Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Spontaner Sex unmöglich: Medizinische Fakten stützen Jolanda Spiess-Hegglins Schilderung



Das dürfte nochmals ein anderes Licht auf die «Zuger Sex-Affäre» werfen: Gemäss einem Bericht im «Sonntagsblick» verbietet eine Gebärmuttersenkung Jolanda Spiess-Hegglin spontanen Sex. Die Grünen-Kantonsrätin sagt gegenüber dem Blatt: «Ein medizinisches Problem, das bei der Geburt meines dritten Kindes entstanden ist, verunmöglicht mir spontanen, positiv erlebten Sex.»

Ihr Liebesleben erfordere deshalb viel Rücksicht und Zeit. «Sonst tut es ganz einfach nur höllisch weh.» Ein ärztliches Attest, das dem Sonntagsblick vorliegt, beweist die Diagnose. An ein solches Abenteuer, als dass die «Zuger Sex-Affäre» viele bezeichneten, könne sie damit nicht mal denken, sagte Spiess-Hegglin. 

Nach wie vor ist sie überzeugt, sexuell missbraucht worden zu sein. Neben den DNA-Spuren in Vagina und Slip seien die heftigen Schmerzen ein klares Indiz dafür, dass jemand keine Rücksicht auf ihren Willen genommen habe. Hürlimann, der nach wie vor lediglich von «Fremdküssen» spricht und stets dementiert, dass es zu Sex gekommen sei, äusserte sich nicht. 

Spiess-Hegglin Twitter

Jolanda Spiess-Hegglin. Bild: twitter

Derweil hat die Staatsanwaltschaft vor dem Hintergrund der Berichterstattung über die Ergebnisse der DNA-Analyse die baldige Einstellung der Untersuchung angekündigt. Den Parteien wurde eine Frist zur Einreichung neuer Beweise eingeräumt. 

Gebärmuttersenkung

Bei einer Senkung der Gebärmutter wird diese nicht mehr durch die Beckenbodenmuskulatur und den Bandapparat des Beckens in ihrer natürlichen Lage gehalten. Es kommt zum Absinken in Richtung Scheide. Die Folgen sind unter anderem Unterleibs- und Rückenschmerzen und Schmerzen beim Geschlechtsverkehr. Ursache kann eine Geburt sein, aber auch schwere körperliche Arbeit oder Übergewicht.

quelle: blick.ch

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Das könnte dich auch interessieren:

Die Reaktionen auf Fox News legen eine schonungslose Wahrheit über das Impeachment offen

84
Link zum Artikel

So würde das Parlament aussehen, wenn nur die Romands wählen würden

99
Link zum Artikel

Das will die Mikrosteuer-Intiative – das Wichtigste in 5 Punkten

141
Link zum Artikel

Kritik an Federer-Fans wegen Applaus bei Doppelfehlern: «Das hat Djokovic nicht verdient»

31
Link zum Artikel

Diese 17-Jährige bezwingt die AfD. Eine Vorweihnachts-Geschichte, die ans Herz geht

107
Link zum Artikel

Heute kochen wir einen französischen Dreigänger. Weil Herbst. Und weil geil.

48
Link zum Artikel

Das Drama um Klein-Anna: Trennungsschmerz on fleek

167
Link zum Artikel

Darum macht sich Christian Levrat keine Sorgen wegen den erstarkten Grünen

35
Link zum Artikel

Katze zu fett für die Passagier-Kabine im Flugzeug – Besitzer trickst Airline aus

48
Link zum Artikel

Picdump. Spass. Jetzt.

220
Link zum Artikel

«Ein Asiate in Hausschuhen? Das gibt Ärger!» – der Chef hat ein Finken-Problem

72
Link zum Artikel

«The Game Changers» – haben wir uns ein Leben lang falsch ernährt?

341
Link zum Artikel

Abonniere unseren Newsletter

23
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
23Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ron Collins 17.08.2015 21:10
    Highlight Highlight «Trockensex» und 8 weitere ehrliche Namen für deine liebsten Gesellschafts-Spiele 
    http://wat.is/lgFmMBAA6scR4dQD

