Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Petition fordert Bundesrat auf, Trump zur Persona non grata zu machen



In this Feb. 16, 2017 photo, President Donald Trump speaks during a news conference, in the East Room of the White House in Washington.   Andrew Jackson’s triumph over John Quincy Adams in 1828 bore striking similarities to Donald Trump’s win over Hillary Clinton last year and the president’s team has seized upon the parallels, equating Trump’s message of disruptive economic populism with Jackson’s pledge to represent the common man.   (AP Photo/Evan Vucci)

Gegen Trump regt sich auch in der Schweiz Widerstand. Bild: Evan Vucci/AP/KEYSTONE

Der Bundesrat soll US-Präsident Donald Trump zur Persona non grata erklären. Das fordern laut der Organisation Campax rund 9500 Personen mit ihrer Zustimmung zu einer Online-Petition.

Bild

Screenshot campax.ch

Rund ein Dutzend Aktivisten übergaben die Petition am Montag einer Vertreterin der Bundeskanzlei in Bern. Mit der Unterschriftensammlung reagierten sie auf das Einreisedekret, das Trump kurz nach Amtsantritt erliess.

Die selektive Ausgrenzung von Ausländern aus vornehmlich islamischen Ländern sei ein nicht tolerierbarer Akt gegen Menschenwürde und Religionsfreiheit, heisst es in der Petition.

Die Aktivisten wollten sie am Montag aus Anlass des Presidents' Day auch der US-Botschaft in Bern übergeben. Leider sei die US-Botschaft aber aus Anlass des Presidents' Day geschlossen, sagte einer der Aktivisten.

Campax bezeichnet sich als unabhängige Schweizer Organisation, die «Kampagnen zu den wichtigen Fragen unserer Zeit» führt. Sie will die offene Demokratie erhalten und weiterentwickeln. Campax setzt sich ein für eine faire und grüne Wirtschaft «und für eine solidarische Gesellschaft, die aufeinander acht gibt». (sda)

Die Mauern dieser Erde

Trumponomics

Vom Neoliberalismus zum wirtschaftlichen Nationalismus

Link zum Artikel

Investment-Chef: «Dank Trump wird 2017 ein sehr gutes Jahr werden»

Link zum Artikel

Good bye, Pax Americana! Eine neue Welt mit starken Männern entsteht

Link zum Artikel

Kann das gut gehen? Donald Trump stellt die Wirtschaftswelt auf den Kopf

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com (umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Aktuelle Zahlen zum Coronavirus in der Schweiz und der internationale Vergleich

Die Corona-Zahlen für die Schweiz steigen im Moment rapide. Deshalb findest du hier einen Überblick zu allen neuen sowie aktuellen Fallzahlen für die Schweiz und einen Vergleich zu internationalen Daten zu Neuansteckungen mit dem Coronavirus.

Das Coronavirus hält die Schweiz weiterhin in Atem. Die Zahl der Neuansteckung steigt nach neuesten Entwicklungen in den unterschiedlichen Kantonen seit dem August wieder, die zweite Welle in der Schweiz und Europa ist da.

Damit du den Überblick über die sich stetig verändernde epidemiologische Lage behältst, zeigen wir dir hier alle relevanten Statistiken zu den Neuansteckungen, Positivitätsrate, Hospitalisierungen und Todesfällen in den Schweizer Kantonen sowie im internationalen Vergleich:

Am …

Artikel lesen
Link zum Artikel