Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Lenin 1919 auf dem Roten Platz in Moskau

Lenin und seine Kampfgenossen 1919 auf dem Roten Platz in Moskau. bild: Wikimedia

Regierungsrat und Gulag-Opfer: Was aus Lenins Schweizer Genossen wurde

Während seines Exils in der Schweiz hatte der russische Revolutionsführer Lenin engen Kontakt mit zwei bedeutenden Sozialdemokraten. Robert Grimm und Fritz Platten absolvierten einen sehr unterschiedlichen Lebensweg.



Am Ostermontag des Jahres 1917 versammelt sich ein illustres Grüppchen im Café «Zähringerhof» in Zürich. Im Mittelpunkt steht ein klein gewachsener Mann, der bald eine grosse Rolle in der Weltgeschichte spielen sollte: Wladimir Iljitsch Uljanow, genannt Lenin. Seit Beginn des Ersten Weltkriegs hatte der russische Revolutionär im Schweizer Exil gelebt, erst in Bern, dann in Zürich.

In der Schweiz erarbeitete Lenin die Grundlagen für die Revolution in seiner Heimat, weitgehend unbehelligt von den Behörden. Die politische Polizei realisierte nicht, mit wem sie es zu tun hatte. Im Westen war Lenin selbst vielen Linken kein Begriff. Einige kannten ihn sehr wohl, darunter zwei führende Schweizer Sozialdemokraten: Robert Grimm und Fritz Platten. Ihr Verhältnis zum Exilanten war unterschiedlich, und so entwickelte sich auch ihr Lebensweg.

Gedenktafel fuer den russischen Revolutionaer Wladimir Iljitsch Uljanow, bekannt unter dem Namen Lenin, am Haus an der Spiegelgasse 14 in Zuerich, aufgenommen am 24. Februar 2017. In seinem Exil in Zuerich lebte Lenin vom 21. Februar 1916 bis zum 2. April 1917 im 2. Stock im Haus an der Spiegelgasse. (KEYSTONE/Christian Beutler)

Das Haus an der Spiegelgasse in Zürich, in dem Lenin von Februar 1916 bis April 1917 gelebt hat. Bild: KEYSTONE

Wladimir Iljitsch Uljanow, aufgewachsen in gutbürgerlichen Verhältnissen als Sohn eines Lehrers, verbrachte wegen seiner revolutionären Umtriebe Jahre im Ausland. Zweimal hat er bereits kurz in der Schweiz gelebt, genauer in Genf. Beim Ausbruch des Ersten Weltkriegs im August 1914 befindet er sich zur Kur in Österreich. Als Bürger eines feindlichen Landes wird er verhaftet.

Menschlich und politisch verschieden

Der Wiener Sozialdemokrat Victor Adler bewirkt, dass Lenin mit Ehefrau Nadeschda Krupskaja und Schwiegermutter in die neutrale Schweiz ausreisen. Passieren kann der Russe, dessen Pass die Österreicher eingezogen haben, die Grenze erst auf Ersuchen von Robert Grimm. Der 1881 im zürcherischen Wald geborene Arbeitersohn ist ein Schwergewicht in der SP. Er sitzt im Nationalrat, im Berner Kantons- und Stadtparlament und ist Chefredaktor der «Berner Tagwacht».

Am Abend des 5. September 1914 trifft Lenin mit seinen Angehörigen in Bern ein. Ein paar Tage später besucht er Grimm auf der Redaktion der «Tagwacht». Schnell stellt sich heraus, dass die beiden weder menschlich noch politisch auf der gleichen Wellenlänge liegen. Lenin macht sich stark für die gewaltsame Revolution und nimmt dafür auch einen Bürgerkrieg in Kauf.

Kleinbürgerliches Bern

Grimm propagiert den politischen Wandel. Er habe sogleich gewusst, «dass wir zwei verschiedene Sprachen redeten», schrieb Grimm später gemäss der Berner Zeitung. Die Abneigung ist gegenseitig. Lenin bezeichnet Grimm als fähig, energisch und nicht dumm, er meint aber auch: «Er versinkt in den engen Verhältnissen der Partei seines spiessbürgerlichen Landes».

