Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
epa05427020 A woman plays Pokemon Go at the Gurten music open air festival in Bern, Switzerland, 15 July 2016. The game, that uses the GPS to locate the smartphone's location, has gained a huge popularity among smartphone users and added to the value of Nintendo that partly owns the franchise enterprise that makes Pokemon. The Gurtenfestival runs from 14 to 17 July.  EPA/MANUEL LOPEZ   EDITORIAL USE ONLY

Bild: EPA/KEYSTONE

Alle spielen es, nun ist es offiziell da: Pokémon Go ab jetzt in der Schweiz zu haben



Das Warten für Monster-Jäger in der Schweiz hat ein Ende: Die Smartphone-App Pokémon Go von Nintendo und Niantic Labs ist ab heute auch in der Schweiz für Android-Geräte und Apples iOS-Plattform offiziell verfügbar. Dies teilte der Hersteller auf Twitter mit.

Neben der Schweiz wird das Spiel in 25 weiteren Ländern ab Samstag verfügbar sein. Bislang war das Handyspiel, bei dem die Nutzer auf die Suche nach kleinen virtuellen Taschenmonstern gehen, bloss in englischsprachigen Ländern und in Deutschland offiziell verfügbar.

Dennoch löste das Game, das auf realen Geodaten basiert und vor allem im Freien gespielt wird, auch in der Schweiz schon vor dem Verkaufsstart einen Hype aus. Die Nutzer hierzulande bedienten sich eines Kniffs. Sie erstellten Benutzerkonten in jenen Ländern, in denen das Spiel bereits freigeschaltet worden war.

Entwickler Niantic war vom Ansturm der Spieler in den ersten Ländern überrollt worden und hatte die internationale Markteinführung zunächst gebremst. Damit wollte die einstige Google-Tochter eine Überlastung der Server vermeiden.

Warnung der Suva

Die Suva warnte bereits vor dem Spiel. Sie freut sich zwar, dass Gamer dank des neuen Smartphone-Spiels Pokémon Go an der frischen Luft sind und Kilometer um Kilometer zu Fuss abspulen, warnte aber vor Stolperfallen auf der Monsterjagd.

Besonders riskant sei das Treppensteigen. Die Suva rät: «Blick weg vom Handy auf die Stufen.» Um ein vorzeitiges Spielende zu verhindern, empfiehlt die Suva weiter, die Pokémons am Tag und nicht am dunklen Abend zu jagen. (viw/sda)

Alles, was du zu Pokémon Go wissen musst:

Vergiss Pokémon Go. Hier kommt die witzige Parodie Chardonnay Go. Zielgruppe: Hausfrauen

Link zum Artikel

Zeitverschwendung pur! Warum du Pokémon Go getrost löschen kannst

Link zum Artikel

Pokémon Go: 13 (-1) Beweise dafür, dass die Welt gerade komplett spinnt 

Link zum Artikel

Wie Pokémon Go die Schweiz in einer Woche verändert hat

Link zum Artikel

Catch'em all: Dieser Ami hat es als Erster geschafft und alle Pokémon eingefangen

Link zum Artikel

12 nützliche (Profi-)Tipps für Pokémon Go. Zum Beispiel, wie du garantiert jedes Pokémon findest

Link zum Artikel

Wenn die Jagd nach Pokémon ausser Kontrolle gerät

Link zum Artikel

Wie ich, 45, zum Pokémon-Go-Zombie wurde

Link zum Artikel

Hier gewinnst du garantiert kein seltenes Pokémon! Über 100'000 Pokémon-Go-Fans fallen auf Facebook-Fake herein

Link zum Artikel

Spielverderber! Hacker schiessen Pokémon Go ab

Link zum Artikel

Ein Typ hat gebastelt, was wir alle wollen: Eine Pokédex-Handy-Hülle für höhere Akkulaufzeiten

Link zum Artikel

Weil jetzt alle Gamer aus ihren Höhlen kriechen – 9 überlebenswichtige Fakten zur Aussenwelt

Link zum Artikel

So installierst du Pokémon Go auf iOS und Android 

Link zum Artikel

Die Kehrseite des Hypes: Ist Auschwitz ein Pokémon No-Go?

