Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bild: shutterstock

Grosser Busen, kleine Auswahl: Kurvige Frauen verzweifeln am Bikini-Kauf🤦🏼‍♀️👙

Sommerzeit bedeutet Stress pur für Frauen mit üppiger Oberweite. Ihnen steht nun die penible Suche nach dem passenden Bikini bevor. Sitzt der nicht, kann das sogar gesundheitliche Folgen haben. 



Der Bikini steht seit über 70 Jahren für die Emanzipation der Frau. Für so manche Frau ist der Zweiteiler aber auch Synonym eines regelrechten Albtraums. Ab Körbchengrösse D wird es in vielen Läden nämlich schwierig, ein passendes Bikini-Top zu finden. Spezialisierte Shops hingegen sind oft nicht so modebewusst wie herkömmliche Läden, dafür umso teurer. 

ZUM 70. JAHRESTAG DER ERSTEN PRAESENTATION DES BIKINIS AM FREITAG, 5. JULI 2016, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - American actress Raquel Welch poses for photographers in a studio in New York NY., on Feb. 26, 1968.  Raquel has made nine movies in the last three years. (AP Photo)

Der Bikini, so wie man ihn heute kennt, hat Louis Réard erfunden. Er wurde zum ersten Mal am 5. Juli 1946 in Paris vorgestellt. Doch der Zweiteiler war für die damalige Zeit viel zu gewagt und wurde erst mit der 68er-Bewegung zum Massenprodukt. Bild: AP

Es ist schwer, den Richtigen zu finden

In Foren wimmelt es von Einträgen von betroffenen Frauen. User «Zinski», 70E, schreibt beispielsweise: «Ich hab das Gefühl, die Träger an den Bikinis werden von Jahr zu Jahr schmäler. Am besten ist es wohl, einfach gar keine Brüste mehr zu haben. So finde ich kein Bikini der mir gefällt UND passt.» 

Blättert man sich durch Modemagazine wird schnell klar: Bikinis mit schmalen Trägern sind seit einigen Jahren die Norm. So steht «Zinski» mit ihrem Dilemma nicht alleine da.

ZUM 70. JAHRESTAG DER ERSTEN PRAESENTATION DES BIKINIS AM FREITAG, 5. JULI 2016, STELLEN WIR IHNEN FOLGENDES BILDMATERIAL ZUR VERFUEGUNG - This is the cover of the Sports Illustrated swimsuit edition for 1997, featuring Tyra Banks. (KEYSTONE/AP Photo/HO)

Tyra Banks (80E) hatte zumindest während der Fotosession keine Probleme mit ihrem Triangel-Bikini.  Bild: AP / SPORTS ILLUSTRATED

Auch die 21-jährige watson-Leserin Carolina*, Cup-Grösse 80E, erzählt: «Ich stehe vor jedem Gang ins Schwimmbad vor der Wahl: stylischer aber unbequemer Bikini oder Bikini im Oma-Stil?» Entscheide sie sich für die unbequeme Neckholder-Variante, leide sie jeweils an Nackenschmerzen, weil die dort zusammengebundenen Träger das ganze Gewicht ihres Busens stützen müssten. 

Lea*, 26 Jahre alt mit Cup-Grösse 80D, hingegen klagt über Rückenschmerzen. «Die Träger meines Bikini-Tops sind schmal und geben mir nicht genug Halt, das wirkt sich dann auf das Befinden meines Rückens aus.» Ein weiteres Problem sei, dass die Hälfte ihrer Brust jeweils auf den Seiten herausschaue. «Ich habe wochenlang nach einem Bikini gesucht und nie einen wirklich passenden gefunden. Irgendwann habe ich aufgegeben und einfach einen gekauft. Und zwar denjenigen, der noch am ehesten sass.»  