Robert Grimm holds a speech in front of the Federal Palace (seat of government and parliament) in Berne, Switzerland, ca. 1920. The SP parliamentarian was a very influential person in leftist political  circles in Berne and in Switzerland in general in the first half of the 20th century. He was the author of the call for a general strike in 1918. In it, he demanded price reductions, proportional representation as well as the women's right to vote, the introduction of the 48 hours working week and a retirement pension. (KEYSTONE/Str) 
Robert Grimm als Redner vor dem Bundeshaus, aufgenommen ca. im Jahre 1920. Der SP Nationalrat Robert Grimm, hat die linke Politik in Bern und in der Schweiz in der ersten Haelfte des 20. Jahrhunderts massgebend gepraegt. Er verfasste den Aufruf fuer den Generalstreik im Jahre 1918. Darin forderte er nebst Preissenkungen auch das heute selbstverstaendliche Proporzwahlrecht, das Frauenstimmrecht, die Einfuehrung der 48-Stunden-Woche und eine Alters- und Invalidenversicherung. (KEYSTONE/Str)

Robert Grimm bei einer Rede vor dem Bundeshaus in den 1920er Jahren. Bild: KEYSTONE

Die Beamtenstadt Bern behagt den Lenins ohnehin nicht sonderlich. Sie empfinden sie als kleinbürgerlich und verschlafen. Der Revolutionär verbringt viel Zeit in den Bibliotheken und mit Landsleuten. Viele Russen und vor allem Russinnen studieren in der liberalen Schweiz. Für Abwechslung sorgt die Ankunft seiner Geliebten Inessa Armand. Mit ihr und der Krupskaja lebt er in einer Ménage-à-Trois, nicht nur zur Freude seiner Ehefrau.

Die Zimmerwalder Konferenz

Zu einer erneuten Konfrontation mit Robert Grimm kommt es an der legendären Konferenz von Zimmerwald im September 1915. Zu dem als Treffen von Ornithologen getarnten Stelldichein erscheinen Sozialisten aus ganz Europa, darunter Lenins Mitstreiter Leo Trotzki. Sie grenzen sich ab von jenen Linken, die sich vom nationalistischen Kriegsfuror anstecken liessen.

Organisator Robert Grimm setzt sich mit seinen sozialdemokratischen Positionen gegen Lenins radikale Minderheit durch. Dennoch gilt «Zimmerwald» später als Meilenstein auf dem Weg zur bolschewistischen Revolution in Russland. Im April 1916 kommt es an einer Konferenz in Kiental noch einmal zu einer Begegnung zwischen Grimm und Lenin. Der lebt seit zwei Monaten in Zürich, nachdem seine Berner Aufenthaltsbewilligung abgelaufen war.

In der Arbeiterstadt fühlen sich die Lenins wohler als im gemütlichen Bern. Hier treffen sie auf eine weitere grosse Figur der Schweizer Linken: Fritz Platten. Er wurde 1886 in St.Gallen als Sohn eines eingebürgerten Deutschen geboren. Im Gegensatz zu Robert Grimm bewunderte der charismatische, blendend aussehende Platten den Revolutionär fast grenzenlos. Lenin beurteilt den Schweizer kritischer: «Er arbeitet zu wenig und sitzt zu viel beim Kartenspiel.»

Lenins Reise nach Russland

Im April 1917 ist Lenins Zeit gekommen. Im Gegensatz zu den Schweizern sind sich die Deutschen seiner Bedeutung bewusst. Nach bald drei Kriegsjahren brauchen sie dringend einen Waffenstillstand an der Ostfront. In Russland aber herrscht nach der Februarrevolution Chaos. Das Kaiserreich wittert die Chance, mit Lenin die Verhältnisse zu seinen Gunsten zu verändern.