Link zum Artikel

Schau mal, was Pokémon Go gerade mit der Menschheit anstellt

Link zum Artikel

Pokémon Go erobert die Welt – Pikachu & Co. sind überall. ÜBERALL!!!

Link zum Artikel

Das müssen Eltern über Pokémon Go wissen

Link zum Artikel

Riesen-Tamtam um Nintendo-Game: Diese 6 Fakten zu Pokémon Go musst du kennen

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Warum Donald Trump 2020 wiedergewählt wird – und warum nicht

Link zum Artikel

Ein 3-jähriges Mädchen zerstört eine Fliege – das macht dann 56'000 Franken

Link zum Artikel

«Kann man sich in einen guten Freund verlieben?»

Link zum Artikel

Greta Thunberg erhält exzellentes Schulzeugnis

Link zum Artikel

Federer vor Halle-Auftakt: «Rasen hat seine eigenen Regeln – vor allem für mich»

Link zum Artikel

We will always love you – vor 60 Jahren veröffentlichte Dolly ihre erste Single

Link zum Artikel

Fazit nach Frauenstreik: Hunderttausende Menschen protestierten für Gleichstellung

Link zum Artikel

«Er hat nicht unrecht» – das sagt Christoph Blocher zu SVP-Glarners Handy-Terror

Link zum Artikel

Du willst dein Handy sicherer machen? Dann solltest du diese 10 Regeln kennen

Link zum Artikel

FCB-Sportchef Streller tritt mit emotionalem SMS zurück: «Es bricht mir s’Herz»

Link zum Artikel

Trump hat sich im Persischen Golf verzockt

Link zum Artikel

5 Action-Heldinnen, die die Filmwelt ordentlich gerockt haben

Link zum Artikel

Preisgeld-Vergleich: So viel mehr kassieren Männer im Sport als Frauen

Link zum Artikel

14 Gründe, warum die Frauen heute streiken

Link zum Artikel

«Das stimmt einfach nicht» – Martullo-Blocher wird in der «Arena» vorgeführt

Link zum Artikel

Nach Handy-Terror: Betroffene Mutter rechnet mit SVP-Glarner ab – und wie

Link zum Artikel

Trump setzte Kopfgeld auf unschuldige Schwarze aus – jetzt melden sie sich zu Wort