Das No-Go: Triangel-Bikinis mit dünnen Spaghettiträger

Dabei wäre es wichtig, dass das Bikini-Top perfekt sitzt. Besonders, weil wir es im Sommer oft tragen. Es darf nicht vergessen werden: Grosse Brüste sind schwer. So wiegt ein D-Körbchen pro Brust rund 650 g, ein E-Körbchen 750 g und ein F-Körbchen gar 1.05 kg.

So viel Gewicht trägt man mit einem 80 D mit sich rum

brust brustgrösse gewicht titten brüste busen

Bild: watson / shutterstock

2 Blumenkohle füllen ein E-Körbchen

brust brustgrösse gewicht titten brüste busen

Bild: watson / shutterstock

Die gesamte Story zum Gewicht von Brüsten könnt ihr hier nachlesen.

Gemäss Fachleuten ist es deshalb besonders wichtig, dass das Oberteil die Brust gut stützt. Breite Träger und vorgeformte Cups mit Bügel seien zu bevorzugen, Triangel-Bikinis mit dünnen Spaghettiträger oder Bandeau-Tops aus dem Kleiderschrank zu verbannen. Denn solche könnten nebst Verspannungen im Bereich des Rückens und der Schultern ausserdem Deformitäten des Bindegewebes wie Druckstellen und Furchen verursachen. 

«Modelle, die mehr Stützung bieten, sehen klassischer aus»

Um an ein geeignetes Bikini-Oberteil ab Grösse D oder E zu kommen, muss sich Frau aber oft selbst zu helfen wissen. Manor beispielsweise führt ein breites Sortiment von Cup-Grössen bis D, ab Grösse E und F hingegen bietet das Geschäft nur ausgewählte Modelle an. Auch bei H&M und Zalando ist das Angebot in grossen Grössen beschränkt. 

Die Nachfrage bei diesen Grössen sei halt relativ gering, sagt Manor auf Anfrage. Jedoch würden sie eine leicht steigende Tendenz feststellen. Es sei ausserdem eine Tatsache, dass Modelle, die mehr Stützung bieten, schneller klassisch aussehen. 

Kleinere Auswahl an Bikinis für üppige Brüste

Beim Online-Shop Zalando gibt es zwar einige Bikini-Tops für grosse Cups, je grösser das Cup aber wird, desto kleiner die Auswahl. So findet man mit dem Filter in Grösse 38A derzeit ganze 118 Artikel, in Grösse 38E hingegen nur noch 22 Artikel.

Bei H&M reiche das Bikini-Sortiment von kleinen A-Cups bis hin zu Grösse 54 in der H&M+-Kollektion, sagt Sprecherin Maja Nizamov. «Je nach Nachfrage unserer Kundinnen sind die entsprechenden Quantitäten der jeweiligen Grössen in unseren Stores sowie im Online-Shop erhältlich.» Ein Blick auf den Online-Shop zeigt aber auch hier: Die Auswahl verringert sich für Frauen mit üppigem Brustumfang drastisch. 

Bikinis mit speziellen Features für grosse Oberweite

Als Spezialist im Geschäft mit grossen Cups wird oft Triumph mit seiner Marke Sloggi gehandelt, die Cups bis Grösse G beinhaltet. Dass das Angebot in diesem Marktsegment grosses Potenzial habe, sehe man deutlich, sagt Monica Zimmer, Senior Brand Manager. 

Es gebe immer mehr Frauen mit grösserer Oberweite, so Zimmer. Um die Bikinis für diese Körperform trotz nötiger Stützung modisch aussehen zu lassen, setzt die Marke auf folgendes Konzept: «Wir bieten ein Bandeau-Bikini-Oberteil in den Cups E bis G mit ergänzenden Features wie stützende Innencups und Trenslo-Stäbchen an den Seitenteilen an.» Ob das der Marke gelingt, kann jeder nach einem Klick auf deren Webseite selbst entscheiden.

Die Kosten für die Bikinis variieren je nach Marke und Laden stark. Frauen, die ein Bikini in einer grossen Grösse mit entsprechendem Design benötigen, müssen im Schnitt aber klar tiefer ins Portemonnaie greifen. 