Fritz Platten (1883–1942), Sozialdemokrat und spätere Kommunist, nimmt an den Friedenskonferenzen von Zimmerwald und Kiental teil, wo er Lenin kennenlernt. Platten wird enger Vertrauter Lenins und organisiert dessen Rückreise nach Petrograd.

Fritz Platten bewunderte Lenin bis in den Tod. Bild: Universitätsbibliothek Basel

Robert Grimm handelt mit der deutschen Gesandtschaft in Bern die Modalitäten aus. Fritz Platten begleitet Lenin und seine Mitreisenden nach Russland. Am 9. April, dem besagten Ostermontag, fährt der Zug um 15.20 Uhr im Hauptbahnhof Zürich ab. Entgegen der Legende ist Lenins Waggon nicht plombiert, er wird auf Betreiben des Russen zur exterritorialen Zone erklärt.

Lenin das Leben gerettet

Am 19. April 1917 erreicht die Gruppe Petrograd. Etwa ein halbes Jahr später findet die Oktoberrevolution statt. Nun realisiert man auch in der Schweiz die Bedeutung des einstigen Exilanten, der sukzessive die Macht in Russland übernimmt. Fritz Platten steht an seiner Seite. Im Januar 1918 rettet er Lenin bei einem Attentatsversuch das Leben und wird an der Hand verletzt.

Danach kehrt Platten in die Schweiz zurück und gehört mit Robert Grimm zu den Organisatoren des Landesstreiks im November 1918. Beide werden zu mehrmonatigen Gefängnisstrafen verurteilt. Danach entfernen sich die beiden Linken voneinander. 1921 kommt es zum endgültigen Bruch, Fritz Platten wird zum Mitgründer der Kommunistischen Partei der Schweiz (KPS).

Bis zuletzt uneinsichtig

Die Sozialdemokratie bewegt sich in die Mitte der Gesellschaft und Robert Grimm mit ihr. Er verfasst das Parteiprogramm von 1935, in dem die SP der «Diktatur des Proletariats» abschwört und sich zur Landesverteidigung bekennt. Damit wird sie regierungsfähig. Grimm wird 1938 als erster Sozialdemokrat in den Berner Regierungsrat gewählt. Seine Karriere beendet er als Direktor der Bern-Lötscherg-Simplon-Bahn (BLS) und als anerkannte Stütze der Gesellschaft.

Die Schweizer Behörden schenkten den russischen Emigranten wenig Beachtung. Erst nach der Oktoberrevolution wird die Bedeutung Lenins wahrgenommen.

Erst nach der Oktoberrevolution realisiert man in der Schweiz die Bedeutung Lenins. Bild: Schweizerisches Nationalmuseum

Sein einstiger Parteigenosse Platten kehrt der Schweiz 1923 desillusioniert den Rücken und wandert endgültig in die neu gegründete Sowjetunion aus. Nach Lenins Tod 1924 wird es für ihn zunehmend schwierig. Wie andere einstige Kampfgefährten des Revolutionsführers gerät er ins Visier von Lenins Nachfolger Stalin, der sich der parteiinternen Rivalen entledigt.

Platten versucht sich zu retten, indem er einstige Mitstreiter öffentlich denunziert. Vergeblich. 1937 wird seine dritte Frau Berta Zimmermann verhaftet und hingerichtet. Ein Jahr später ist der Schweizer selbst an der Reihe. Er wird in ein Arbeitslager deportiert und am 22. April 1942 erschossen – an Lenins Geburtstag. Bis zuletzt sieht er sich als Opfer eines Missverständnisses. Fritz Platten wollte nicht wahrhaben, dass er einem mörderischen System gefolgt war.

Zum 100. Jahrestag der Russischen Revolution zeigt das Landesmuseum Zürich eine Sonderausstellung über das Verhältnis zwischen Russland und der Schweiz in einer Zeit des Umbruchs. Sie bietet einen Überblick über die politische und kulturelle Entwicklung Russlands.