    Muss ja wehtun!
  • Der Kritiker 17.08.2015 19:32
    Highlight Highlight man stelle sich jetzt nur mal vor, wie sich viele kommentare ändern würden, wenn es sich bei hürlimann nicht um hürlimann, sondern um einen asylbewerber und bei spiess-hegglin nicht um spiess-hegglin, sondern um eine svp-politikerin handeln würde, selbe geschichte, andere vorzeichen. haltet Euch den spiegel vor augen, jeder einzelne und dann kommentiert weiter. diejenigen, die es begriffen haben, werden jedoch schweigen.
  • Frausowieso 17.08.2015 11:39
    Highlight Highlight Teil 2.....zu manchen Themen sollte man keine Äusserungen tätigen, wenn man den Sachverhalt nicht kennt. Diese Geschichte gehört dazu. Den Kommentarbereich braucht es bei solchen Artikeln nicht. Keine kann hier eine Äusserung tätigen, die im geringsten hilfreich ist.
  • Frausowieso 17.08.2015 11:38
    Highlight Highlight Wir wissen alle nicht, was an diesem Abend passiert ist. Es gibt verschiedene Möglichkeiten. Da es keine Zeugen und keine Kameras gab, werden wir es nie erfahren. Hämische Kommentare sind jedoch fehl am Platz. Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass es eine Vergewaltigung oder irgendwas dazwischen war. Dann ist es schon Strafe genug, wenn der Frau niemand glaubt. Es ist ein privates Drama, dass uns nichts angeht. Ich möchte nicht in der Haut von einem der beiden stecken. Stellt euch doch mal vor, dass es eure Schwester, Tochter, Freundin o.ä, wär. Zu manchen
  • reputationsguard 16.08.2015 18:04
    Highlight Highlight Folgende Faktoren machen nachdenklich:

    1 Als Ablenkung die Untersuchung wegen den KO Tropfen...
    2 Die andere Partei erwägt rechtliche Schritte...
    3 Blick legt offen, dass es einvernehmlichen Sex gegeben haben soll...
    4 Ein "medizinisches" Gutachten wird nachgeliefert, welches die Dame nach dem Vorwurf der nicht bestätigten KO Tropfen nun erneut als Opfer darstellen... 5 Die Gegenpartei blieb bis jetzt ruhig in der Öffentlichkeit, anscheinend hat hier vor allem eine Seite das Bedürfnis, ihre Unschuld zu beweisen und das Image wieder reinzuwaschen... www.crisyscom.com
  • Zeit_Genosse 16.08.2015 11:57
    Highlight Highlight Wer feuert den Kommunikationsberater der armen Politikerin endlich und teilt ihr höfflich mit, dass die Krisenkommunikation die eigentliche Krise ist.
  • Bowell 16.08.2015 11:11
    Highlight Highlight Aufhören, ich ergebe mich!
  • mbr72 16.08.2015 11:04
    Highlight Highlight Hat jemand schon mal über das Timing dieser "Information" nachgedacht?
  • Maria B. 16.08.2015 10:39
    Highlight Highlight Es ist zwar zutreffend, dass eine Gebärmuttersenkung den Sexualgenuss trüben kann, nicht aber das Lustempfinden im Vorfeld des eigentlichen Akts. Letzteres ist unter starkem Alkoholeinfluss sowieso meist vorhanden, sodass dieser letzte Versuch der Grünen keineswegs impliziert, dass es nicht zum schmusen und einvernehmlichen gegenseitigen Antörnen gekommen sei. Kaum anzunehmen, dass Jolanda Spiess-Hegglin in ihrem feucht-fröhlichen Zustand den SVP-ler schon vor dem Betreten des Zimmers auf diese physische Einschränkung aufmerksam gemacht hat, dafür waren wohl Beide zu sehr betrunken. Nicht auszuschliessen aber, dass Hürlimann dann wenig subtil und einfühlsam mit ihr umgegangen ist, daraus aber eine Vergewaltigung (mit oder ohne KO-Tropfen) zu konstruieren, halte ich zumindest für gewagt. Und nachdem die Mär' mit den KO-Tropfen als Notlüge überführt war, zieht sie nun ihren letzten vermeindlichen Joker. Davon auszugehen, dass der strafrechtlich gegen Hürlimann verhält, halte ich für eher unwahrscheinlich.
    • Frausowieso 17.08.2015 11:28
      Highlight Highlight Und das weisst Du alles, weil Du dabei warst? Und die Beurteilung der Gebärmuttersenkung kennst Du, da Du selbst betroffen bist? Ich kenne nur den Zustand nach einer schweren gynäkologischen Operation und da denkst Du monatelang nicht an Sex. Ich kenne diese Frau nicht und ich war nicht dabei. Daher würde ich es mir nie anmassen über die Gegebenheit und ihr Empfinden solche Aussagen zu machen.
    • Maria B. 17.08.2015 12:13
      Highlight Highlight Es geht hier nicht um das "dabeisein", zumal lebenserfahrene Menschen auch sonst recht urteilsfähig sind. Und ja, richtig, ich habe eine Gebärmuttersenkung und weiss somit besser als jeder Mann was das bedeutet. Also ein klein bisschen mitreden kann ich da demnach sehr wohl.
  • Zeit_Genosse 16.08.2015 10:05
    Highlight Highlight
    Ich kann nicht spontan diesen Bericht als positives Erlebnis annehmen. Ich verspüre starke Schmerzen ob der vielen Intimbeicht-Details. Ich habe nämlich ein gesenktes Erwartungsempfinden, das es mir nicht erlaubt spontan das biologische Innenleben einer Politikerin als Interesse zu empfinden. Gestützt auf ein Gutachten komme ich zum Schluss, dass watson mich ungefragt und detailreich mit Informationen überrascht hat, die ich nicht wollte. Damit gehe ich jetzt an die Öffentlichkeit.