*Namen der Redaktion bekannt. 

Umfrage

Habt ihr euren Bikini für diese Saison schon gefunden?

  • Abstimmen

2,318

  • Nein, leider nicht. Ich bin noch auf der Suche. 14%
  • Ich werde den gleichen Bikini wie letztes Jahr tragen.26%
  • Ja, habe mir vor kurzer Zeit einen neuen Bikini gekauft.13%
  • Ich habe mir ein Badeanzug gekauft. 8%
  • Ich bin ein Mann, habe meine Badeshorts aber schon gefunden. 24%
  • Ich (männlich) bin noch verzweifelt auf der Suche nach passenden Badeshorts.15%

Bikini feiert den 70. Geburtstag

Das könnte dich auch interessieren:

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

63
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
63Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Eljham 11.06.2017 16:53
    Highlight Highlight Die Hosen passen nicht http://www.watson.ch/!856430650
    der BH passt nicht: Noch nie konnten wir so viel konsumieren wie heute, aber noch nie war das Geklage grösser.

    Und scheinbar unvermeidlich in jedem Artikel auch noch das Geschimpfe darüber, dass der Preis für gute Kleidung und gutes Design zu hoch sei.
    ("Frauen, die ein Bikini in einer grossen Grösse mit entsprechendem Design benötigen, müssen im Schnitt aber klar tiefer ins Portemonnaie greifen.")
    Wahrscheinlich müssen die Kinder in Bangladesch einfach noch billiger arbeiten...
  • Jasmin Stefanie Frey 11.06.2017 15:01
    Highlight Highlight Ich bestelle meine BHs, Bikinis und Badekleider jeweils in England bei Bravissimo/Pepperberry. Die sind super bequem, und das will was heissen, ich habe nämlich Grösse I 80. Findet man hierzulande nichts rechtes...
  • Mr.President 11.06.2017 12:22
    Highlight Highlight @Watson: wollen wir eine neue Challenge eröffnen: statt "Boden ist Lava", oder fang den Pickachu - "Show me your nipple!" Wir können auch es begründen, mit einem Sammelfond an Aids /mukoviszidose/ Brustkrebs so wie damals, mit Eiswürfel challenge (was war es noch? Ah, schon vergessen)
  • Greet 11.06.2017 12:09
    Highlight Highlight Wie machen das eigentlich Frauen in Uganda oder im Kongo? Die haben ja tendenziell eher mehr zu tragen als hier in der Schweiz, und haben a) keinen Victoria Secret um die Ecke und b) das Geld dafür gar nicht.
  • Justsomeone 11.06.2017 11:16
    Highlight Highlight Alle Jahre wieder die gleiche Diskussion und jedes Jahr nerve ich mich erneut... "Grosse BH/Bikini- Grössen" gehen anscheinend nur bis höchstens F. Das ist ein Irrtum, bin selber Trägerin von 70J (ohne OP). Die einzige Möglichkeit überhaupt an BHs zu kommen ist Bravissimo (UK Shop), Bikinis von dort sind aber nicht zu empfehlen, darum sind seit Jahren meine BHs auch meine Bikinis...
  • Ramy 11.06.2017 10:28
    Highlight Highlight Trage 70D, also eine Kombination die man eig. kaum findet. Empfehle sehr stark Victoriassecret, kurz in amerikanische Grösse umrechnen und sie passen perfekt. Zudem sind sie von sehr guter Qualität (und "normale" Modelle auch nicht sehr teuer). Der Versand ist zwar jenachdem etwas kostspielig, aber gerade wenn man ihn mit Freundinnen teilen kann, absolut wert
  • äti 11.06.2017 10:19
    Highlight Highlight "Womentrend" hat es.
  • Macke 11.06.2017 10:14
    Highlight Highlight Hier wird über die Schwierigkeit berichtet, die Frauen mit grossen Brüsten beim Bikinikauf haben - von Rückenschmerzen, Nackenschmerzen etc. - und es gibt tatsächlich Kommentare, die mehr Fotos fordern. Und da fragt man sich, weshalb es mehr Feminismus braucht... Anscheinend muss jeder Artikel über Frauen sexualisiert werden. Fehlt nur noch, dass beim nächsten Artikel zum Stillen dieselben Schreiber hinter dem Ofen hervorkriechen und sabbernd ein "geil, Brüste" von sich geben. Falls ihr Bikinis so toll findet, kauft euch selbst einen und bewundert euch im Spiegel.
    • EvilBetty 11.06.2017 15:33
      Highlight Highlight Geil, Brüste *sabber*
    • Mehmed 11.06.2017 15:47
      Highlight Highlight Achtung, die feministische Political Correctness Polizei.
    • esmereldat 11.06.2017 16:40
      Highlight Highlight Und wir mögen Respekt und fordern deshalb mehr. Echt jetzt, konstant sexualisiert zu werden ist nicht lustig und wenn man sich wehrt noch als Feministin beschimpft zu werden auch nicht.