So schön war Russland, als der letzte Zar abdankte

Geschichte – History

Atemberaubend schön: 45 Bilder von Swissair-Stewardessen

Link zum Artikel

So haben dein Opa und deine Oma früher auf den Putz gehauen

Link zum Artikel

Exorziert die Würmer und hängt die Sau! – Tiere auf der Anklagebank

Link zum Artikel

Britischer Journalist soff wie Churchill – und das kam dabei heraus

Link zum Artikel

Kaum zu glauben – diese historischen Ereignisse fanden zur gleichen Zeit statt

Link zum Artikel

Arschtrompeten im Gebetsbuch und andere Obszönitäten aus dem Mittelalter

Link zum Artikel

Der gescheiterte Weltrevolutionär: Wie ein Schweizer 1917 über ein Telegramm stolperte

Link zum Artikel

Der letzte Schweizer Ölsoldat ist gestorben: Die Suva zahlte ihnen 46 Millionen Schmerzensgeld 

Link zum Artikel

Von geliebten Männern weggesperrt: Das traurige Schicksal von Johanna der Wahnsinnigen

Link zum Artikel

Alte Fotos zeigen die Schweiz während des Zweiten Weltkriegs

Link zum Artikel

Krieg, Hoffnung, Zerfall: Das dunkle 20. Jahrhundert erzählt in 50 Bestsellern 

Link zum Artikel

Geschichte der Menschenversuche: Geköpfte unter Strom, Pestflöhe und Gasbrand

Link zum Artikel

«Hässlich, grossmäulig, kurzhaarig»: Amerika träumt seit über 100 Jahren von Hillary

Link zum Artikel

Regierungsrat und Gulag-Opfer: Was aus Lenins Schweizer Genossen wurde

Link zum Artikel

Faszinierende Bilder aus dem alten Jugoslawien (vor Hitler, Tito und Milošević)

Link zum Artikel

70er-Jahre Verkehrssendung: «Achtung, Frau am Steuer!»

Link zum Artikel

Die Schweiz, das kleine Russland: So gross könnte die Eidgenossenschaft wirklich sein

Link zum Artikel

Life-Hacks aus der Ära des Alkoholverbots: So einfallsreich waren die Schmuggler während der Prohibition

Link zum Artikel

Gib Schweizern eine Kamera, Afrika, den Himalaya ... Krasse Reisefilme aus den 1930ern

Link zum Artikel

Fantastische Bilder aus einer Zeit, in der in Zürich noch keine Hipster rumkurvten

Link zum Artikel

Anno dazumal auf dem Bürgenstock: 29 wahnsinnig schöne Bilder von Audrey Hepburn                 

Link zum Artikel

Doch nicht durch die Schweiz: 2000-jähriger Kot verrät endlich Hannibals Alpenroute

Link zum Artikel

Einst streng geheim, jetzt auf Youtube – die Videos der US-Atomtests

Link zum Artikel

Codewort Porno – wie Schwarzbrenner trotz Verbot Absinth verkauften

Link zum Artikel

Diese 13 Fehler veränderten den Lauf der Weltgeschichte

Link zum Artikel

Jul-Tanne statt Christbaum: So versuchten die Nazis, Weihnachten umzudeuten

Link zum Artikel

Wie ein junger Fotograf 1973 auf Tuchfühlung mit Muhammad Ali ging

Link zum Artikel

Hitler, Stalin und Co: Erkennst du diese Diktatoren auch in jung?

Link zum Artikel

Weltkriegs-Flüchtling in der Schweiz: «Wir mussten uns komplett ausziehen»

Link zum Artikel

Grosstante Margit tanzt, als 180 Juden massakriert werden – eine Familiengeschichte

Link zum Artikel

Treffen der Schreibtischmörder: Sie planten vor 75 Jahren den Holocaust

Link zum Artikel

Kaiserin Theodora von Byzanz: Die Frau, die ihre Vagina mitten im Gesicht trug

Link zum Artikel

Rustikale Enthaltsamkeit! Eier abgeschnitten, Schwanz entfernt – aber ganz nah bei Gott!

