DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Mit 64 bzw. 65 Jahren soll Schluss sein: Die Schweizer Bevölkerung ist zurzeit gegen eine Erhöhung des Rentenalters. 
Mit 64 bzw. 65 Jahren soll Schluss sein: Die Schweizer Bevölkerung ist zurzeit gegen eine Erhöhung des Rentenalters. Bild: KEYSTONE

Deutliche Mehrheit ist gegen Rentenalter 67 

11.09.2016, 02:4911.09.2016, 09:46

Die automatische Erhöhung des Rentenalters auf 67 Jahre im Falle einer Schieflage der AHV kommt bei der Schweizer Bevölkerung im Erwerbsalter laut einer weiteren Umfrage schlecht an. 63 Prozent der Befragten wollen von einem solchen Automatismus demnach nichts wissen.

Wie die Umfrage im Auftrag der Zeitung «Schweiz am Sonntag» ergab, befürworten nur 23 Prozent der Befragten die automatische Erhöhung, welche die zuständige Nationalratskommission kürzlich vorschlug. 14 Prozent haben keine Meinung. Noch ist nicht sicher, dass das Parlament den Automatismus auch beschliessen wird.

Höheres Rentenalter – ja oder nein?

Schon in früheren Umfragen sprach sich eine Mehrheit gegen die Erhöhung des Rentenalters von 64/65 auf 67 Jahre aus. In einer Umfrage des Medienhauses Tamedia sprachen sich Mitte Juni 57 Prozent der Befragten dagegen aus. Eine weitere Umfrage des Vermögensverwalters AXA Investment Managers ergab ebenfalls Skepsis für ein «von oben verordnetes höheres Rentenalter».

Junge Generation glaubt nicht mehr an AHV

Weiter ergab die neue Umfrage, dass rund die Hälfte der Bevölkerung unter 65 Jahren die finanzielle Situation der AHV als eher weniger sicher einschätzt. Stärker ist diese Haltung bei den unter 40-Jährigen: Über 60 Prozent von ihnen schätzt das Sozialwerk für eher wenig oder gar nicht sicher ein.

Für die Umfrage befragte das Institut Marketagent.com online 1122 Stimmberechtigte zwischen 18 und 65 Jahren aus der Deutsch- und Westschweiz. Die Erhebung fand vom 29. August und dem 7. September statt.

In der Umfrage fragte das Institut auch nach der Zustimmung zur Volksinitiative AHVplus, über die am 25. September abgestimmt. Eine relative Mehrheit von 34 Prozent will demnach Ja stimmen, 25 Prozent Nein. Die grösste Gruppe – 41 Prozent – ist unschlüssig. Die Aussagekraft ist beschränkt, da die über 65-Jährigen in der Umfrage fehlen. Diese würden aber direkt vom 10-prozentigen Zuschlag auf AHV-Renten profitieren. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

17 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Emperor
11.09.2016 02:57registriert November 2015
Sind die, die ein höheres Rentenalter fordern nicht auch die, die keinen über 50 mehr einstellen?...
406
Melden
Zum Kommentar
avatar
MikoGee
11.09.2016 04:00registriert April 2015
Wie alt wurden die SchweizerInnen denn damals, als man die 65 festlegte? Denn wenn die Lebenserwartung steigt, sollte man auch länger arbeiten. Notfalls legalisieren wir Cannabis und stopfen mit darauf erhobenen Steuern das Loch in der AHV zu. Allein der Grenztourismus wäre da wohl schon ausreichend, in Netherland klappts ja auch. xD
417
Melden
Zum Kommentar
avatar
Zeit_Genosse
11.09.2016 07:59registriert Februar 2014
Die AHV braucht Geld. Ergo soll man länger einzahlen indem man länger arbeitet. Das ist technokratisch richtig gedacht. Doch der Arbeitsmarkt setzt auf junge und nicht auf alte Arbeitnehmer. Also rauf mit den Löhnen der jungen, damit steigt auch der AHV-Anteil. Ältere Arbeitnehmer mit hohen Löhnen sollte man Ü50 nicht entlassen, da sie substanzielle AHV-Beiträge liefern. Der Arbeitsmarkt funktioniert leider anders und sucht günstiges Personal. Wenn man das Rentenalter erhöht, werden die Beiträge der Arbeitslosenvers. erhöht werden müssen. Das zahlt dann auch die junge Arbeitergeneration.
351
Melden
Zum Kommentar
17
Grosser Sachschaden nach Autobrand in Einstellhalle in Reinach AG

Der Brand eines Autos auf einem überdachten Parkplatz in Reinach AG hat am Montagabend grossen Sachschaden angerichtet. Die Flammen zerstörten vier Autos und beschädigten ein fünftes Fahrzeug. Die Betonkonstruktion der Einstellhalle wurde beschädigt.

Zur Story