      Ist mir klar, dass das Thema BH und Körbchengrösse vielleicht nicht ein sehr ernsthaftes Thema für Männer ist sondern eher ein "schönes". Ist ja auch gut so, geniesst es, aber bitte anständig.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Safira 11.06.2017 10:02
    Highlight Highlight Ich trage 80e ( trotz bereits erfolgter brustverkleinerung🙄😞) und habe tolle Modelle auf ackermann.ch gefunden. Dort gibts viele Modelle bis zu Körbchengrösse f, und das nicht mal im ömistyle😆
  • Jimmy :D 11.06.2017 09:59
    Highlight Highlight Frauen mit grossen Brüsten, welche noch auf der Suche nach einem passenden Bikini sind, können sich bei mir melden.
  • Alya 11.06.2017 09:43
    Highlight Highlight Bei Beldona finde ich meine. Sehr teuer aber die haben Ahnung von grossen Oberweiten und die Bikinis bleiben auch mehr als eine Saison schön.
    Viel Glück bei der Suche!
  • _kokolorix 11.06.2017 08:31
    Highlight Highlight Dank Schönheitschirurgie wird sich das Problem in Kürze gelöst haben. Dann gibt es nämlich nur noch zwei Grössen: Mittel und Gross. Alles Andere wird zurechtgeschnipselt...
    • Me, my shelf and I 11.06.2017 09:10
      Highlight Highlight Nein, einfach nicht.
    • Frausowieso 11.06.2017 11:47
      Highlight Highlight würde es nicht so hässliche Narben geben, hätte ich mein D-Cup schon lange zu einem schönen kleinen B-Körbchen verkleinern lassen.
    • Mr.President 11.06.2017 12:09
      Highlight Highlight Es gibt doch die neueste brustverkleinerung über die brustnippel! Kleiner Schnitt an der nippel, das fettgewebe wird einfach abgesaugt und am Ende siehts aus: oh lala! (Wenns gut geht) Da brauchst dann kein brustpiercing mehr!;) 😂😬👍
    Weitere Antworten anzeigen
  • ch2mesro 11.06.2017 08:31
    Highlight Highlight in der umfrage fehlt; ich bin männlich und frage mich: wo bleibt der busen picdump?
  • Kaviar 11.06.2017 08:26
    Highlight Highlight Die Lösung ist einfach und sehr emanzipatorisch: oben ohne baden!
    • Merida 11.06.2017 09:31
      Highlight Highlight Herzlichen Dank!
      Leider ist das nur im Wasser angenehm... Die Schwerkraft auf der Erde ist einfach zu stark. 😬😜
  • Nausicaä 11.06.2017 07:32
    Highlight Highlight Ist schon mit C schwierig. Vor allem entsprechen Triangel-Bikinis an meinen eher grossen Brüsten nicht meiner Ästhetik. Ich mag die Marke PrAna. Sie führen Oberteile, welche auch grössere Brüste bedecken, man sieht nur einen relativ kleinen Ansatz. Das Gewicht wird mithilfe mehrerer überkreuzter Bänder hinten verteilt.
  • LoriihTown 11.06.2017 05:20
    Highlight Highlight Nicht nur Bikinis, auch BHs sind in meiner Grösse (70E) schwer zu finden. Immer wieder zum Verzweifeln.
  • Hoppla! 11.06.2017 01:54
    Highlight Highlight In Spanien z.B. lässt man einfach das Top und viele Probleme weg. :-)
    • Me, my shelf and I 11.06.2017 09:12
      Highlight Highlight Jein, in grossen Teilen Italiens ist das sogar verboten. Gemacht wirds trotzdem
    • Me, my shelf and I 11.06.2017 19:35
      Highlight Highlight Ich bin ein Idiot... Hab' Italien gelesen...
  • dieBied 11.06.2017 00:35
    Highlight Highlight Jap, der Markt hat da definitiv noch Potential! Mit meinen 80G ist es schon unglaublich schwierig, einen BH zu finden, der passt und nicht ein Vermögen kostet und/oder fürchterlich aussieht, bei Bikinis fast unmöglich...
  • Royeti 11.06.2017 00:10
    Highlight Highlight Geheimtipp: Coop City hat die beste Auswahl.....stylisch/modisch und alle Grössen vorhanden!
  • Ani_A 10.06.2017 22:27
    Highlight Highlight Ich, 80D, verbrachte gerade vor einer Woche 2 Stunden im Calida Store (Achtung Schleichwerbung...) mit einer tollen Verkäuferin und fand den ultimativen Bikini. Leider war das Loch im Portemonnaie danach auch ultimativ gross, aber die Qualität hat halt auch seinen Preis. Ich denke, der Bikinikauf ist für alle Frauen eine Herausforderung und für den Passenden müssen viele lange suchen und/oder tief in die Tasche greifen. Nun heisst es für mich aber: ab in die Badi!
  • BaMaLa7 10.06.2017 22:23
    Highlight Highlight Tyra Banks - 80E? Sicher nicht ....
  • Slurp 10.06.2017 22:17
    Highlight Highlight Also für alle Leserinnen die hier auf Tipps gehofft haben: bin absolut Fan von Hunkemöller. Haben trendige modische Designs und meistens 2 (also eigentlich 4 träger) die sich teilweise auch abnehmen lassen um keine Tan-Stripes zu erhalten. Halten grössere Brüste sicher und modisch fest.
    • Lucida Sans 11.06.2017 07:33
      Highlight Highlight Wo bekommt man die?
    • Sparrrkle 11.06.2017 10:48
      Highlight Highlight Helona, ich glaube, Hunkemöller kannst du bei Zalando bestellen. Wenn du aber die Gelgenheit hast, nach DE zu fahren, dort gibt es ganze Hunkemöller-Geschäfte.
  • Sparrrkle 10.06.2017 22:05
    Highlight Highlight ...falsche Grösse, eben z.B. 80E, was bei so schlanken Frauen auf den Fotos eben viel zu breit ist.
    Ich bin sehr schlank und trage 70F. Allerdings konnte mir die richtige Grösse erst nach 20 Jahren BH tragen eine wirklich kompetente Verkäuferin nennen. Und ja, BH's in dieser Grösse zu finden ist sehr schwierig. Bei manchen Onlineanbietern kann man manchmal solche Grössen bestellen und auch zurückschicken, wenn es nicht passt. Dies zur Info für all jene, die mal eine Grösse ausprobieren wollen, die möglicher Weise besser passt.
    • essy* 11.06.2017 00:15
      Highlight Highlight Zum Thema Brafitting wurde ich glücklicherweise vor einigen Jahren auf die Seite "busenfreundinnen" aufmerksam. Die Seite bietet viele Informationen zum optimalen Sitz, welche Modelle zu welcher Brust passen etc. Und erst dadurch habe ich auch erfahren, dass ich 75E bzw. je nach Modell die entsprechenden Kreuzgrössen habe. Viele Frauen haben ja auch eine Buchstabenphobie betreffend alles, was über C hinausgeht, weil das gleich mit einem Atombusen gleichgesetzt wird - eben mit der Vorstellung, dass ein Cup nur eine Grösse haben kann, und würden niemals von sich aus solche Grössen testen.
    • EvilBetty 11.06.2017 10:14
      Highlight Highlight Die Grössen in den Kommentar haben mich, männlich, sehr verwirrt. Hatte mal eine Freundin mit DD. Und das waren schon ordentlich grosse Brüste. Wenn ich nun F oder gar H lese kann mein Gehirn das nicht verarbeiten, ich weiss wohl dass die Cup Grösse in Relation zum Unterbrustumfang steht, aber hat das denn auch noch was mit der Form zu tun?
    • Sparrrkle 11.06.2017 10:46
      Highlight Highlight Das mit der Körbchenphobie stimmt total.

