werbung. Vielleicht weniger rum gieren dann würde die werbung weniger nerven. IP TV und das problem ist gelöst.
  • My Senf 27.07.2019 12:11
    Highlight Highlight Komisch

    Bei Google und co beschwert sich niemand wegen Werbung.... isch ebe „gratis“ 😂😂

    Also, News gibts auf Netflix & co nicht
    Andererseits, bei News-Sendungen gibts auch keine Werbeunterbrechungen
    Alles halb so wild
    RTL & Co schaut doch eh niemand, oder?
  • Livia Peperoncini 27.07.2019 11:12
    Highlight Highlight Bei mir ist 3+ & Co. schon lange aus dem TV-Profil geflogen. Ich habe keine Lust zum 1000. mal die bescheuerte Trivago Werbung zu sehen. Wenn die Replay-Werbung kommt ändere ich mein UPC-Abo auf Basic-TV und mit dem gesparten Geld gönne ich mir ein Netflix und ein DAZN Abo.... und das wäre dann immer noch günstiger als das UPC-Abo. Der Markt wird das schon richten... so einfach ist das.
  • Psychonaut1934 27.07.2019 11:02
    Highlight Highlight 3+ und Co 😂 Wer bitte schön nutzt schon diese lächerlichen Sender? Solche Sender sind in meinem TV schon gar nicht gespeichert.
  • Pastaboy 27.07.2019 10:22
    Highlight Highlight Beim Swisscom Abo sind gut 1/4 der Sender nicht mehr im Replay. Das heisst für die andere 3/4 kämme Werbung. Das heisst wenn ich das Abo kündige mir Netflix, Amazon hole,ich noch Geld spare und keine Werbung. Hmmmm ... Deal.
  • Statler 27.07.2019 10:15
    Highlight Highlight Na, macht ihr nur. Die Sender, die das betreffen wird, schau' ich eh nicht.
    Und niemand, wirklich niemand wird 3/4/5/drölfzig-PLUS eine Träne nachweinen.
    Einzig vielleicht Simone Meier, weil sie dann keine Bätscheler-Zusammenfassungen mehr schreiben kann.

  • Heugümper 27.07.2019 10:14
    Highlight Highlight Mit dem Aufnehmen einer Sendung könnte allerdings die Werbung weiterhin übersprungen werden. Wäre aber natürlich klar eine Komforteinbusse. Nerdflix habe ich auch,für den Informationsbedarf ist es aber natürlich nicht geeignet.
  • Fredz 27.07.2019 09:23
    Highlight Highlight Wir Konsumenten haben es in der Hand, uns gegen die überbordende Werbung zu wehren, indem wir die Produkte, deren Werbung uns stört, schlicht nicht mehr kaufen. Natürlich geht das nicht immer, aber wäre doch ein Anfang.
    Das Grundprinzip der Werbung, nämlich bei uns Lust auf ein Produkt zu erzeugen, kehrt sich immer mehr in Ärger gegenüber diesem um. Werbung wird zum Bumerang. Nicht mehr kaufen. Punkt.
    • Astrogator 27.07.2019 12:06
      Highlight Highlight Siroop war aus meiner Sicht ein klassisches Beispiel. Die Werbung ging mir derart auf den Sack, dass ich die Plattfirm schlicht boykottierte.
    • Alexander Daneschwar Hesse 27.07.2019 13:40
      Highlight Highlight Bravo, ich mach das auch bei Youtube. Wer mich dort stoert und meine Frei-zeit verplempert wird nicht gekauft. Da kaufe ich verbloedeter einem Influencer nach. Geronimo - FREIHEIT!
  • snowleppard 27.07.2019 08:33
    Highlight Highlight Für mich ist es schon gekippt. Die Negativ-Werbung. Ich kaufe ganz sicher kein Produkt von einer Firma, die mir den Spass am Filme schauen versaut, in dem ich dumme & nutzlose Werbung ansehen muss. Wir bezahlen ja eh schon die TV-Sender. Die Werbe-Fuzzies sollten einen eigenen Werbekanal starten, wo 24 Std. am Tag Werbung läuft, wo man mal reinschauen kann, was es Neues gibt.
    Ansonsten geht die Werbung 99% den Leuten auf die Nerven - also 99% schlechte Werbung. Man wird eh schon von zu vielem Dummen zugetextet.
  • Mangi 27.07.2019 07:40
    Highlight Highlight Das würde die Kündigung sämtlicher Swisscom Abos bedeuten
  • Loe 27.07.2019 01:47
    Highlight Highlight Für mich fehlt etwas in der Umfrage:
    Ich schaue nur Live-Events (Sport) und da stört mich dir Werbung eh nicht.
    Für alles Andere sind Netflix und YouTube eh schon meilenweit voraus.
  • jellyshoot 26.07.2019 22:57
    Highlight Highlight dann ist mein tv-abo am selben tag gekündigt
  • /bin/env bash -c "install_gentoo.sh" 26.07.2019 22:25
    Highlight Highlight Dieser Beitrag wurde gelöscht. Bitte formuliere deine Kritik sachlich und beachte die Kommentarregeln.
  • Mezzomix 26.07.2019 21:58
    Highlight Highlight Ok, nun ist gut mit Youtube Clickbait Titeln, danke.
    • Mia_san_mia 27.07.2019 06:26
      Highlight Highlight Hä wieso?
    • Mezzomix 27.07.2019 12:08
      Highlight Highlight "Das Ergebnis könnte dir nicht gefallen"
      "Was danach passiert ist unglaublich"
      "Du wirst nie erraten was danach kam"
      ....
  • Posersalami 26.07.2019 21:41
    Highlight Highlight Ich schaue selten Fern und wenn, dann nur über mein äusserst preiswertes Zattoo Abo. Wenn ich da die Werbung nicht mehr skippen kann wars das und ich lade mir wieder runter, was ich schauen will.
  • bebby 26.07.2019 20:27
    Highlight Highlight Das Problem ist doch, dass das Zielpublikum für Werbung unter 30 ist, diese aber sich längst vom TV verabschiedet haben.
    Das ist eine Verallgemeinerung, aber wenn man die Zuschaueraltersgruppen von SF anschaut, dann steckt viel Wahrheit drin. SF produziert für die Alten, die eh kaum konsumieren bzw sich einflussen lassen
    • Hierundjetzt 27.07.2019 09:35
      Highlight Highlight So funktioniert Mediawerbung aber nicht 😉 Vor dem Donnstigjass gibts andere Werbung als vor 10vor10 oder dem Thriller auf SRF2.

