Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Policemen take a man into custody in the Langstrasse in Zurich, Switzerland, on November 13, 2009. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

Polizisten nehmen am 13. November 2009 einen Mann in der Langstrasse in Zuerich in Gewahrsam. (KEYSTONE/Martin Ruetschi)

In der Unterführung beim Hardplatz eskalierte die Situation. Bild: KEYSTONE

Eisenstangen, Flaschen, Steine: Gewaltbereite Sprayer gingen auf Polizei-Patrouillen los

Am frühen Montagmorgen löste die Polizei im Bereich Hardplatz mittels Reizstoff eine illegale Party auf. Die Polizei wurde mit Wurfgegenständen und Feuerwerkskörpern angegriffen.



Am Montag kurz vor 01.30 Uhr wurde der Stadtpolizei Zürich gemeldet , dass mehrere Personen beim Hardplatz und der Grossbaustelle des Polizei- und Justizzentrums Zürich (PJZ) Betonwände besprayen. Als die Patrouillen vor Ort eintrafen, wurden sie sofort mit Steinen und Eisenstangen beworfen und angegriffen. Zudem wurde mehrfach pyrotechnisches Material gezündet. Dies teilte die Stadtpolizei Zürich am Dienstag mit.

Die Stadtpolizei Zürich setzte daraufhin Gummischrot und Reizstoff ein. Die Personen zogen sich danach in die Unterführung beim Hardplatz zurück, in der eine illegale Party mit rund 100 bis 200 Personen im Gang war. Von dort aus warfen sie weiter Steine und Flaschen gegen die Polizisten. Nachdem die Polizei mit Megaphon die Leute mehrfach aufforderte, die Party zu beenden und die Unterführung zu verlassen, wurden sie erneut mit Steinen und Flaschen angegriffen. Nach einer weiteren Abmahnung hat die Polizei dann Reizstoff eingesetzt. Daraufhin endete die Party.

Bisher liegen keine Angaben zu Verletzten vor. Die Höhe des angerichteten Sachschadens kann zurzeit nicht beziffert werden. Neben der Stadtpolizei Zürich standen auch Patrouillen der Kantonspolizei Zürich im Einsatz.

(bal/aargauerzeitung.ch)

Aktuelle Polizeibilder: Auto prallt in Haus

Polizist in der Berner Reitschule eingesperrt

Polizeigewalt gegen Schwarze

Dallas-Attentäter schrieb mit seinem Blut «RB» an die Wand – jetzt wissen wir, was es bedeutet

Link zum Artikel

Der Tod von Polizeiopfer Alton Sterling wurde nicht zufällig gefilmt – das ist die Geschichte hinter dem Video

Link zum Artikel

Nach Dallas und dem Fall Alton Sterling geht in den USA die Furcht vor neuer Gewalt um

Link zum Artikel
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Wie «fresh» bist du unterwegs? Beweise es im ultimativen Jugendsprache-Quiz!

In diesem ultimativen Flex-Test kannst du beweisen, wie ultra nice deine Jugendspachkenntnisse sind und dass du doch nicht so ein Boomer bist, wie alle denken.

Deine Kinder verwenden Wörter, die du nicht kennst, und sie wollen dir einfach nicht sagen, was sie bedeuten? Oder du willst flexen, wie krass gut du dich auskennst und dass du mit Mitte zwanzig doch noch voll den Drip hast? Oder dir ist einfach langweilig?

Dann bist du hier genau richtig. Beweise in diesem Jugendsprache-Quiz, wie fresh deine Kenntnisse sind. Und wenn nicht, auch nicht schlimm: Dann hast du wenigstens was gelernt. Viel Spass!

Artikel lesen
Link zum Artikel