Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schwerer Verkehrsunfall bei Nufenen: Fünf Verletzte bei Frontalcrash in Tunnel 

21.07.18, 12:00 21.07.18, 12:17


Bei einem Frontalunfall im Cassanawaldtunnel der Autostrasse A13 bei Nufenen GR sind am Freitag fünf Personen verletzt worden, zwei von ihnen schwer. Der Tunnel auf der San Bernardino-Route der A13 war nach dem Unfall für mehrere Stunden gesperrt.

Ein 35-jähriger Autofahrer kam gegen 16 Uhr im Cassanawaldtunnel mit seinem Wagen auf die Gegenspur und prallte frontal in zwei entgegenkommende Autos. Die Lenkerin eines dieser Fahrzeuge und eine Mitfahrerin wurden schwer verletzt, wie die Kantonspolizei Graubünden am Samstag mitteilte. Sie wurden mit der Rega ins Spital nach Chur geflogen.

Nufenen

Schwerer Unfall im Cassanawaldtunnel. Bild: Kapo GR

Eine weitere Person erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde mit der Ambulanz ins Spital nach Thusis gebracht. Zudem kümmerten sich Sanitäter vor Ort um zwei Leichtverletzte. Im Einsatz standen auch mehrere Feuerwehren und Polizeipatrouillen.

Verkehrsbehinderungen

Der Cassanawald-Tunnel blieb nach dem schweren Unfall bis um etwa 19 Uhr in beiden Richtungen gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet. Dies löste zur Ferienzeit mit viel Verkehr Verkehrsbehinderungen auf der gesamten San Bernardino-Route aus.

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden klären die genauen Umstände des Unfalls ab. (leo/sda)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Triple 21.07.2018 15:11
    Highlight Telefon....?
    6 14 Melden

«Tante Ju»-Flugzeug abgestürzt ++ Flugbetrieb eingestellt ++ Opferzahl unbekannt

Am Piz Segnas oberhalb von Flims in Graubünden ist am Samstagnachmittag ein mehrplätziges Flugzeug abgestürzt. Die Absturzstelle befindet sich auf 2540 Metern über Meer. Die Maschine bietet Plätze für 17 Passagiere und zwei Piloten. Angaben zu möglichen Opfern machte die Polizei am frühen Samstagabend noch keine.

Mittlerweile wurde bekannt, dass es sich bei der Unglücksmaschine am Piz Segnas um die JU52 HB-HOT der JU-AIR handelt. Zum Absturz der sogenannten «Tante Ju» wollen die Behörden …

Artikel lesen