      Ü50 kaufen keinen Ramsch und Ü20 kann man alles andrehen wenn man aufs Produkt den Kleber „cool“ klebt.

      Und für alles andere gibts die entsprechenden Agenturen 😏
    • Heugümper 27.07.2019 10:09
      Highlight Highlight Die 'Alten' wie du sie nennst konsumieren sogar sehr viel. Im Gegensatz zu den Jungen verfügen sie nämlich über beträchtlich mehr Geld als die u30. Zudem sind sie im Schnitt heutzutage deutlich vitaler als noch die Generation meiner Grosseltern.
    • bebby 27.07.2019 11:41
      Highlight Highlight Ja, aber die grössten Werbebudgets finden sich im Kosmetik und Modebereich.
  • Finöggeli 26.07.2019 20:13
    Highlight Highlight Ich habe vor 3 Jahren mein TV Abo gekündigt. Seitdem habe ich meine Wohnung frisch gemalt, ein 12'000er Puzzle gemacht und meine Freundin (zweimal) geschwängert - alles in der Zeit, in welcher ich Werbung geschaut hätte :-)
    • Schlange12 27.07.2019 08:31
      Highlight Highlight Ja, super. Dann gratuliere ich, hoffe es hat spass gemacht.
    • My Senf 27.07.2019 12:06
      Highlight Highlight 2x!
      Ok
  • Wahibasand 26.07.2019 19:37
    Highlight Highlight Und warum wohl Zappen wir weiter auf der überholspur. All diese doofen Werbungen nur peinlich.überall den selben Mist. Bin eh nur ein Arte schauer(ohne Werbung)
  • Hyperventilator 26.07.2019 17:35
    Highlight Highlight Swisscom soll endlich vorwärts machen und dem Kunden die Möglichkeit geben, nur jene Sender zu empfangen (und zu bezahlen), die ihn auch interessieren. Das wäre mal kundenfreundlich und zeitgemäss. Als Konsequenz würde dann halt auch SRF in die Röhre gucken und sich vor einer weiteren "No Billag" Abstimmung fürchten.
    • Astrogator 26.07.2019 23:13
      Highlight Highlight Ich wäre dafür. SRF würde ich sicher abonnieren, aber die 3+-Senderfamilie ginge als erstes über den Jordan...
  • sinaa79 26.07.2019 17:00
    Highlight Highlight Ts, ich frage mich immer, was Werbung bringt, es ist ganze 9! Jahre her, dass ich das letzte Mal etwas wegen Werbung kaufte. Und zwar war ich 2010 für eine Studie im Inselspital in Bern, dort am Spitalskiosk habe ich mir ein "Maxi King" für ca. 80 Rappen geleistet. Es hat nicht gehalten was die Werbung verspricht. So viele Werbespots sind seit 2010 gelaufen und in ganzen 9 Jahren wurden an mir 80 Rappen verdient, da macht Werbung wirklich Sinn! Sobald Werbung kommt bin ich in meinen Gedanken und kann direkt nach der Werbung nicht sagen welche Werbung lief. Was soll das bringen?
    • sinaa79 26.07.2019 17:49
      Highlight Highlight Gerade habe ich darüber nachgedacht, welche Werbungen in mir noch Emotionen auszulösen vermochten. So um die Neunziger Jahre lief auf Eurosport eine Werbung zu Ferien in Kroatien mit wunderschönem blauen Meer. Selbst die Musik der Werbung ist mir noch im Ohr als wäre es gestern. In Vierjahrzehnten, konnte mich nur die Werbung für Ferien in Kroatien, die Maxi King Werbung sowie die ehemaligen "Ski-Käsedress" der CH-Skimannschaft aus den 90ern "flashen"… Diese drei Werbungen haben funktioniert und den Rest habe ich nicht wahrgenommen...
    • Dagobart 26.07.2019 19:40
      Highlight Highlight Nana Sina lass dir sagen,Werbung funktioniert .... und zwar am besten bei denen die das nicht bemerken!

      Werbung verankert sich im Unterbewusstsein...zwischen deinem Wertesystem und deinen ‚Wie will ich wahrgenommen werden —Lifestyle‘ Synapsen . Es gibt unzählige Forschungergebnisse darüber.....die sind echt erschreckend!
    • Sharkdiver 26.07.2019 20:19
      Highlight Highlight Gute Werbung wirkt im unterbewusstsein, und du merkst den Einfluss garnichts
    Weitere Antworten anzeigen
  • WID 26.07.2019 16:30
    Highlight Highlight 1. wenn ich Werbung schauen muss bin ich weg. 2. Dann greife ich halt althergebrachten HD/SSD Recorder.
  • covfefe 26.07.2019 16:03
    Highlight Highlight Ich habe 2 Hobbys da brauche ich eigentlich keinen Fernseher. Ich schaue selten, und wenn dann zeitversetzt. Bei dem Programm mit der 10 Wiederholung von irgendwas das dich eh nicht interessiert dafür gleich auf midestens 3 Kanälen, ganz abgesehen von den hoch intelligenten Reality Sendungen lohnt es sich wirklich nicht. Werbung nerft nur und den schei.. den die einem weismachen, glaubt ja wohl eh keiner, oder?
  • andrew1 26.07.2019 16:02
    Highlight Highlight Drastische situationen erfordern drastische lösungen. Fernsehanschluss beim netzbetreiber kündigen(falls internet über telefonanschluss), replayabo abbestellen und nur noch netflix schauen und sachen in der schweiz legal von uploaded ziehen. Somit verdienen die replaydienste und die tv-sender gar nichts mehr. https://images.app.goo.gl/JqpnQ1juAEFy26Ck9