Link zum Artikel

9 spannende Geisterstädte und ihre Geschichten

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
sentifi.com

Watson_ch Sentifi

Abonniere unseren Newsletter

67
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
67Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dave1771 17.07.2016 20:48
    Highlight Highlight Also Android Nutzer haben dies anders gelöst!
  • Hoodoo 17.07.2016 02:32
    Highlight Highlight Alle.....? Es sind doch nicht etwa alle infantil und grenzdebil???
    (Sorry, das musste ich jetzt mal los werden. Und bitte macht einen Button "weniger Pokemon")
    • fandustic 17.07.2016 17:26
      Highlight Highlight Bin deiner Meinung....ein Grund mehr für viele sich hinter ihrem Handy zu "verstecken". Dass die SUVA noch eine Warnung raushauen muss sagt eigentlich schon alles...die Menschheit ist definitiv am verblöden.
    • Almos Talented 17.07.2016 21:41
      Highlight Highlight Leben und leben lassen.
      Geh lieber wieder deine Tür halten 😉
  • Joel R. 16.07.2016 23:07
    Highlight Highlight Die Go Server wurden von PoodleCorp geddosst.
    Benutzer Bild
  • aarhei 16.07.2016 21:16
    Highlight Highlight Jetzt kann ich mich wieder nicht einloggen -.- naja egal wenigstens habe ich vorhin noch eine arena übernommen
    • DonSaiya 17.07.2016 00:36
      Highlight Highlight Was kann man damit machen dann?
  • Chirschiiii 16.07.2016 19:20
    Highlight Highlight Läuft wieder :D
  • DerGrund 16.07.2016 18:51
    Highlight Highlight Wenn jetzt noch der "3 Footprints Bug" aufgehoben wird ist die Welt wieder in Ordnung <3
  • Stefan.Alex.H 16.07.2016 18:26
    Highlight Highlight Läuft wieder ;)
  • DomiNope 16.07.2016 18:08
    Highlight Highlight Wer hätte das gedacht...
    Ist doch logisch das sowas passiert wenn alle spielen wollen
  • kiwitage 16.07.2016 18:08
    Highlight Highlight Anscheinend ists mit diesen Natels (Handys) nicht kompatibel.
    Benutzer Bild
  • marha 16.07.2016 18:05
    Highlight Highlight Laut @PokemonGoNews ist der Grund dafür eine DDOS-Attacke 😔.
    Benutzer Bild
  • DerRaucher 16.07.2016 18:03
    Highlight Highlight Toll, hätten sie lieber noch länger mit dem Release hier gewartet dann hätten wir heute keinen Ausfall. Die meisten haben es sich eh schon auf andere Weise geholt.
  • Tahmoh 16.07.2016 17:54
    Highlight Highlight Das war ja sowas von klar 😀 als ich heute morgen denn Push gelesen hatte dacht ich mir schon ja Gute Nacht. Wenn man weiss wie viel Länder noch Niantic einlädt und man merkt das die Server auch vorher schon srg zu kämpfen hatten gegen 21.00 Uhr ja dann wird das nix 😓 schade dachte die sollten sich dem Bewusst sein. Also Pokemontrainer Tee trinken. Wohnung putzen und am kühlenden Abend raus gehen ist glaub hier angesagt 😀
  • Baberde361 16.07.2016 17:53
    Highlight Highlight Die App ist super wenn nur nicht die Server wären...
    Aber ich glaube in ein paar Tagen kriegen sie es sicher hin, die Server wieder in den Griff zu kriegen!
  • dommen 16.07.2016 17:30
    Highlight Highlight Ja meine Fresse dann wartet halt ein paar Wochen. Ihr seid ja nicht mehr 12....
  • paradelica 16.07.2016 17:21
    Highlight Highlight Ich finde das Game nicht im Play Store?!?
    • kiwitage 16.07.2016 18:06
      Highlight Highlight Anscheinend gehts mit gewissen Handys nicht.
      Ich hab das Problem nämlich auch...
  • paddyh 16.07.2016 16:54
    Highlight Highlight Weiss jemand, ob ein Account, der vor ein paar Tagen inoffiziell erstellt wurde jetzt noch geht?
    • Panda554 16.07.2016 17:05
      Highlight Highlight Ja geht noch man muss das spiel lediglich löschen und im schweizer store runterladen dann funktioniert auch der store :-)
    • Chirschiiii 16.07.2016 17:11
      Highlight Highlight Sollte funktionieren
    • Bonsaii 16.07.2016 17:15
      Highlight Highlight Ja.
      Deine Daten wurden ja via Googleaccount gespeichert, ich hab das Spiel schon mehrmals gelöscht und neu installiert, die Daten waren alle noch da.

