Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Und alle gröhlen mit: Tausende Fans feiern an der Schlagerparade in Chur 



Aus der ganzen Schweiz sind Tausende Schlagerfans am Samstag nach Chur gepilgert. Ihr Ziel: Die 19. Schlagerparade im Zentrum der Bündner Hauptstadt. Bei traumhaftem Wetter glich die Stimmung zeitweise dem Carneval in Rio.

Schrill, laut, bunt wie den 1970er Jahren und ein bisschen Ironie ist auch immer dabei: Das ist die Churer Schlagerparade, eine Art Fasnacht in Herbst, die sich ihren festen Platz im Veranstaltungskalender längst gesichert hat.

Die Schlagerparade war am Samstagnachmittag erneut gut besucht. Bis gegen 30'000 Fans feierten am Umzug und sangen und tanzten zu bekannten Melodien. Die Stimmung heizten die so genannten Hossamobile an: Farbig geschmückte Wagen, auf denen bekannte Schlagermelodien aus den Lautsprechern dröhnten.

Nach dem Umzug wurde in Lokalen der Altstadt gefeiert. Schon so mancher Schlagerstar aus vergangenen Zeit trat in Chur auf und begeisterte das Publikum. Bata Illic sang letztes Jahr. Als Stargast angesagt war dieses Mal die «goldene Stimme aus Prag», Karel Gott, der mit «Biene Maja» einen seiner grössten Erfolge gefeiert hatte. (sda)

Warst du auch dort? Her mit den Fotos und den Videos – wir wollen sie sehen!

Schicke uns deinen Input

So einfach geht es:
Text, Videos und Links ins Feld kopieren.
Bitte erfasse einen Text, ein Bild oder ein YouTube-Video.

Bitte hinterlasse uns deine Nummer, damit unsere Redaktoren bei offenen Fragen mit dir Kontakt aufnehmen können. Die Nummer wird nicht weitergegeben.




Danke für den Input.
Herzlichen Dank! Dein Input ist bei uns am Newsdesk angekommen. Deine Watsons

Magst du Schlager-Musik?