      Die Busenfreundinnen kenne ich auch!
      Ich empfehel ausserdem noch den Blog BHLounge.
      In der Schweiz habe ich bisher leider noch keinen spezialisierten Laden gefunden, habe aber "Passform" in Ravensburg DE empfohlen bekommen. Da werde ich nächstens mal hingehen.
    Weitere Antworten anzeigen
  • Sparrrkle 10.06.2017 22:03
    Highlight Highlight Die schlanken Frauen auf den Fotos, die 80E tragen... Eigentlich vermutlich falsch. Die Unterbrustweite ist bei denen maximal 75, wenn nicht sogar 70. Entsprechend müsste es dann 75F oder 70G sein.
    Ganz viele Frauen tragen falsche Grössen, weil sie a) glauben, die Cups seien bei jeder Grösse gleich gross, was nicht stimmt. Der Cup von 80E entspricht in etwa dem von 75F und dem von 70G, einzig der Unterbrustumfang ist. anders. Und b) weil es die von mir genannten Grössen in der Regel nicht im Laden gibt und deshalb auch nicht probiert werden. Damit dann der Cup passt, kauft man dann oft die...
    • Frausowieso 11.06.2017 00:26
      Highlight Highlight muss nicht sein. Ich bin sehr schlank und klein, habe aber einen Unterbrustumfang von 76cm. Mein Brustkorb ist einfach so gross. Daher nehm ich auch gerne einen 80er, da ein 75er oft eineingt. BH-Grösse 75D und ebenfalls Bikiniopfer. Weniger, weil nichts passt, sondern weils sofort sehr pornös aussieht. Mein Tipp ist BHs in UK zu kaufen. Dort gibt es viel mehr Grössen und Auswahl.
    • Sparrrkle 11.06.2017 10:39
      Highlight Highlight Ha, ha, pornös!! Kann dich sehr gut verstehen.... :)

