Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auto fährt Bündner Wolf an – Tier stirbt auf der Stelle



Auf der Hauptstrasse zwischen Trin und Flims ist am frühen Dienstagmorgen ein Wolf von einem Auto erfasst worden. Das Tier starb auf der Stelle, wie das Amt für Jagd und Fischerei Graubünden mitteilt.

Das Tier war ein Jungtier des letzten Jahres. Mit grösster Wahrscheinlichkeit stammt aus einem der beiden Rudel im Gebiet, schreibt das Amt weiter.

Der Wolf wurde zwischen Trin und Flims angefahren:

Die Kollision wurde umgehend gemeldet, das Tier konnte von der Wildhut geborgen werden. Der Kadaver wird weiter vom pathologischen Institut der Universität Bern untersucht. (mlu)

Wölfe sind hier willkommen

abspielen

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Warum wir bald wieder über den Schweizer Pass reden werden

Link zum Artikel

«Ich hatte Sex mit dem Ex meiner besten Freundin…»

Link zum Artikel

Die amerikanische Agentin, die Frankreichs Résistance aufbaute

Link zum Artikel

Matheproblem um die Zahl 42 geknackt

Link zum Artikel

Wie gut kennst du dich in der Schweiz aus? Diese 11 Rätsel zeigen es dir

Link zum Artikel

«In der Schweiz gibt es zu viel Old Money und zu wenig Smart Money»

Link zum Artikel

So schneiden die Politiker im Franz-Test ab – wärst du besser?

Link zum Artikel

Röstigraben im Bundeshaus: «Sobald ich auf Deutsch wechsle, sinkt der Lärm um 10 Dezibel»

Link zum Artikel

So erklärt das OK der Hockey-WM in der Schweiz die Ähnlichkeit zum Tim-Hortons-Spot

Link zum Artikel

Die Geschichte von «Ausbrecherkönig» Walter Stürm und seinem traurigen Ende

Link zum Artikel

«Informiert euch!»: Greta liest den Amerikanern bei Trevor Noah die Leviten

Link zum Artikel

Keine Angst vor Freitag, dem 13.! Diese 13 Menschen haben bereits alles Pech aufgebraucht

Link zum Artikel

Der Kampf einer indonesischen Insel gegen den Plastik

Link zum Artikel

«Ich bin … wie soll ich es sagen … so ein bisschen ein Arschloch-Spieler»

Link zum Artikel

Alles, was du über die neuen iPhones und den «Netflix-Killer» von Apple wissen musst

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

Shaqiri? Xhaka? Von wegen! Zwei Torhüter sind die besten Schweizer bei «FIFA 20»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

10
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
10Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • capuns e subvenziuns 21.02.2019 17:40
    Highlight Highlight wenns dumm läuft hat man keine chance 😥 habe letzte woche bei einer sehr übersichtlichen gerade nach Somvix einen hirsch angefahren, sprang vom linken bord direkt auf die strasse u konnte nur noch das steuer rumreissen aber bremsen null chance obwohl ich auf wild sensibiliert u fokussiert bin u vorausschauend fahre R.I.P Big Bambi u Wolf
  • Nüübächler 21.02.2019 13:30
    Highlight Highlight Naja.....natürliche Selektion! Das Leben ist eben lebensgefährlich....
  • Staedy 21.02.2019 13:19
    Highlight Highlight Auto fährt Bündner Wolf an.......es muss ein Tesla gewesen sein, der fährt ja von alleine.....
  • Bert der Geologe 21.02.2019 11:15
  • wasps 21.02.2019 09:55
    Highlight Highlight Herrgott nochmal! Hat der Tomaten auf den Augen?
    • MacB 21.02.2019 10:40
      Highlight Highlight @AlteSchachtel: Wenn du in gewissen Situationen nur noch ine Sichtweite von 10m hast, solltest du den Check aber zügig abgeben ;)
    • ralck 21.02.2019 10:56
      Highlight Highlight @MacB: Ich fuhr mal mit 60 auf der 80er Strecke und hatte freie Sicht. Aber was nützen dir 129294 Meter freie Sicht, wenn sich direkt am Strassenrand ein Maisfeld befindet und dort plötzlich ein Reh hinausspringt? Genau. Die freie Sicht nützt dir nichts. Ich frage mich bis heute, wie ich es schaffte, dieses Tier nicht abzuschiessen. Es war einfach dieses Zucken im rechten Fuss, welches mich davon abhielt, auf 80 zu beschleunigen, wie ich es auf dieser Strecke sonst immer mache.
    • wasps 21.02.2019 12:38
      Highlight Highlight Vor zwanzig Jahren ist auf dem Simplonpass ein Wolf von einem Schneepflug überfahren worden... Wie praktisch!
    Weitere Antworten anzeigen
  • G. Samsa 21.02.2019 09:20
    Highlight Highlight Armer Wolf. Schade...

Jäger erschiesst Jäger im Tessin

In Pedrinate nahe Mendrisio hat sich am Samstag kurz vor Mittag ein tödlicher Jagdunfall ereignet. Ein 51-jähriger Jäger starb durch einen Schuss, den ein anderer Jäger abgefeuert hatte.

Die alarmierten Rettungskräfte konnten vor Ort nur noch den Tod des Getroffenen feststellen.

Bei den beiden Jägern, der Schütze ist 50-jährig, handelt es sich um im Südtessin wohnhafte Schweizer, wie die Kantonspolizei Tessin mitteilte. Eine Untersuchung soll den genauen Hergang des Jagdunfalls ans Licht …

Artikel lesen
Link zum Artikel