      Und sonst spielst dus halt weiterhin über einen fremden Store, macht ja keinen Unterschied ;)
    Weitere Antworten anzeigen
  • Walter Sahli 16.07.2016 16:37
    Highlight Highlight Brauche dringend Hilfe! Stehe seit einer Viertelstunde vor Kuhlinda und schmeisse ihr Bälle an den Kopf. Passiert aber nix! Wie kriegt man sie?
    Benutzer Bild
    • NumeIch 16.07.2016 17:14
      Highlight Highlight Das ist knifflig, aber lösbar. Du brauchst einen Pokeball mit 3 Meter Durchmesser, dann klappts. Ich schwör.
  • PeterLustig 16.07.2016 16:33
    Highlight Highlight Ich mag ja Pokemob GO, aber ist es wirklich nötig eine Push Bachricht zu senden?
    • NymeriasDream 16.07.2016 17:44
      Highlight Highlight Ja. Aus Gründen.
    • Qwertz 16.07.2016 23:59
      Highlight Highlight Das war jetzt sogar einer der besseren Pushs, die watson rausgelassen hat. Nicht für alle relevant, aber immerhin dringend, besser als diese Clickbait-Pushs für irgendwelche Artikel über irgendwas zur Eurokrise oder so, die auch 2 Stunden später noch dieselbe Relevanz hätten.
      (watson, ich hoffe meine Kritik zu euer Push-Strategie ist angekommen)
  • elivi 16.07.2016 16:16
    Highlight Highlight Das war zu erwarten .... Meh
  • Micha Moser 16.07.2016 16:13
    Highlight Highlight :(
  • Funny 16.07.2016 16:13
    Highlight Highlight Naja, passiert bei solch einem ansturm. Wartet einfach ab. Es lohnt sich. Man lernt viele neue Leute kennen und es macht einfach spass.
  • devilazed 16.07.2016 16:12
    Highlight Highlight Ja auch bei mir...Dabei wollte ich in lvl.3 aufsteigen.... Am Mittag gings noch einwandfrei...
    Benutzer Bild
  • kiwitage 16.07.2016 16:12
    Highlight Highlight Puuuhlease!
    Ich kanns ja nicht mal downloaden! Xd
    Benutzer Bild
    • aye 16.07.2016 17:10
      Highlight Highlight Versuch's mal per Direktlink:
      https://play.google.com/store/apps/details?id=com.nianticlabs.pokemongo

      Wenn du auf der App-Seite dann einen Hinweis siehst, dass es nicht geht, ist dein Smartphone vermutlich nicht kompatibel.
    • kiwitage 16.07.2016 17:20
      Highlight Highlight Für alle mit demselben Problem:
      Anscheinend ist das Spiel mit einigen wenigen Natels (und Tablets) nicht kompatibel.
      Heisst das wohl für mich Pokémon NO
    • paradelica 16.07.2016 17:28
      Highlight Highlight Ich auch nicht. Glaub das läuft nicht mit Android v5
  • peeti 16.07.2016 16:06
    Highlight Highlight Nizza, Istanbul und jetzt die Push-Meldung mit dem überlasteten Server für Pokémon Go-Spieler. Die Welt geht anscheinend wirklich unter.
  • Bonsaii 16.07.2016 16:06
    Highlight Highlight Die habens bis jetzt nicht hingekriegt dass die Server normal laufen, releasen das Spiel aber in 26 weiteren Ländern, doch, Glückwunsch, sehr gut.

    Vorallem an einem Samstag, wo jeder frei hat, die hättens lieber an einem Montag releast, dann hätte sich das ganze einwenig Verteilt.
  • Daylen 16.07.2016 15:50
    Highlight Highlight Das wärs dann wohl für den Moment...
  • swiss_stone 16.07.2016 15:49
    Highlight Highlight #seriousfirstworldproblem
    Benutzer Bild
  • Picker 16.07.2016 15:45
    Highlight Highlight Dasselbe in Zürich.
    Benutzer Bild
    • Picker 16.07.2016 15:52
      Highlight Highlight Noch eine Info für alle Spieler (zumindest Android), welche das Game schon vor off. Release hatten: Es gab vorhin/heute ein Update der App via Play Store.
    • Hayek1902 16.07.2016 16:17
      Highlight Highlight Nope: aktuellste version gemäss playstore 0.29.2, 12.07.2016. Der playstore erkennt auch, dass das dpiel installiert ist.
  • FatPixie 16.07.2016 15:42
    Highlight Highlight in basel sind die server auch komplett überlastet :( dabei habe ich in der unibibliothek schon ein eklektek (?) gefunden 😱 naja, muss ich halt wieder masterarbeit schreiben...
  • elpeyotl 16.07.2016 15:32
    Highlight Highlight Yepp! Es geht grad nichts mehr...
    Benutzer Bild
  • Hayek1902 16.07.2016 15:30
    Highlight Highlight Hätten noch rin paar tage warten können.
  • CDLugo 16.07.2016 15:13
    Highlight Highlight Pfff schon Server überlastet, come on hab noch nicht mal gekämpft .... -.-"
  • Rhabarbara 16.07.2016 15:04
    Highlight Highlight Na toll....jetzt sind die server erst recht im a.....
  • Fonzie 16.07.2016 14:58
    Highlight Highlight ... und schon völlig überlastet. Momentan unspielbar in der Region Lenzburg/Freiamt, trotz gutem 4G. Dabei wollt ich doch mein lvl 222 evoli entwickeln 😞
  • Micha Moser 16.07.2016 13:59
    Highlight Highlight Empfehle dringend ne Powerbank, dann steht euch nichts mehr im Weg :D
    • Cyman 16.07.2016 16:06
      Highlight Highlight Warum, ist deine Powerbank gleichzeitig ein mobiler Server?
    • Micha Moser 16.07.2016 17:40
      Highlight Highlight Bis gestern ging noch alles glatt :P
  • empi 16.07.2016 12:52
    Highlight Highlight Bitte noch nicht downloaden, habe erst 8lvl Vorsprung. :'D
  • Almos Talented 16.07.2016 12:47
    Highlight Highlight ich muss sagen ich war ein wenig enttäuscht. das spiel ist mehr wie ein spaziergang in der safarizone.