Kennst du dich mit Musik aus? Beweis es bei unserem Songtext-Quiz

Quiz
1.Zum Aufwärmen ein Hit von Britney Spears. Wie geht der Song weiter: «Hit Me Baby ...»
«... Two More Times»
«... One More Time»
«... Three More Times»
«... I'm so geil»
2.Und noch ein einfacher bevor's richtig los geht: «You and me baby ain't nothin' but mammals, so let's do it like they do on the ...»
«... Discovery Channel»
«... SRF 1»
«... RTL II»
«... Pro7»
3.Weiter geht's mit Blümchens Lied «Herz an Herz». Wie geht der Song weiter: «Herz an Herz, hörst du mich ...»
«... L.O.L. ich pfeif auf dich»
«... W.T.F. warum denn nicht»
«... W.O.W. du bist so dicht»
«... S.O.S. ich liebe dich»
4.Ab zum nächsten «Hit»: Las Ketchup mit «The Ketchup Song». Wie geht das Leid weiter: «Y la baila, y la goza, y la canta ...»
«... Asenehe, ha, hehe, eheve tu le heve sevi tunoa maha ame bugi ene bi»
«... Esegne he, ho, huhu, ehe aaaaaaaa hasdfksf qwierj aoisdjf dfgawerw aosidjfaoij fa»
«... Aserejé, ja deje tejebe tude jebere sebiunouba majabi an de bugui an de buididipí»
Näää. Das kann man gar nicht schreiben. Die singen irgendwas.
5.Auch Tokio Hotel produzierte mit «Durch den Monsun» einen Ohrwurm. Wie geht der Song weiter: «Ich muss durch den Monsun, hinter die Welt, ans Ende der Zeit, bis kein Regen mehr fällt ...»
«... Gegen den Sturm, am Abgrund entlang»
«... Völlig absurd, den Dschungel hindurch»
«... Pelerine dabei, hab ne trockene Zeit»
«... Vom Winde verweht, hätt' lieber umgedreht»
6.Die ganze Welt tanzte in den 90ern zu «Macarena» – aber weisst du auch, wie schmutzig der Songtext wirklich ist? Wie geht's weiter: «When I dance they call me Macarena, and the boys they say que soy buena, they all want me, they can't have me, so they all come and dance beside me, move with me, chat with me...»
«... And later we make some Figgifiggi»
«... And if I could I'd take you home with me»
«... And tonight you gonna lie on me»
«... Naked they want to see me»
7.Florian Ast singt: «I wott sex - vom morge bis am abe, i wott sex – mit dr fabä u dr sabä, schpitz mau dini ohre – i mach dirs wie ne more» Doch kennst du auch den zweiten Teil des Refrains?
«I wott sex – di ganz nacht bis am morge; I wott sex – am liebste sehr verdorbe; U aus no mau vo vorä – dr chönig isch gebore»
«I wott sex – mini fründin wird betroge; I wott sex – nachher aues vorgloge; U aus no mau vo vorä – i has fustdick hinger dä ohrä»
«I wott sex -rock n roll u droge; I wott sex – wär mir nid rächt git dä het gloge; U aus no mau vo vorä – ig mach drs mit dä ohrä»
«I wott sex – ig bi haut schlächt erzoge; I wott sex – o du bisch schnäu uszoge; U aus no mau vo vorä – i füu mi scho geborge»
8.Klar, diesen Refrain kennst du in- und auswendig: «Take me to the magic of the moment, on a glory night, where the children of tomorrow share their dreams, with you and me.» Wie aber beginnt «Wind of Change»?
«I go to the old pub»
«I like to listen Ska»
«I only read watson»
«I follow the Moskva»
9.Wham! singt: «Last Christmas, I gave you my heart, but the very next day you gave it away.» Wie geht der Song weiter?
«... This year, it will be the same, I am not that clever»
«... This year, I don't want that again, I'd rather be for me alone»
«... This year, to save me from tears, I'll give it to someone special»
«... This year, I have no one to fear, my heart is still broken»
10.Rex Gildo! Kennst du nicht? Aber sicher seinen Schlager «Fiesta Mexicana». Was hat Rex gedichtet?
«Fiesta, Fiesta Mexicana – ich esse ein Tortilla, mit Guacamole»
«Fiesta, Fiesta Mexicana – und mein Sombrero fällt mir vom Kopf»
«Fiesta, Fiesta Mexicana – auch Speedy Gonzales ist mit dabei»
«Fiesta, Fiesta Mexicana – es gibt viel Tequila, der glücklich sein lässt»
11.Helene Fischers Über-Hit geht wie? «Atemlos durch die Nacht, bis ein neuer Tag erwacht, atemlos einfach raus ...»
«... Du raubst mir den letzten Schnauf!»
«... Deine Augen ziehen mich aus!»
«... Du nimmst meinen Tod in Kauf»
«... Und heut' Abend geh'n wir ins Kauf»
12.«Yesterday, all my troubles seemed so far away.» Kennst du auch die zweite Strophe des Beatles-Song? «Suddenly ...»
«... Life is no more a party»
«... I'm not half the man I used to be»
«... Black is the only thing I see»
«... I hope that you'll remember me»
13.Zum Schluss wieder in die Schweiz, genauer gesagt zu Göläs «Schwan»: «Noch de Schuel han ich nümm vo're khört, das het mich denn ou mängisch gschtört, hett i ehre doch so gärn gseit ...»
«... Das ou e Schwan mau vom Himmu gheit»
«... Mittlerwiile bi ou i bereit»
«... iz isch dr Zwänzger abegheit»
«... Das wo denn isch gscheh, das tuet mir leid»
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Skifahrer stürmen die Skigebiete

Grosser Andrang in den Skigebieten - und grosse Unterschiede: In Graubünden bleiben Terrassen offen. Im Kanton Luzern bleiben schwarze Pisten, Schlittelwege und Terrassen geschlossen.

Ein perfekter Skitag steht an: Neuschnee und am Samstag Sonne über dem Hochnebel: «Wir erwarten viele Gäste», sagt René Koller, Direktor der Bergbahnen in Sörenberg LU. Er geht davon aus, dass zum ersten Mal die Kapazitätsbeschränkung von 5500 Skifahren erreicht wird. Sollten Gäste abgewiesen werden müssen, werde dies auf der Webseite bekannt gegeben.

Luzern hat striktere Auflagen als andere Kantone. In Sörenberg bleiben die schwarzen Pisten am Rothorn geschlossen. Das gleiche gilt für die …

Artikel lesen
Link zum Artikel