DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Der oberste Zivilschützer der Schweiz geht

13.12.2019, 15:5713.12.2019, 16:04

Der oberste Zivilschützer muss gehen: Benno Bühlmann verlässt das Bundesamt für Bevölkerungsschutz (Babs) per Ende März 2020. Der Direktor habe das Arbeitsverhältnis mit dem Bund einvernehmlich aufgelöst, schrieb der Bundesrat am Mittwoch. Es habe «unterschiedliche Auffassungen über die Weiterentwicklung des Bevölkerungsschutzes» gegeben.

Benno Bühlmann tritt ab.
Benno Bühlmann tritt ab.Bild: KEYSTONE

Bühlmann trat am 1. Juli 2014 sein Amt an. Künftig wird er für das Zentrum für Sicherheitspolitik in Genf arbeiten und dort den Kompetenzbereich Katastrophenmanagement und Bevölkerungsschutz aufbauen.

Die Stelle des Babs-Direktors werde zu gegebener Zeit öffentlich ausgeschrieben, heisst es weiter. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Nirgendwo gibt es so viele Bunkerplätze pro Kopf wie bei uns

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Die Todeszahlen steigen markant – das zeigt der Corona-Wochenrückblick

Deutlich mehr Covid-19-Ansteckungen und Todesfälle sowie auch mehr Spitaleintritte im Zusammenhang mit dem Coronavirus als in der Vorwoche: Das meldet das Bundesamt für Gesundheit (BAG) für die Zeit vom 22. bis 28. November am Donnerstag in seinem Wochenbericht.

Zur Story