    hab gedacht es ist mehr ans originalspiel selbst angelehnt. mit orden sammeln etc. bisschen story. aber kommt villeicht ja noch
    • Too Scoop 16.07.2016 17:35
      Highlight Highlight Nix Beta Version, die Beta war schon ewig her. Das Spiel wird einfach laufend ergänzt.
  • Sprudli 16.07.2016 12:32
    Highlight Highlight Funktioniert noch nicht mit dem ios-Download:(
    Benutzer Bild
  • Duweisches 16.07.2016 12:26
    Highlight Highlight Klappt noch nicht...
    Benutzer Bild
    • Duweisches 16.07.2016 13:31
      Highlight Highlight Ok, mittlerweile hat der Download auch bei mir geklappt...
  • TheMan 16.07.2016 12:16
    Highlight Highlight Ist bei mir schon im Googlestore. Und es ist erst Mittag.
  • TheRabbit 16.07.2016 12:14
    Highlight Highlight Es ist bereits im Apple Store. Gerade downgeloadet
  • mister 16.07.2016 12:12
    Highlight Highlight Man kann das Spiel auch sehr gut spielen ohne non stop auf den Bildschirm zu starren. Man kann einstellen das es vibriert wenn ein Pokemon erscheint
    • Blair 16.07.2016 12:50
      Highlight Highlight Das app muss trotzdem offen sein nd laufen(-->akkubelastung nd anderweitige benutzung nicht möglich) sonst geht das nicht^^
    • mrgoku 16.07.2016 13:11
      Highlight Highlight Es kommt bald ein Armband von Nintendo dann kann man die App geschlossen haben und das Armband meldet wenn ein Pokémon in der Nähe ist
    • jules_rules 16.07.2016 14:00
      Highlight Highlight ja, für 40 euro ;P
    Weitere Antworten anzeigen

5 Schweizer Start-ups, die die Welt verändern

Es gibt sie, die umweltfreundlichen und revolutionären neuen Technologien, Made in Switzerland, die unserem Planeten und seinen Bewohnern nachhaltig helfen können. Hier sind fünf eindrückliche Beispiele.

Die Klimastreik-Bewegung sendet mit ihren Demonstrationen ein klares Signal an Politik, Wirtschaft und Bevölkerung: So kann es nicht weitergehen, wir müssen nachhaltiger leben und arbeiten und die Umwelt besser schützen.

Angesichts der drohenden Klimakatastrophe und der übermächtig erscheinenden Herausforderung ist es wichtig, nicht zu resignieren und sich nicht lähmen zu lassen.

Umso erfreulicher sind Good News, die uns von privaten und öffentlichen Forschungsinstituten und Unternehmen …

Artikel lesen
Link zum Artikel