    Zugegeben das meme thematisiert dann schon das nächste problem....
    • Die_andere_Perspektive 26.07.2019 18:20
      Highlight Highlight Hab ich vor 10 Jahren gemacht. Abo gekündigt, Anschluss plombieren lassen und Netflix zugelegt. Bereue nichts davon
  • Fiu 26.07.2019 15:53
    Highlight Highlight Sorry liebe Anbieter aber wir bezahlen für Replay funktionen also klar das wir das nicht wollen und ausserdem bezahlen wir auch für den Empfang. Nein wir zahlen sogar noch fürs Internet um überhaupt Digital TV zu sehen, alles in allem bezahlen wir genug. Denkt mal über das nach, bevor ihr uns noch mehr Zeit klaut für so kack Werbung.
    • Dagobart 26.07.2019 19:45
      Highlight Highlight Naja nicht ganz, du bezahlst für die Infrastruktur beim Anbieter der Replayfunktion , nicht für den Inhalt. Du bezahlst für den Anschluss an das Internet je nach Speed, nicht für den Inhalt. Du bezahlst SERAF damit wir unabhängige CH—Medien haben. Du bezahlst nicht für den Inhalt der Privaten....für deren Inhalt bezahlst du durch den Konsum der Werbung....
  • WEBOLA 26.07.2019 15:48
    Highlight Highlight Es gibt diverse Werbeblocker "Adblock" Plugins bzw. Addons für Firefox, Safari, GChrome PC und Mobile-Browser. Hatte schon sehr sehr sehr lange keine Werbung mehr auf Youtube. Und ich habe da auch kein Youtube-Scheiss-Abo oder so.

    Wenn man nur ein bischen sucht, kann man sehr schnell unnötig Zeit und Geld sparen.
  • Barracuda 26.07.2019 15:23
    Highlight Highlight Kann ich gut damit leben. Die werbeverseuchten Sender sind ja sowieso nur die privaten Trash-TV-Sender. Der ewige Vergleich mit Netflix ist auch ein lächerlicher Vergleich zwischen Äpfel und Birnen. Netflix, das auch immer teurer wird, bei gleichzeitig nachlassender Qualität und immer mehr Content, der abwandert, ist auch keine Alternative. Kein Live-TV, kein Sport, keine regionalen Inhalte, keine News, keine Reportagen, keine Aktualitäten, keine Diskussionen, etc. etc. Mit den ÖR und weiteren Ergänzungen fühle ich mich nachwievor gut und abwechslungsreich unterhalten/informiert.
  • AleTee 26.07.2019 15:16
    Highlight Highlight Ich fände die Variante wie es Amazon Prime noch macht gut, nicht überspuhlbare werbung erst nach 1-2 stunden. Immernoch bisschen nervig aber besser als wen eine 20min sendung widr mit werbung unterbrochen wird.
    • Ribosom 26.07.2019 18:28
      Highlight Highlight Ich nicht, denn ich bezahle Geld für Abos und will keine Werbung sehen.
      Werde ich zu Werbung gezwungen, wir das Abo gekündigt.
    • Dagobart 26.07.2019 19:47
      Highlight Highlight Du musst dir das Abo nochmals durchlesen , du bezahlst für den Zugang zum Angebot des Providers du bezahlst nicht für den Inhalt !
    • Astrogator 26.07.2019 23:18
      Highlight Highlight "Du musst dir das Abo nochmals durchlesen , du bezahlst für den Zugang zum Angebot des Providers du bezahlst nicht für den Inhalt !"

      Das ist völlig irrelevant, weil ich das Abo trotzdem künde wenn man mich zwingen will Werbung zu schauen.

      Viel besser wäre es wenn man solche Sender abwählen könnte. Wer 3+ mit Werbung will kann dafür bezahlen, wer das nicht will kann 3+ nicht sehen und bezahlt weniger für das Abo.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Shwarms 26.07.2019 15:10
    Highlight Highlight Wenns so weit ist und irgendwann auch Netflix Werbung laufen lässt, sich gute Serien nur mit mehreren Abos schauen lassen, dann wird man wohl nicht mehr um Torrent und Co. herumkommen.
    Ich werde diesen Tag feiern.
  • Imfall 26.07.2019 15:09
    Highlight Highlight wäre für mich definitiv der einzige grund, auf mein tv abo zu verzichten!

    liebe tv macher, diese aktion wird richtig in die hosen gehen!
  • B-Arche 26.07.2019 15:04
    Highlight Highlight Und das SRF macht indirekt mit.
    Die letzte Möglichkeit SRF / RTS / RSI unverschlüsselt zu empfangen und aufzuzeichnen ohne Restriktionen wurde durch den Wegfall von DVB-T abgeschafft.

    Somit geht in der Schweiz selbst lineares Fernsehen nur noch mit DRM, Restriktionen, Abogebühren.
  • Raffaele Merminod 26.07.2019 14:55
    Highlight Highlight Lass uns endlich mal diese scheiss Werbung ehrlich mal verbieten.
    • Dagobart 26.07.2019 19:48
      Highlight Highlight Ja da wäre ich auch für ...... aber wie finanzieren sich dann die Sender ?
    • Raffaele Merminod 26.07.2019 20:04
      Highlight Highlight Das ist genau das Problem. Aber es hat Mittelteile ein unerträgliches Ausmass erlangt. So kann es nicht weiter gehen.
      Ich will das man mir die geklaute Zeit bezahlt!
    • Astrogator 26.07.2019 23:20
      Highlight Highlight "Ja da wäre ich auch für ...... aber wie finanzieren sich dann die Sender ?"

