Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.


epa05071958 FIFA President Joseph S. Blatter (L) and his lawyer Lorenz Erni (R) arrive in a car at the FIFA headquarters 'Home of FIFA' in Zurich, Switzerland, 17 December 2015. While FIFA President Joseph S. Blatter will appear in person before the panel of four judges of the FIFA ethics court, UEFA President Michel Platini plans to boycott his hearing scheduled for 18 December. Blatter and Platini were banned for 90 days on 08 October.  EPA/WALTER BIERI

Blatter auf dem Weg zum FIFA-Hauptsitz, 17. Dezember 2015.
Bild: EPA/KEYSTONE

Blatter vor Urteils-Verkündung zuversichtlich: «Den Vorwurf der Korruption nehmen sie weg»

Morgen Montag wird das Urteil gegen Fifa-Präsident Sepp Blatter bekannt. Gegenüber «SonntagsBlick» gibt er sich nach der Anhörung zuversichtlich. «Der Richter sagte zu Beginn, ‹den Vorwurf der Korruption nehmen wir weg›», sagt Blatter. «Ich hatte am Schluss das Gefühl, die Gerechtigkeit wird obsiegen.»

Blatter besuchte am Samstag mit seiner Enkelin Selena und deren drei Freundinnen den Zirkus Salto Natale in Kloten ZH, heisst es in dem Bericht. Das sei eine Einladung für Selena, die in der Schule gemobbt worden sei.

«Weil ihr Opa ein schlechter Mensch sein soll, ‹der Gangster der Nation›. Das hat sie sehr getroffen, so dass sie die Schule wechseln musste, von Sion zurück nach Visp.»

Blatter sagt weiter, er sei Ende Oktober fast gestorben. «Es war fünf vor zwölf. Mein Immunsystem brach zusammen, ich hatte einen totalen Kollaps. Zum Glück haben Kopf und Herz immer funktioniert, mein Hirn hat sich gegen den Tod gewehrt.»

Tschau Sepp – Blatters Karriere in Bildern

(dwi)

Das könnte dich auch interessieren:

Nach Maurers Englisch-Desaster: Jetzt nimmt ihn Martullo in die Mangel (You Dreamer!😂)

Link zum Artikel

13 Cartoons, die unsere Gesellschaft auf den Punkt bringen

Link zum Artikel

Super-GAU für Huawei? Das müssen Handy- und PC-User jetzt wissen

Link zum Artikel

Perlen aus dem Archiv: So (bizarr) wurde 1991 über den Frauenstreik berichtet

Link zum Artikel

Strache-Rücktritt: Europas Nationalisten haben einen wichtigen General verloren

Link zum Artikel

Steakhouse serviert versehentlich 6000-Franken-Wein – die Reaktionen sind köstlich

Link zum Artikel

Das Huber-Quiz: Dani ist zurück aus den Ferien. Ist er? IST ER?

Link zum Artikel

Instagram vs. Realität – 14 Vorher-nachher-Bilder mit lächerlich grossem Unterschied

Link zum Artikel

8 Gerichte, die durch die Beigabe von Speck unwiderlegbar verbessert werden

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Ich habe genug. Jetzt reicht's» – Blatter klagt gegen Fifa-Präsident Infantino

Der suspendierte Fifa‐Präsident Joseph «Sepp» Blatter verklagt seinen Nachfolger, Fifa‐Präsident Gianni Infantino. «Ich werde rechtliche Schritte gegen Gianni Infantino und die Fifa einleiten», kündigt Blatter in der Weltwoche an. «Ich habe genug. Jetzt reicht’s.»

Blatter führt eine ganze Reihe von offenen Streitpunkten zwischen ihm und der Fifa an. Die drei wichtigsten sind:

Ein weiterer Streitpunkt dreht sich um die Sepp Blatter Foundation. Die Fifa‐Finanzkommission hatte sich im Mai 2015 …

Artikel lesen
Link zum Artikel