Link zum Artikel

Mata Hari – der Mythos der angeblichen Meisterspionin bröckelt

Link zum Artikel

Busen-Pillen und Alpenbitter – Schweizer Werbung im Zweiten Weltkrieg

Link zum Artikel

So schön war der Irak einmal: Diese Bilder stimmen irgendwie traurig

Link zum Artikel

Die wilde Affäre von zwei Astrologen mit Hitler, der Schweiz und dem MI5

Link zum Artikel

Vom rettenden Orgasmus bis zur Lobotomie: 10 gruslige Therapien aus der Medizingeschichte

Link zum Artikel

Das bittere Ende der Frau, die den «Vater des Gaskriegs» nicht stoppen konnte

Link zum Artikel

History Porn Teil IX: Geschichte in 40 Wahnsinns-Bildern

Link zum Artikel

Diese Bilder beweisen, dass es in Bern schon früher gemütlich zu und her ging

Link zum Artikel

Die Schweiz im Untergrund: Tunnel, Bundesratsbunker und militärische Allmachtsphantasien

Link zum Artikel

Darum bleibt Kurdistan ein Traum

Link zum Artikel

Wieder hat es Haiti getroffen – seit einem Pakt mit dem Teufel soll das Land verflucht sein

Link zum Artikel

Zweite Röhre am Gotthard? Wie fantasielos! Diese 9 Megaprojekte sind wirklich visionär

Link zum Artikel

Frauen, die Geschichte schrieben, Teil I: Die ägyptische Traumfrau Kleopatra

Link zum Artikel

Mitten im 1. Weltkrieg kicken deutsche und britische Soldaten an der Front

Link zum Artikel

Vom Kugelfisch-Helm bis zum geflügelten Husaren: Die sonderbarsten Rüstungen der Geschichte  

Link zum Artikel

«Operation Entebbe»: Wie Jonathan Netanjahu auf einem Terminal in Uganda zum Helden wurde 

Link zum Artikel

Das Réduit und der Streit, ob die beste Festung der Welt die Nazis abgewehrt hat oder nicht

Link zum Artikel

Der Kampf ums Schweizer Frauenstimmrecht: Als Film göttlich absurd und höllisch traurig

Link zum Artikel

Superkanone V3: Wie ein Kennedy Hitlers Hochdruckpumpe ausschalten sollte

Link zum Artikel

Weil Wikinger dir beim Flirten helfen: 11 Fakten über die bärtigen Seefahrer

Link zum Artikel

Mit dem Gondeli über den See – als in Zürich aus Visionen noch Realität wurde

Link zum Artikel

So sahen die Schweizer «Hooligans» im letzten Jahrhundert aus

Link zum Artikel

Als hätte H.R. Giger es entworfen: Bilder aus dem Innenleben eines deutschen U-Boots von 1918

Link zum Artikel

Gebär du mal 16 Kinder wie Maria Theresia und verteidige gleichzeitig dein Reich

Link zum Artikel

Das Schicksal der «Liederlichen»: Graubünden arbeitet seine dunkle Vergangenheit auf

Link zum Artikel

12 sexistische «Perlen» aus dem SRF-Archiv – muss man sehen, um es zu glauben

Link zum Artikel

Die keltische Kriegerkönigin Boudica, die tausende Römer niedermetzelte

Link zum Artikel

Folter, Mord und Führerkult: Wie aus einem deutschen Idyll in Chile ein Gottes-KZ wurde

Link zum Artikel

Pearl Harbor: Vor 75 Jahren stürzten sich 400 japanische Flugzeuge auf die US-Flotte

Link zum Artikel

Vertraut und doch ganz anders – so sah die Schweiz vor hundert Jahren aus

Link zum Artikel

Eispickel, Regenschirm und Polonium: 10 ungewöhnliche Geheimdienst-Attentate

Link zum Artikel

Der Mythos Mens: Die ewige Angst der Männer vor dem bisschen Blut

Link zum Artikel

Über die Sinnlosigkeit des menschlichen Treibens: Die Weltgeschichte in 20 Minuten