      Sender wie 3+ oder RTL verschwinden? How Sad...
      .
  • Militia 26.07.2019 14:52
    Highlight Highlight Wer nicht geht mit der Zeit, der geht mit der Zeit. Dies trifft dann wohl auf die Kunden und Anbieter zu, jedoch in die entgegengesetzte Richtung.
    • Dagobart 26.07.2019 19:49
      Highlight Highlight Naja , wenn keiner mehr die Werbung schaut, werden auch keine Werbungen mehr aufgeschaltet und somit werden sich auch keine Sender mehr finanzieren können..... selbes Problem!
    • Astrogator 26.07.2019 23:21
      Highlight Highlight "Naja , wenn keiner mehr die Werbung schaut, werden auch keine Werbungen mehr aufgeschaltet und somit werden sich auch keine Sender mehr finanzieren können..... selbes Problem!"
      Verstehe ich nicht, was soll das Problem sein?
  • Thomas F*cking Shelby 26.07.2019 14:48
    Highlight Highlight dann heisst es tschüss swisscom tv
  • hemster 26.07.2019 14:41
    Highlight Highlight macht das, bin dafür, liebe tv sender.

    hier die vorteile (für mich natürlich).
    - Keine ausgaben mehr für tv abo
    - kein tv anschluss mehr, folglich kein sozialschicht tv mehr ertragen müssen
    - mehr zeit für haustier/freundin
    - den gewünschten content hole ich mir dann auf den einschlägigen seiten

    jetzt im ernst, nichts aus dem drama der musikindustrie gelernt? hört endlich auf verbissen das bestehende zu bewahren bzw. zu verschlimmbessern, findet endlich eine lösung die auch der zukunft gehört....
  • SGR 26.07.2019 14:30
    Highlight Highlight Diese genannte Win-Win-Situation könnte schnell zu einer Wein-Wein-Situation werden wenn sie merken dass massenhaft TV-Abos gekündigt werden weil alle zu Netflix, Amazon usw wechseln.
    • Dagobart 26.07.2019 19:51
      Highlight Highlight Na das glaube ich weniger , der Content der erwähnten Anbieter ist heute eher ergänzend, nicht ersetzend?!
    • SGR 26.07.2019 21:27
      Highlight Highlight in der heutigen Zeit bekommt man Wetter und Nachrichten online auf Newsportalen, bei Online Zeitungen usw.
      Einzig Live Sport wird man je nachdem vermissen.
      Der ganze Trash wie Bachelor, Glanz & Gloria, scheiternde Auswanderer, Frauentausch, drölftausend Kochshows, DeVille und alle anderen unlustigen Komiker u.v.m braucht doch eigentlich kein Mensch.
    • Dagobart 26.07.2019 21:33
      Highlight Highlight @SRG ; Stimme dir in weiten Teilen zu. Aber politische diskussionssendungen, Forschungergebnisse ,Ratgeber etc. möchte ich nicht von Parteien, Firmen oder Staat finanziert wissen !
    Weitere Antworten anzeigen
  • helmutx 26.07.2019 14:20
    Highlight Highlight Also das Prinzip ist doch so: ich konsumiere etwas kostenlos, youtube oder watson, muss mich dafür aber mit werbung abfinden. Nun sollen wir für Replay-Tv bezahlen (neben Serafe-Gebühren), um dann trotzdem Werbung schauen zu müssen? Verstehe ich etwas falsch?
    • The Destiny // Team Telegram 26.07.2019 14:58
      Highlight Highlight Ja, Werbung kann man umgehen bei Watson und YouTube (auch bei der App).
    • Anded 26.07.2019 15:13
      Highlight Highlight Das Problem ist halt, dass du Swisscom oder UPC 100.- oder mehr pro Monat zahlst für irgend eine superduper Internet+TV Bundle, davon aber nur sehr wenig an die Sender gehen als "Replay-Gebühr".
      Sind die Sender nicht happy, muss irgendwo mehr Kohle her (also natürlich vom Endkunden, höhö). Entweder werden die Abos nochmals ein Stück teurer, oder man finanziert es über Werbung.
      Werbung ist optimal, weil man mit wenig beginnen kann, und den Werbeanteil dann schön langsam erhöhen kann. Das wäre bei den Abokosten viel problematischer.
    • Dagobart 26.07.2019 19:57
      Highlight Highlight Ja ....ist nicht ganz korrekt, es gibt nichts auf der Welt kostenlose. Ist etwas vermeintlich kostenlos, bist du das Produkt. Auf Watson konsumierst du Werbung,
      SERAF bezahlst du damit wir unabhängige CH—Medien konsumieren können.Ausländische Sender erhalten davon nix. Replay bezahlst du ,damit der Anbieter des Replays die benötigte Infrastruktur bereitstellen kann. Alle anderen Sender finanzieren sich durch die Werbeeinnahmen.
  • Rezeptilop20 26.07.2019 14:16
    Highlight Highlight Wenn das gut umgesetzt wird technisch, ist der Vorschlag gar nicht mal so schlecht. Das manuelle überspulen der Werbung ist auch sehr mühsam. Wenn ich im Gegenzug ein Spot schauen müsste und es geht dann gleich ohne spuhlerei an korrekter stelle weiter, fänd ich das ein fairer Kompromiss. Wenn dann sogar noch mehr als 7tage replay da zu kommt. Why not...
    • T13 26.07.2019 14:28
      Highlight Highlight Weil du für den spass schon genug bezahlst.

