Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die SBB zeigen Herz für Tiere: Wenn ein Huhn auf dem Gleis herumspaziert, hält der Zug



Grosse Augen machten Autofahrer und Passanten beim Bahnhof Zürich-Seebach: Am Donnerstagmorgen musste dort eine S-Bahn der SBB einen ungeplanten Stop einlegen – wegen einer Henne.

Instagram-User canonicamarco hat das Spektakel auf Video festgehalten, das gerade viral ziemlich abgeht: 

abspielen

Video: watson

Die S6 hätte eigentlich freie Bahn gehabt, die Barrieren waren für die weiteren Verkehrsteilnehmer geschlossen. Doch das Huhn hatte andere Pläne. Es stolzierte auf dem Gleis herum und machte keine Anstalten, sich durch den nahenden Zug oder die Rufe der Autofahrer am Bahnübergang stressen zu lassen. 

Die SBB haben ein Herz für Hühner: «Selbstverständlich bremsen Lokführer, wenn sich Tiere in Gleisnähe befinden», sagt SBB-Sprecher Reto Schärli dazu. Eine Verspätung sei deswegen nicht entstanden. 

(kün)

300 Schildkröten verenden in illegalem Fischernetz

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

CVP fährt grosse Negativ-Kampagne gegen andere Parteien – die Reaktionen sind heftig

Link zum Artikel

Wo du in dieser Saison Champions League und Europa League sehen kannst

Link zum Artikel

Migros Aare baut rund 300 Arbeitsplätze ab

Link zum Artikel

Eine Untergrund-Industrie plündert Banking-Apps wie Revolut – so gehen die Betrüger vor

Link zum Artikel

YB droht Bickel mit Gericht, nachdem er als Sportchef 40 Mio. verlochte

Link zum Artikel

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

3
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
3Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • sontau 05.10.2018 14:28
    Highlight Highlight Schön! Und ich möchte die Gelegenheit ergreifen, um die SBB weiter zu loben: war gestern mal wieder von Bern nach Zürich und zurück unterwegs, beide Fahrten auf die Minute pünktlich, nette Kontrolleure, die Züge sauber - und so erlebe ich das bei 90% meiner nicht seltenen Zugfahrten. Danke für den guten Service, SBB!
    • Panda bear 05.10.2018 15:47
      Highlight Highlight Das stimmt die SBB macht ihre Sache schon gut. Doch bezahlt man auch für diese Leistungen seinen Preis :P
    • schuldig 05.10.2018 16:33
      Highlight Highlight @panda bear,
      die bezahl ich z.B. bei der DB auch und erhalte die Leistung nicht

«Ich will mich sterilisieren lassen» – warum Norah (25) keine Kinder möchte

Wenn Frauen keine Kinder wollen, irritiert das – auch heute noch. Mit 19 Jahren hat Norah Steiner ihrer Frauenärztin zum ersten Mal gesagt, dass sie sich sterilisieren lassen will. Diese war schockiert und blockte ab.

Die 25-jährige Norah Steiner setzt sich auf den Bistro-Stuhl in einem französischen Café in Luzern. Sie bestellt einen Verveine-Tee, «ich ernähre mich jetzt vegan», und zieht ihre Multifunktions-Jacke aus. Dann sagt sie das, was die Gynäkologen schockiert, das Umfeld irritiert und die Gesellschaft nicht akzeptiert: «Ich möchte keine Kinder, deshalb will ich mich sterilisieren lassen.»

Diesen Wunsch hegt sie schon lange. Mit 19 Jahren hat sie zum ersten Mal ihre Frauenärztin gefragt, ob das …

Artikel lesen
Link zum Artikel