bedeckt
DE | FR
12
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Fleisch

Laborfleisch: Diese 7 Kommentar-Typen streiten mit

Diesen 7 Kommentar-Typen begegnest du im Streit ums Laborfleisch garantiert

Die Coop-Tochter Bell investiert in Fleisch aus der Petrischale – und die Schweiz dreht durch. Auch die watson-User haben fleissig in die Tasten gegriffen. Welcher Debatten-Typ bist du?
18.07.2018, 17:3019.07.2018, 08:14

Der Naturverbundene

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle:giphy.com

Nur schon der Klang des Begriffs «In Vitro» reicht, um den Seelenfrieden des Naturverbundenen empfindlich zu stören. Wissenschaftliche Fortschritte? Nein danke! «Back to the roots» lautet das Motto dieses Zeitgenossen.

Welche Position vertrittst du in der Laborfleisch-Debatte?

Der Rationale

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle: giphy.com

Mit erhobener Augenbraue schaut der Rationale dabei zu, wie seine Mitmenschen durchdrehen. Auf seiner Pro-/Contra-Liste überwiegen die Argumente für den Verzehr von Laborfleisch deutlich. Warum andere diese Rechnung nicht machen und sich stattdessen von dumpfen Gefühlen leiten lassen, will ihm einfach nicht in den Kopf.

Man könnte nun denken, dass der Rationale haushälterisch mit seinen Kräften umgeht und sich nicht auf unfruchtbare Diskussionen mit Andersdenkenden einlässt. Aber weit gefehlt! Fast nichts bereitet dem Rationalen so viel Freude, wie den Natur-Fanatiker zu piesacken:

Der Euphoriker

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle: Giphy.com

Für den Euphoriker ist das Glas halbvoll. All die Schwarzseher und Faktenklauber gehen ihm auf den Sack. Demonstrativ lässt er die Welt an seiner Zuversicht teilhaben.

Der Fleisch-Fanatiker

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle: giphy.com

Knorpel und Sehnen gehören für ihn dazu: Der Fleisch-Fanatiker zelebriert seine Leidenschaft für das Rohe, das Echte und das Animalische. Sollen doch andere den Hasen den Salat wegfressen (haha!).

Hier schaltet sich der Rationalen wieder ein:

Ihr wollt Fleisch? Schaut unserem «Food Expert» Baroni beim Wursten zu!

Video: watson/Oliver Baroni, Emily Engkent

Der Gourmet

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle: Giphy.com

Nicht zu verwechseln mit dem Fleisch-Liebhaber. Während ersterer glücklich ist, wenn Berge von Würsten und Burgern auf dem Grill liegen, jagt der Gourmet verzweifelt dem optimalen Geschmackserlebnis hinterher. Er weiss: Der Gipfel des Genusses lässt sich nur erstürmen, wenn sich Aroma, Konsistenz und Optik in Harmonie miteinander vereinen.

Der Philosoph

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle: giphy.com

Während sich der Pöbel über Profanes wie Geschmack, Preis und Nährstoffe austauscht, ist der Philosoph gedanklich schon viel weiter. Die nächste Sinnkrise ist da oft nicht weit.

Logisch, mischt auch Platon im Club der Philosophen mit. Achtung: Die richtig tiefschürfenden Fragen kommen zum Schluss!

Der Witzbold

Animiertes GIFGIF abspielen
quelle: giphy.com

Da gibt es nur eines zu sagen: Schenkelklopfer-Alarm! 

(jbu)

Fleisch wird jetzt im Labor gezüchtet

Video: srf
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

12 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Lückendynamik
18.07.2018 18:50registriert Oktober 2014
Bitte mal nachdenken Kollegen...!!!

Der Naturfanatiker könnte auch ganz anderst argumentieren:

Massentierhaltung, überdüngerte diversitätsarme Wiesen, tödliche Tiertransporte, Tierquälerei für Fleischproduktion würde der Vergangenheit angehöre.

Was ist am heutigen Fleisch noch natürlich, ausser das ein Tier drumrum war? Antibiothika, Chemikalien aus dem Futter, einseitige Ernährung, wenig Bewegung. Da ist nix Natur - ausser man leistet sich Fleisch vom Biobauer. Aber wie viele tun das schon?

Also bitte... als Naturfreund bitte ernsthaft darüber nachdenken!!!
384
Melden
Zum Kommentar
avatar
Jemima761
19.07.2018 09:51registriert Oktober 2014
Wieso macht ihr die Umfrage am Anfang des Artikels? Ich muss doch erst wissen, welcher Typ was sagt! :-)
200
Melden
Zum Kommentar
12
Die CS-Aktie ist wieder begehrt – womöglich hat sich die Bank unter Wert verkauft
Die vier Milliarden Franken schwere Kapitalerhöhung hinterlässt bei vielen Investoren und Altaktionären einen zwiespältigen Eindruck. Einiges deutet darauf hin, dass sich die Bank unter Wert verkauft hat.

Und plötzlich sind die Anrechte zum Bezug neuer Credit-Suisse-Aktien wieder richtig begehrt. Schon unmittelbar vor dem Wochenende hatte ziemlich unvermittelt eine starke Nachfrage nach den seit Wochenfrist an der Schweizer Börse unter dem Kürzel CSGN1 gehandelten Anrechten eingesetzt. Der Kurs der Credit-Suisse-Aktien wurde nach einer zwei Wochen langen Serie täglicher Allzeittiefstände nach oben gezogen.

Zur Story