      Wenn du für youtube und co geld in die hand nimmst, dann um dich ohne addblocker von der werbung zu befreien und nicht um youtube überhaupt sehen zu können.
    • Rezeptilop20 26.07.2019 16:03
      Highlight Highlight Ich weiss ja nicht was du bezahlst, aber ich bezahle kein chf 20 pro Monat für mehrere 100 Sender. Und die müssen sich ja irgendwie finanzieren
    • T13 27.07.2019 12:25
      Highlight Highlight Ja das sind 20 franken mehr als ich für YouTube und co bezahle.
      Aber im gegensatz zum klassischen fernsehen kann ich da das sehen was ich will.
      Genügend content ist auch da vorhanden.
  • Frances Ryder 26.07.2019 14:16
    Highlight Highlight Ich finde die Idee, dass man so einen 20 Sekunden Werbespot sieht, gar nicht mal so schlimm. Bis man die Werbung manuell übersprungen hat, dauerts ja auch etwa so lange. Es müsste halt wirklich gut implementiert werden und nicht länger als es sowieso dauern würde, um zu überspringen.
  • Raudrhar 26.07.2019 14:08
    Highlight Highlight Diese Massnahmen wären tatsächlich eon Grund, weiterzuziehen. Seit es drölf Zillionen konkurrenzierende Anbieter gibt sehe ich das aber auch kritisch.


    Ich mache wohl weiter wie bisher und kaufe meine Serien auf DVD/BluRay, wenn möglich, der Rest kann mir gestohlen bleiben.
    Benutzer Bild
  • Astrogator 26.07.2019 14:07
    Highlight Highlight Mal überlegen, Swisscom TV künden und dafür zusätzlich Amazon Prime und Sky zum Netflix-Abo.... Damit spare ich sogar Geld. Deal!
  • TheDoctor 26.07.2019 14:07
    Highlight Highlight Tschüss Swisscom TV Hallo Netflix und Sky Show
  • Th. Dörnbach 26.07.2019 14:06
    Highlight Highlight Was ich in dem Fall tue:

    1. Swisscom TV auf Basis-Variante zurückstufen oder ganz kündigen.
    2. Das eingesparte Geld in zusätzliche Streaming-Anbieter investieren.
  • Aussie 26.07.2019 13:56
    Highlight Highlight Da ich bereits Radio/TV Gebühren bezahle und dazu auch noch mein TV Abo ist für mich klar: Werbung nein.

    Und wenn sich die Werbung im Replay Mode nicht mehr überspringen lässt, wars das für mich mit linearem TV. Es gibt genug andere Dienste die ohne Werbung auskommen.
    • TheDoctor 26.07.2019 14:51
      Highlight Highlight Nicht zuletzt sind öffentlich-rechtliche Angebote ohnehin im Internet kostenfrei verfügbar. Das gebührenfinanzierte Radio- und Fernsehen gibt es frei auf den SRF-Apps.
    • Dagobart 26.07.2019 20:00
      Highlight Highlight Die anderen Dienste werden über Gebühren oder Steuern finanziert..... alle andern finanzieren sich über Werbung......würde heissen, die privaten gehen ein und werden auch nicht mehr auf YT ersichtlich sein.

      Ich fände das ..... nicht mal soooo schlimm,
  • Latuechi 26.07.2019 13:55
    Highlight Highlight Wenn die Werbung im Replay-TV wieder kommt, dann kündige ich das teure TV-Abo definitiv wieder.

    In der heutigen Zeit müssen die Industrien stets innovativ sein um sich an die Digitalisierung anzupassen.

    Wieso kommen nun die TV-Sender wieder mit ihrem Steinzeitgedanken und möchten die Werbung wieder einführen?
    Wir bezahlen bereits genug Billag und das sollte reichen!

