DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Bankgeheimnis

Bankgeheimnis-Initiative laut Initianten zustandegekommen

20.09.2014, 07:2420.09.2014, 09:14

Die Volksinitiative, welche das Bankgeheimnis im Inland in der Verfassung verankern will, ist nach Angaben der Initianten zustandegekommen. Die «weit» über 100'000 Unterschriften für die Vorlage «Ja zum Schutz der Privatsphäre» sollen am nächsten Donnerstag der Bundeskanzlei übergeben werden.

Wie viele Unterschriften genau gesammelt worden sind, gab Kampagnenleiter Matthias Leitner am Freitag auf Anfrage nicht bekannt, es seien aber «weit mehr» als die nötigen 100'000.

Die Initiative aus bürgerlichen Kreisen wendet sich gegen das Vorhaben des Bundesrats, das Bankgeheimnis im Kampf gegen Steuerhinterziehung auch im Inland zu lockern. Sie sieht vor, den Artikel 13 der Bundesverfassung mit Bestimmungen zur «finanziellen Privatsphäre» zu ergänzen. Unter anderem würde damit der automatische Informationsaustausch auf nationaler Ebene ausgeschlossen.

Die Unterschriftensammlung startete im Sommer 2013, die 18-monatige Frist läuft noch bis Anfang Dezember. Dem Initiativkomitee gehören Vertreter der SVP, FDP, CVP, Lega und Jungfreisinnigen an. (sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Nach Horizon-Aus: Hochschulen und Pharmabranche rufen Bund zur Hilfe
Nach dem Ende des Rahmenabkommens flog die Schweiz aus dem Forschungsprogramm Horizon. Für die Schweizer Forschenden ergeben sich bereits erste Rückschläge.

Die Präsidenten von Scienceindustries, ETH-Rat und Swissuniversities wenden sich nun mit einer Resolution an den Bund, wie der «Sonntagsblick »berichtet. Sie fordern eine volle Assoziierung an Horizon bis Ende Jahr und eine Innovationsoffensive, um die Wettbewerbsfähigkeit der Schweiz zu steigern.

Zur Story