  • redsnapper 16.08.2015 09:34
    Highlight Highlight vielleicht erfahren wir jetzt auch noch anatomische details von hernn hürlimann, die belegen, wozu er nicht in der lage ist! wann hat dieses schauspiele der peinlichkeiten eigentlich ein ende? können die beiden nicht einfach zurücktreten? glaubwürdig sind sie eh nicht mehr!
  • 8004 Zürich 16.08.2015 09:19
    Highlight Highlight Natürlich, der Versuch, dies alles zu bewerten, ist extrem heikel.. Aber dies ist wohl das erste Argument, dass Ihr flächendeckend Glaubwürdigkeit hätte verleihen können. Und damit kommt die erst jetzt?!

    Und dann er, der einfach stur dabei bleibt, dass da nichts war? Und wo sind all die "Kollegen" plötzlich, die anfänglich alles mögliche gesehen haben wollen und dies und jenes bestätigt haben und jetzt nichts mehr von sich hören lassen?
  • Be3 16.08.2015 09:14
    Highlight Highlight Schade, häufig wenn ich ein neues Medium für mich entdecke passiert dasselbe - Mit dem Erfolg sinkt das Niveau... (Ok, vielleicht ist's auch umgekehrt. Siehe 20min und Blick)
    Wie z.B. auch mit dem "Artikel" über Wawrinka.
    Wenn's in diesem Tempo weitergeht ist eure App noch vor ende Jahr gelöscht...
    • Mia_san_mia 16.08.2015 13:04
      Highlight Highlight Ja leider nimmt das Niveau auch hier ab. Am Anfang gaben sie sich noch Mühe und jetzt wo der Erfolg da ist, passt amn sich eher Blick & Co. an... Echt schade!
  • atomschlaf 16.08.2015 09:12
    Highlight Highlight Können wir das Thema bitte endlich ruhen lassen? Danke.
    • 's all good, man! 16.08.2015 10:41
      Highlight Highlight Aber ihr lest es ja trotzdem immer? Zumindest rufst du den Artikel auf, um deinen Kommentar zu hinterlassen. Auch damit generierst du Klicks und somit Berechtigung für die Redaktion, darüber zu berichten.
  • kiawase 16.08.2015 08:57
    Highlight Highlight bitte bitte bitte, einfach nur aufhören mit berichten. Ich kann nicht mehr - das ist schon sowas wie gesenkter Journalismus !!!
  • Lil'Ecko 16.08.2015 08:12
    Highlight Highlight gem. dem Sonntagsblick.... 😂 klingt nach wahren, fundierten Tatsachen *ironieoff*
    • Pana 16.08.2015 08:35
      Highlight Highlight "Jetzt spricht der Gynäkologe!"
  • Michael Mettler 16.08.2015 07:02
    Highlight Highlight Jetzt sind wir gespannt Herr Hürlimann...
    • Päsu 16.08.2015 10:24
      Highlight Highlight Ich sowieso nicht

Demenz nimmt in der Schweiz zu – wie die Krankheit unsere Gesellschaft verändern wird

Bis 2040 werden in der Schweiz 300'000 Menschen mit Demenz leben. Das wird unsere Gesellschaft nachhaltig verändern. Wie ein Dorf in den Bergen, ein Heim ohne abgeschlossene Türen und eine erst 51-Jährige mit dem Vergessen umgehen.

«Es ist die schlimmste Krankheit, die es gibt», sagt Giuseppe Passoli*. «Meine Frau stirbt jeden Tag ein bisschen mehr. Und es gibt nichts, was wir tun können.» Er sagt es ruhig und gefasst am Esstisch in der schönen Altbauwohnung in St.Gallen. Seine Frau Elisabeth* sitzt neben ihm und schaut auf ihre Hände. 51 Jahre ist sie alt, eine zierliche Person mit einem wachen Gesicht. Eine Perfektionistin sei sie früher gewesen, erzählt sie. Ihrem Organisationstalent sei es wohl zuzuschreiben, …

Artikel lesen
Link zum Artikel