    • Dagobart 26.07.2019 19:32
      Highlight Highlight Naja ; Du bezahlst BILAG damit wir ein unabhängiges Fernsehen haben! Kein Konzern— und auch kein Staatsfernsehen (auch wenn uns die SVP das glauben lässt) Alle anderen Fernsehkanäle erhalten nix davon und finanzieren sich durch Werbung.
      Wenn etwas Gratis erhältlich ist , bist du das Produkt; nichts auf der Welt ist Kostenlose!
  • Jesus Quintana 26.07.2019 13:53
    Highlight Highlight Ach, wie schön ist es ohne Fernseher. Es läuft ja ohnehin nur hirnverbrannter Schwachsinn.
  • pink75 26.07.2019 13:53
    Highlight Highlight Grundsätzlich habe ich nix gegen Werbung. Aber bei der Grütze, die einem heutzutage vorgesetzt wird, ist vorspulen die einzige Möglichkeit, nicht durchzudrehen. https://www.facebook.com/137659226677951/posts/573362229774313/
  • blobb 26.07.2019 13:51
    Highlight Highlight Zattoo + Adblocker ;)
    Zwar kein Replay aber man kann alles aufnehmen. Für Nachrichten und Arte reicht das allemal. Gute Qualität brauch ich nur für Sport und Filme/Serien. Das eine eh nur live und das andere sicher nicht am TV.
  • Grendelbacher 26.07.2019 13:42
    Highlight Highlight Hab schon seit 8 Jahren kein Fernseh Abo mehr. SF Dok und weiter spannende Sendungen gibt's auf Youtube, ZDF Mediathek hab ich als APP, Nachrichten les ich im Internet und für Filme gibt's Streaming. Macht alle mit, ihr werdet nichts vermissen =D
  • tomtom60 26.07.2019 13:40
    Highlight Highlight Bei einigen Sendern ist ja sowieso die Werbung schon besser als das Programm- da erübrigt sich auch der Rest 😏. Bei den andern wirds der Markt, sprich Konsument regeln. Lieber bezahle ich für werbefreie Inhalte als dass ich bezahle UND Werbung vorgesetzt bekomme. Die halten uns wohl für ganz blöd?
  • Denk Mal 26.07.2019 13:38
    Highlight Highlight Dann führt gleichzeitig eine Kontrolle des Niveaus der Werbung ein und erspart uns damit das immer wiederkehrende Gefühl, dass wir uns als Vollidioten und manipulierbare Marionetten vorkommen. Den dies suggeriert uns die meiste Werbung......... und wie steht es um die Werber selbst?
  • zeromg 26.07.2019 13:37
    Highlight Highlight Frage: für was zahle ich nun genau jeden Monat Abokosten bei Swisscom, Sunrise oder UPC????
  • Thomas Oetjen 26.07.2019 13:36
    Highlight Highlight Ich habe gehört, dass man auch die Toliettengänge während der Werbung verbieten will.
    • zeromg 26.07.2019 13:44
      Highlight Highlight ...man munkelt, dass abschalten des TV während der Werbung dann auch nicht mehr gehen soll.
  • giandalf the grey 26.07.2019 13:33
    Highlight Highlight Das ist Suizid der Sender. Die sollten mit den Verbreitern besser eine neue Technologie aufbauen die weniger linear ist. Solange die Sender einen linearen Stream verbreiten werden sie untergehen. Die Sender sollten den Verbreitern die Sendungen paketweise liefern, die stellen sie dann nach einem Sendeplan zur Verfügung und schalten die Werbung bzw. verkaufen werbefreie Abos. Im Status quo hat TV maximal noch 10-20 Jahre zu leben. Ohne Replay noch einmal deutlich weniger. Lieber Herr Kaiser, Sie überschätzen sich gewaltig. Serien, Reality TV und Werbung für Chinaschrott kann das Internet auch.
  • Thinkdeeper 26.07.2019 13:28
    Highlight Highlight Ein Grund mehr das teure UPC/Swisscom TV zu kündigen. So lernen diese sich von der Werbeindustrie nicht nötigen zu lassen und aus Abhängigkeiten raus zukommen.
    Wenn Kunden Replay TV nutzen und die aufgenötigte schwachsinnige Werbung überspringen ist wohl werbe- und manipulationsfreier CONTENT sowie SELBSTBESTIMMUNG DAS Marktbedürfnis. Dies soll respektiert und ohne Aufschlag befriedigt werden insbesondere, wenn öffentliche Gelder im Spiel sind.
    Im Zeitalter mündiger, selbstbestimmter Bürger gehört manipulierende, aufdringliche und lästige Werbung weg. Bezahlte Werbe/Infokanäle meinetwegen.
  • herpderpschlerp 26.07.2019 13:28
    Highlight Highlight tja, herr kaiser, in ihrer überlegung fehlt leider ein ganz wichiger punkt: der konsument. für den entsteht in ihrem win-win-vorschlag ein 'lose' und deshalb wird es nicht aufgehen. das lernt man eigentlich relativ früh im marketing, aber da haben sie wahrscheinlich grad betscheler geschaut.
  • Chrisiboy 26.07.2019 13:24
    Highlight Highlight Replay ist eine der ganz wenigen Innovationen im TV Bereich, 4K, 8K, 16K, interaktive Sendungen und so Müll brauch ich alles nicht und die VoD ist eh für die Füchse. Wird das Replay gestrichen, suche ich mir Alternativen und werde sie auch finden.
  • tömu 26.07.2019 13:19
    Highlight Highlight Das fehlt gerade noch. Überall und auf allen Kanälen (nicht nur TV, nicht nur digital) wird man mit Werbung zugemüllt! Sogar klassisch über den Briefkasten (trotz Kleber). Vollkommen irre!
  • Satanarchist 26.07.2019 13:18
    Highlight Highlight Seit über 15 Jahren TV- und Werbungsfrei und habe nichts verpasst.
    • zeromg 26.07.2019 13:47
      Highlight Highlight Pepsi und Schwip Schwap im 6er-Pack, 6 x 1.5 Liter heute 50% in Ihrer Migros.
    • Satanarchist 26.07.2019 14:18
      Highlight Highlight Fast nichts verpasst...
  • 96m_fur 26.07.2019 13:15
    Highlight Highlight Ganz einfach: Werbung bei Replay TV = Kündigung des TV Abos 🤷🏽‍♂️

    Egal wie viel Werbung und wie oft.
    • regen 26.07.2019 13:48
      Highlight Highlight Dito....
  • vpsq 26.07.2019 13:08
    Highlight Highlight Schaue schon lange keine mit Werbung zugemüllten Sender mehr (v.a. die einschlägigen deutschen Privaten). Die extrem stressige Werbung ist aber nicht alleine schuld, der Inhalt der Sender spricht mich schlicht nicht an. Reality-Soaps sind nicht meine Welt... Von dem her wird es mich eher weniger betreffen. Einen guten Film lade ich kostenpflichtig. Für Nachrichten ist SRF ganz okay, manchmal auch für Dokus, ansonsten dann halt Netflix oder AppleTV oder TV=Poweroff.
  • Magnum44 26.07.2019 13:05
    Highlight Highlight Ach ja TV, das kenne ich noch aus meiner Kindheit ;)
  • Drachenherz 26.07.2019 13:04
    Highlight Highlight Wenn schon, sollte halt zusätzlich ein Werbefreies Angebot für eine höhere Gebühr eingeführt werden. So wie bei youtube. Aber einen Werbezwang durchzustieren geht gar nicht. Die Werbung an sich ist schon eine Zumutung und selten Zielgerecht.
  • Zappenduster 26.07.2019 13:04
    Highlight Highlight Nie wieder im Leben werde ich für Bezahldienste Werbung akzeptieren.