      Klar muss es nicht sein.
      Dass sie aber anfangs sehr satt sitzen, ist normal. Die BHs leiern sowieso recht schnell ein bisschen aus. Vielleicht doch mal eine 75...? Nach ein paar Mal tragen ist der BH dann vermutlich nicht mehr so einengend.
    • Sparrrkle 11.06.2017 10:53
      Highlight Highlight Ach ja, danke für den Tipp mit UK! Da schaue ich mich bei nächster Gelegenheit um!
  • Weinglas 10.06.2017 22:00
    Highlight Highlight na fragt mal Jungs, die nicht ne Durchschnittsgrösse haben oder die einen haben, der nach vorne steht, wie schwierig es ist gut sitzende und bequeme Unterhosen zi finden... So viel Zeug ist nur flach und engt ein... was Halt gibt und genug Platz hat ist teuer...
    • Raembe 11.06.2017 09:28
      Highlight Highlight Tezenis, einfach ne Nummer grósser nehmen und Du fühlst dich wie im Himmel
  • Olf 10.06.2017 21:43
    Highlight Highlight Ich finde Sie hätten die Problematik noch besser mit Fotos dokumentieren können.
  • Goon 10.06.2017 21:41
    Highlight Highlight Och schade, zu wenig Fotos
    😉
  • jjjj 10.06.2017 20:59
    Highlight Highlight 😴😴😴
  • Phoria 10.06.2017 20:51
    Highlight Highlight Das Problem kann ich schon mit Körbchengrösse C bestätigen. Will man nicht ein BH-mässiges gepolstertes Push-Up Top, welches die Brüste noch grösser erscheinen lässt, sondern ein einfaches sportliches oder verspieltes Stoff-Bikini-Oberteil wird's schon bei dieser Grösse schwierig. Ausserdem sind die Bikini-Grössen zumindest bei Zalando extrem klein bemessen.
  • Vio Valla 10.06.2017 20:49
    Highlight Highlight Ich kann nur eines sagen, mit kleiner Oberweite ist es auch nicht ganz so einfach... Ok, Rückenschmerzen gibt es zwar keine, aber zuviele Lücken ;)
    • Züzi31 10.06.2017 22:44
      Highlight Highlight Es heisst ja, Mut zur Lücke. 😉
    • Vio Valla 11.06.2017 13:03
      Highlight Highlight @Züzi 😂😂
      @Frau Dr. Holla die Waldfee
      Jep, glaube ich dir. Ich möchte auch nicht mehr tauschen und weiss meine Kleinen mitlerweile sehr zu schätzen. Da ist mir die Schwirigkeit beim Bikini oder allgemein BH kauf dann auch ziemlich egal 😉
  • fant 10.06.2017 20:28
    Highlight Highlight Meine Tochter muss Ihre Oberteile in Großbritannien bestellen, es gibt in der Schweiz keine Läden (mehr), die Ihre Größe führen...
    • Justsomeone 11.06.2017 11:22
      Highlight Highlight Ich verstehe die Blitzer hier nicht. Was kann an dieser faktischen Aussage ein "dislike" ausslösen?
    • EvilBetty 11.06.2017 21:52
      Highlight Highlight Persönliche Probleme... einige Leute müssen einfach haten...
  • Kerstin Hofer 10.06.2017 20:16
    Highlight Highlight Also ich hab sehr grosse Grösse und find immer tolle Bikinis ;-)
    • Matthias Studer 10.06.2017 21:51
      Highlight Highlight Das Problem ist was ganz anderes. Bikinis sind Geschmacksache. Und wenn man noch den/die PartnerIn fragt, verdoppelt sich zwar nicht die Auswahl, aber die Meinung.

