bedeckt, wenig Regen
DE | FR
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Graubünden

Alpinist stürzt am Piz Bernina 400 Meter in die Tiefe

Der 56-j
Am Sonntagmorgen stürzte ein 56-jähriger 400 Meter in die Tiefe.Bild: sda

Alpinist stürzt am Piz Bernina 400 Meter in die Tiefe

13.07.2020, 11:46

Ein 56-jähriger Alpinist ist am Sonntagmorgen am höchsten Berg in Graubünden in den Tod gestürzt. Der Mann, ein Schweizer, rutschte am Piz Bernina bei Pontresina auf 4020 Metern aus und fiel 400 Meter auf den Morteratschgletscher hinunter.

Die Rettungskräfte hätten nur noch den Tod des Verunfallten feststellen können, teilte die Kantonspolizei Graubünden am Montag mit. Der Alpinist aus dem Kanton St. Gallen befand sich um zehn Uhr vormittags im Aufstieg in der hintersten von insgesamt drei Zweiergesellschaften, als das Unglück geschah. Der Partner des Verunfallten wurde beim Unglück nicht mitgerissen, wie es bei der Kantonspolizei in Chur auf Anfrage hiess.

Die weiteren fünf Mitglieder der Seilschaften wurden in Zusammenarbeit der Rettungsflugwacht mit Rettungsspezialisten ausgeflogen. Die Berggänger wurden vom Careteam Grischun psychologisch betreut.

Die Kantonspolizei sucht Berggänger, die Angaben zum Hergang des Absturzes machen können. Die Staatsanwaltschaft sowie die Alpinpolizei der Kantonspolizei ermitteln den genauen Hergang des Bergunfalls. (cki/sda)

DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Salbitbrücke im Kanton Uri

1 / 9
Salbitbrücke im Kanton Uri
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer

SwissCovid-App noch nicht installiert? Wir helfen dir

Video: watson

Das könnte dich auch noch interessieren:

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Novartis macht im 4. Quartal 1,5 Milliarden US-Dollar Gewinn

Novartis hatte auch im Schlussquartal 2022 teilweise mit Währungseinflüsse zu kämpfen gehabt. Den Aktionären will der Konzern eine höhere Dividende zahlen.

Zur Story