    Liebe TV Sender, heute gibts es alternativen zu eurem Angebot...
  • MacB 26.07.2019 12:55
    Highlight Highlight Noch bevorzuge ich Internet-TV von Swisscom/Sunrise. Wenn ich da aber plötzlich Zwängen unterliege, gibt es nur noch wenige Gründe, nicht auf Netflix und Co. zu wechseln. Ich bezahle heute schon genug für die Abos. Wenn sich die Unternehmen nicht einig werden, werde ich das nicht als Leidtragender übernehmen.

  • TodosSomosSecondos 26.07.2019 12:55
    Highlight Highlight Im Fernsehen kommt ja eh nur noch Schrott. Brauch ich wirklich nur noch für Sportübertragungen vom SF - okay und manchal WWM. Insofern ist mir das ziemlich einerlei, was die da rumwursteln.
  • Basubonus 26.07.2019 12:53
    Highlight Highlight Für mich (SwisscomTV) ist sonnenklar, dass ich jeden Sender von der Liste löschen werde, der mit irgendwelchen Spul-Einschränkungen kommt. Wenn die Konsumenten ihr Gehirn benutzen, werden das Alle so machen, und dann bricht der Werbemarkt mangels Reichweite zusammen. Und dann wollen wir mal sehen, ob diese Vorspulbevormundung so eine gute Idee war oder halt doch nicht...

    Und natürlich werden so die Leute in Scharen zu Netflix und Co getrieben. Wie dämlich kann man denn bitte sein?
  • häxxebäse 26.07.2019 12:48
    Highlight Highlight Netflix und youtube, der rest wurde vor jahren gekündigt... keine werbung, keine nachrichten
    • Hoodie Allen 26.07.2019 12:58
      Highlight Highlight Youtube premium?🤔
    • häxxebäse 26.07.2019 13:05
      Highlight Highlight Nein. Wozu, die eine werbung nach einer einstündigen sendung: total chillig. Zudem laden immer mehr öffentliche sender alle sendungen gleich danach auf youtube, winwin vom feinsten.. bin aber auch ein doku junkie und gucke seit jahrzehnten weder sport noch nachrichten. Für mich ist es die perfekte lösung
    • M.. 26.07.2019 13:19
      Highlight Highlight uBlock Origin, Nano Adblocker, Nano Defender, suchs dir aus.

      Mein Browser zeigt keine Werbung, nirgends.
    Weitere Antworten anzeigen
  • bärn 26.07.2019 12:47
    Highlight Highlight na dann tschüss .. es gibt genug alternativen
  • Malesch 26.07.2019 12:45
    Highlight Highlight und macht doch. Ich brauche kein Fernsehen. Wir spielen sowieso wieder vermehrt Monopoly, Jenga, Hols der Geier usw. Außerdem wird bei uns wieder mehr geschnackselt. Win-Win, zumindest für uns :)
    • häxxebäse 26.07.2019 12:50
      Highlight Highlight Make love not war 🤩😎 wir haben alle was davon wenn du rumschnackselst ✌
    • Grendelbacher 26.07.2019 13:37
      Highlight Highlight Liess doch mal die Brettspiel Beiträge hier auf Watson, es gibt bessere und lustigere alternativen als Monopoly ;-) also nicht besser als schnackseln aber immerhin =)
  • Hoodie Allen 26.07.2019 12:44
    Highlight Highlight Keep calm. Mittlerweile gibt es genug Alternativen zum kommerziellen TV😎
  • fantomas 26.07.2019 12:40
    Highlight Highlight Ich zahle allenfalls monatlich einen zusätzlichen Betrag (was ich ja schon heute mache), um weiterhin die Werbung spulen bzw. „spülen“ zu können.
    • schuldig 26.07.2019 13:26
      Highlight Highlight @fantomas:
      Sehe ich anders, habe das jetzige Abo inkl. Replay, noch mehr bin ich nicht bereit zu zahlen.
      Sonst halt wieder Grundangebot zum geringeren Preis
  • michirueegger 26.07.2019 12:38
    Highlight Highlight Von mir aus können die machen was sie wollen es kommt ja sowieso nichts mehr gutes in den Fernsehsendungen die typischen Formate die dort laufen wie frauentausch und und und das ist so grottig sorry nein
    • stookie 26.07.2019 12:44
      Highlight Highlight Gebe dir recht für die Sender Pro7, Rtl etc.
      Die ÖR (ARD, ZDF, SRF, ORF etc.) ganz im gegenteil.
      Ich habe die Privaten Sender schon lange in die hinteren programmplätze verbannt.
    • michirueegger 26.07.2019 14:51
      Highlight Highlight Ja das stimmt die privaten sind das problehm
  • Scaros_2 26.07.2019 12:38
    Highlight Highlight Werbung im Replay = kein Replay mehr nutzen.

    Egal wie sie es argumentieren, es ändert meine Meinung nicht.
  • theshark 26.07.2019 12:37
    Highlight Highlight Kein Wunder der erneute Versuch, aber so mancher macht das nicht mit und zahlt lieber Netflix & Co. Ich wär ein solcher. Ich mag einfach keine Werbung zumal das meiste Volksveräppung ist.
  • qolume 26.07.2019 12:37
    Highlight Highlight Bei youtube kann ich allerdings ein Premiumabo kaufen und habe keine Werbung mehr. Bei TV bezahle ich ja schon...
    • chara 26.07.2019 12:42
      Highlight Highlight Danke, genau diese Überlegung hab ich mir auch gemacht!
    • häxxebäse 26.07.2019 12:52
      Highlight Highlight Vor allem krieg ich nach einer std youtube gerade mal 1 werbung von 5-10 sek eingeblendet und keine 15 minuten
    • rmsb 26.07.2019 12:55
      Highlight Highlight Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Als ob du Youtube nützen könntest ohne ein Handyabo oder Internetabo. Der TV Sender verdient nichts an einem Swisscom TV Abo, sondern an Werbung.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Chriguchris 26.07.2019 12:36
    Highlight Highlight Liebe TV-Sender,