      Verflixte Sache.
    • Mr.President 10.06.2017 23:17
      Highlight Highlight Respekt Kerstin! Auf ein Beweisfoto/Bikini-Selfie (Chive on) würden wir uns sehr freuen!:)

Ein kleiner Patzer und ein Maurer-Witz – der Einstand von Sandro Brotz in der EU-«Arena»

In der «Arena» war für einmal die Aufmerksamkeit auf den Moderator statt auf die Politiker gerichtet: Sandro Brotz führte erstmals durch die wichtigste Polit-Talksendung des Landes. Nach der Premiere steht fest: Aller Anfang ist schwer, aber Brotz wird die «Arena» bald mit der gleichen Souveränität wie Jonas Projer leiten.

Jetzt war es also soweit. Nach mehr als vier Jahren mit Jonas Projer, der die «Arena» in mancherlei Hinsicht zu einem recht erfolgreichen Ich-Produkt geformt hatte, übernahm Sandro Brotz das Moderations-Zepter. Brotz, der als Rundschau-Moderator gleichermassen geachtet wie gefürchtet wurde, tritt in grosse Fussstapfen, wie sich in der ersten Arena in der Post-Projer-Ära zeigte.

Wenn der Fokus auf den Schiedsrichter statt auf die Spieler gerichtet ist, bedeutet das naturgemäss nichts Gutes für …

Artikel lesen
Link zum Artikel