Link zum Artikel

Traurig-schöne Bilder aus Somalia, als wir dort noch Badeferien machten und clubben gingen

Link zum Artikel

Wie aus einer römischen Orgie der Geburtstag von Jesus wurde

Link zum Artikel

Früher in Stein gemeisselt, heute im Internet zuhause: Die 6 ältesten Listicles der Menschheit

Link zum Artikel

Vor 100 Jahren fand die grösste Seeschlacht aller Zeiten statt: «Irgendwas stimmt mit unseren verdammten Schiffen nicht»

Link zum Artikel

25.05.1935: Keiner ärgerte Hitler mehr als Jesse Owens – dabei hätte der Führer ja wissen müssen, was der Schwarze drauf hat

Link zum Artikel

«Neger fallen über weisse Frauen her»: Parallelen zur Fake-News-Epidemie von 1942 

Link zum Artikel

Vor 70 Jahren ermordete ein polnischer Mob über 40 Juden, darunter Holocaust-Überlebende

Link zum Artikel

Cox, Bhutto, Rabin & Co.: 11 politische Morde und ihre Folgen

Link zum Artikel

Globalisierung anno dazumal: Archäologen finden in Japan römische Münzen 

Link zum Artikel

So stellten sich die Menschen vor 100 Jahren unsere Zeit vor

Link zum Artikel

Obama und kein Happy End: Amerikas Schwarze stehen dort, wo sie immer schon standen

Link zum Artikel

Drogendealer in der Weltpolitik – das Leben von Panamas Ex-Diktator Noriega

Link zum Artikel

In London versteigern sie den Nazi-«Reichsbank-Schatz» 

Link zum Artikel

Die Schweiz und ihre Ausländer: Als die «Tschinggen» auf dem Pausenplatz verprügelt wurden

Link zum Artikel

«Der Slogan nach dem Krieg war ‹Nie wieder›» Und heute? Eine Holocaust-Zeitzeugin erzählt

Link zum Artikel

Als die Schweizer Armee einen brünstigen Elefanten mit der Kanone erschoss

Link zum Artikel

History Porn Teil III: Geschichte in 40 Wahnsinns-Bildern

Link zum Artikel

Donald wie Ronald? Auch 1980 gewann ein «Hirnloser» – und die Welt ging nicht unter

Link zum Artikel

Es ist nicht alles Putin – eine Reise in Russlands zaristische, revolutionäre und phantastische Seele

Link zum Artikel

Die Italiener in der Schweiz – eine Geschichte in 5 Akten

Link zum Artikel

«So stirbt man also!» – 17 Berühmtheiten und ihre letzten Worte

Link zum Artikel

Der morbide Charme von verlassenen Bunkern

Link zum Artikel

Rechnen wie Cäsar: Schaffst du diesen römischen Mathe-Test?

Link zum Artikel

Luther, Gratulation zum Todesjubiläum, du asoziales Genie!

Link zum Artikel

Grossartige Fotos aus Basel, als über dem Birsig noch Plumpsklos hingen

Link zum Artikel

John F. Kennedy – sein Leben in 33 Bildern

Link zum Artikel

History Porn Teil X: Geschichte in 30 Wahnsinns-Bildern

Link zum Artikel

1980, Zürich brennt, die Bullen schiessen – Klaus R. schiesst mit der Kamera zurück

Link zum Artikel

Pendeln damals und heute: «Er liebt seine Familie, obwohl er sie nur am Abend zu sehen bekommt»

Link zum Artikel

Das Rätsel um den letzten grossen Nazi-Verbrecher ist geklärt

Link zum Artikel

Bier per Spitfire: So versorgten die Alliierten die Truppe mit kühlem Blonden

Link zum Artikel

Seit 54 Jahren brennt es in Centralia: Wie ein Bergbaustädtchen zur Geisterstadt wurde