    schiesst euch nicht selber ins Knie. Am Ende seid ihr die Leidtragenden denn ihr geht pleite und wir schauen uns andersweitig um.
    • häxxebäse 26.07.2019 12:52
      Highlight Highlight Manche haben schon... und vermissen das alte format in keinster weise
    • NurEineMeinung 26.07.2019 13:08
      Highlight Highlight ... beginnend mit z.B. Netflix
    • Saperlot 26.07.2019 15:40
      Highlight Highlight Und wer kauft dann noch die werbeplätze, wenn die sowieso übersprungen werden? Somit, Pleite gehen sie sowieso
    Weitere Antworten anzeigen
  • Yummy 26.07.2019 12:36
    Highlight Highlight Dann macht halt... Burning series wird wohl wieder viele neue User bekommen
  • Bird of Prey 26.07.2019 12:36
    Highlight Highlight Die Werbungen auf deutschsprachigen Sender sind derart bodenlos schlecht, dass die Sender nur mit Zeitversetzt und Spulen ertragbar sind.
    Nichts gegen Werbung, aber bitte nicht an der Grenze zu Folter.
    Beispiel gefällig: der Vater versucht zwei Pizzas zu bestellen, die Tochter rettet mit der App auf dem Handy.
    Dass diese Werbung noch nicht verboten wurde wegen Herablassung (die können eh alle kein Deutsch) von Personal der Pizzerias, ist verwunderlich.
    Von den Grillkäsli will ich schon garnicht reden, einfach Folter.
    • Lauv 26.07.2019 12:50
      Highlight Highlight Mich amüsieren ja vor allem die Werbungen, die ins Schweizerdeutsche synchronisiert werden. Das ist zum Teil so grottenschlecht gemacht, dass es fast unterhaltsam ist.
      Play Icon
      die z.B ;)
    • Statler 27.07.2019 10:11
      Highlight Highlight @Lauv: Du meinst, pseudo-Schweizerdeutsch?

      Ich lach mich jeweils schlapp, wenn die von «für en suubere Mund» und solchen Sachen labern.
  • schlicke 26.07.2019 12:36
    Highlight Highlight Kein Problem, dann aktiviere ich wieder mein gutes altes Popcornhour-Gerät - da haben die Sender nichts zu melden. Schaue schon seit 20 Jahren keine Werbung mehr. Geht gar nicht.
  • BriefbeschwerenderBeschwerer 26.07.2019 12:35
    Highlight Highlight Wenn das durchkommt, wird mein TV Abo per sofort gekündet. Das war der einzige Grund wieso ich noch SwisscomTV hab.
    Wenn sie sich da nicht ins eigene Fleisch schneiden mit der Aktion , who knows :-)
  • fantomas 26.07.2019 12:35
    Highlight Highlight wenn das kommt bin ich bei Swisscom TV weg
  • H.P. Liebling 26.07.2019 12:34
    Highlight Highlight Macht nur. Dann heisst es für mich "Good bye Swisscom TV" und "Hallo Internet-Streaming".
  • ingmarbergman 26.07.2019 12:34
    Highlight Highlight Als nächstes verbietet 3+, dass man in der Wervepause aufs Klo gehen darf. Mit Handschellen wird man aufs Sofa gefesselt und muss zwingend die Werbung schauen.

    Sorry, für 3+ Schrott will niemand bezahlen - weder für ein Abo noch indem man Werbung schaut.
    Die einzige Lösung: Guter Content und Usability! Netflix und co haben das verstanden. Dafür sind die User auch bereit Geld auszugeben.
  • Tekk 26.07.2019 12:33
    Highlight Highlight Ich bin schon zu Netflix und Amazon "abgewandert". Auch preislich interessant. Habe vorher bei Swisscom 140 Chf pro monat bezahlt, jetzt mit neuem Inet Anbieter, Netflix und Amazon 70 Chf pro Monat. Für mich stimmts...
  • morax 26.07.2019 12:32
    Highlight Highlight Jetzt mal ernsthaft, wer lässt sich heute noch von Werbung beeinflussen?

    Wenn Werbung nicht überspuhlt werden kann, dann biste halt mit dem Handy auf Insta oder so, bestimmt schau ich dann nicht Werbung.
  • Beat_ 26.07.2019 12:29
    Highlight Highlight Solange ich für das TVabo an Swisscom oder UPC oder wen auch immer Geld bezahle, will ich nicht noch zusätzliche Werbung konsumieren müssen.
  • Pasch 26.07.2019 12:28
    Highlight Highlight "Kaiser sieht darin eine Win-Win-Situation"
    Als Kunde sehe ich da aber eine Win-Win-Lose Situation!

Junge Diplomaten – 3 Gründe, warum du bei dieser SRF-Doku einschalten solltest

Wie schüttle ich Trump richtig die Hand? Wie verhandle ich mit der EU? Und wie esse ich Salat richtig? Eine neue SRF-Serie begleitet fünf Jungdiplomaten und -diplomatinnen während der Ausbildung. Und zeigt persönliche Dramen.

Nur die Besten der Besten schaffen es. Aus einem guten Grund: «Diplomatie ist für die globalisierte Schweiz eine Überlebensfrage. Darum müssen wir die besten Diplomaten auf dieser Welt formen», sagt ein Ausbildner des Aussendepartements EDA zu Beginn der SRF-Doku-Serie «Junge Diplomaten».

Ein SRF-Team begleitete fünf Absolventen der EDA-Diplomaten-Schmiede zwei Jahre lang. Und blickte tief hinter die Kulissen. Einzuschalten lohnt sich – nicht nur aus diesen drei Gründen:

Ob komplizierte Dossiers …

Artikel lesen
Link zum Artikel