Link zum Artikel

So schön waren die Miss-Europe-Kandidatinnen anno 1930

Link zum Artikel

«Die Zarin krault ihm die Eier»: Der Mord am gottlosen Scharlatan Rasputin 

Link zum Artikel

So spektakulär war Brückenbau in der Schweiz früher

Link zum Artikel

«Erst grosses Gelächter, dann Schreie»: Seilzieh-Weltrekord in Lenzburg endet in Tragödie

Link zum Artikel

History Porn Teil XI: Geschichte in 30 Wahnsinns-Bildern

Link zum Artikel

Wie ein Schweizer mit einer Kampfhunde-Armee die Japaner im 2. Weltkrieg bezwingen wollte

Link zum Artikel

Vivi Kola und das Frauenstimmrecht: Wie ein Kind der 70er «Die göttliche Ordnung» erlebt

Link zum Artikel

Nazi-Schmierfinken, Mord und Blechschaden: Polizeibilder aus Zürich von damals

Link zum Artikel

Das älteste Rezept der Welt ist für … BIER! #priorities

Link zum Artikel

In Deutschland waren die Flüchtlinge nicht mal willkommen, als es Deutsche waren

Link zum Artikel

Kalaschnikow trifft auf Kajal: 8 Milizen, in denen Frauen kämpfen

Link zum Artikel

Erdogans langer Weg vom Strassenkämpfer zum neuen Sultan

Link zum Artikel

Belagert, ausgehungert, zerstört: Diesen 7 Städten erging es wie heute Aleppo

Link zum Artikel

Die 100 bedeutendsten Menschen aller Zeiten – auf Platz 80 tummelt sich ein Schweizer

Link zum Artikel

Liebe Frau Flückiger: In den Alpen gab es schon Muslime, als noch keine Eidgenossen existierten

Link zum Artikel

Von Kaiser Wilhelm bis zum Atomzeitalter: Karikaturen des Zürchers «Bosco»

Link zum Artikel

Aus der Geschichte lernen? Läuft ... Warum Duterte Obama «Hurensohn» nennt

Link zum Artikel

Sie nannten es das «Paris des Nahen Ostens»: So cool war Beirut vor dem Bürgerkrieg

Link zum Artikel

100 Jahre Armenier-Genozid: Der erste organisierte Völkermord des 20. Jahrhunderts

Link zum Artikel

Big Money im Weissen Haus: Die Rangliste der reichsten US-Präsidenten

Link zum Artikel

So schön war Peking, bevor die Kommunisten es mit Hochhäusern zupflasterten

Link zum Artikel

Wie Leni Riefenstahl zu Hitlers Reichsregisseurin wurde – und was ein Wasserfall im Tessin damit zu tun hat

Link zum Artikel

100 Jahre Schlacht von Verdun: Das Grauen in Zahlen

Link zum Artikel

Российская империя: So schön (und farbig) war Russland, als der letzte Zar abdankte

Link zum Artikel

Syphilis, Gladiatoren oder die Hölle – In welches Jahrhundert gehörst du wirklich?

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Das könnte dich auch interessieren:

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der neue «Sully»: Dieser russische Pilot rettete mit einer Crash-Landung 226 Menschen

Die Luftfahrt hat einen neuen Helden. Kapitän Damir Yusupov rettete mit einer spektakulären Bruchlandung 226 Menschen das Leben. Die Beinahe-Katastrophe von Moskau weist deutliche Parallelen zum Wunder vom Hudson River in New York auf.

Er ist der neue Nationalheld Russlands: Kapitän Damir Yusupov (41) rettete mit einer heldenhaften Notlandung im Maisfeld am Donnerstag in Moskau 226 Menschen das Leben. Dabei sind mindestens 74 Passagiere verletzt worden.

Sekunden nach dem Start in Moskau wurde der Airbus A321 der Ural Airlines von mehreren Vögeln getroffen. Ein Triebwerk fing sofort Feuer, das andere stieg aus. Wie Aviatik-Legende Chesley «Sully» Sullenberger reagierte Yusupov blitzschnell und landete den vollgetankten Airbus …

Artikel lesen
Link zum Artikel