Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
US-Tourist Chris Gursky Interlaken Deltasegler

2:14 Horror: Screenshot aus dem Video des ungesicherten Deltaflugs. Bild: youtube.com/Gursk3

Wie konnte das passieren?

Das Video des ungesicherten Flugs eines amerikanischen Touristen geht viral. Für den Direktor des Schweizerischen Hängegleiter-Verbands hat der Pilot zwar beim Sicherheitscheck einen «elementaren Fehler» begangen. Nachher habe er aber gut reagiert.



Bild

Christian Boppart (48) ist Direktor des Schweizerischen Hängegleiter-Verbands SHV.  Bild: zvg

Herr Boppart, wann haben Sie von diesem Vorfall erfahren?
Christian Boppart: Wir haben das Video zum ersten Mal gestern Abend gesehen.

Deltaflug-Panne: Zwei Minuten purer Horror

abspielen

Video: watson

Wie konnte das passieren?
Hier ist ein elementarer Fehler passiert. Vor jedem Flug gibt es einen 7-Punkte-Check. Dabei überprüft der Instruktor auch, ob der Passagier ordnungsgemäss eingeklinkt ist. Dafür rüttelt er unter anderem an der Aufhängung. Das ging hier offensichtlich vergessen. Dabei ist das einer der wichtigsten Punkte der Ausbildung.

Ist Ihnen ein ähnlicher Vorfall aus der Vergangenheit bekannt?
Dass ein Tandem-Pilot mit einem nicht gesicherten Passagier losgeflogen ist, ist nach meinem Kenntnisstand in der Schweiz noch nie passiert. Es gab aber leider schon Solopiloten, welche ungesichert gestartet sind.

Wie schätzen Sie die Reaktion des Instruktors ein, nachdem er den Fehler bemerkt hat?
Wir haben uns das Video genau angeschaut. In meinen Augen hat der Pilot nach dem Start sehr gut reagiert. Er hat zunächst eine sofortige Hanglandung versucht. Als er merkte, dass das zu gefährlich wäre, hat er sich korrekterweise für den Flug in Richtung Talsohle entschieden. Dabei hielt er den Passagier mit einer Hand fest.

Muss der Tandem-Pilot nun mit strafrechtlichen Konsequenzen rechnen?
Das kann ich nicht sagen. Wir werden aber auf jeden Fall das Gespräch mit ihm suchen und den Vorfall besprechen.

Bisher keine Ermittlungen

Auf Anfrage von watson heisst es bei der Kantonspolizei Bern, dass man lediglich aus den Medien Kenntnis vom Vorfall habe. «Weil bis zum jetzigen Zeitpunkt keine Anzeige eingegangen ist, sind auch keine Ermittlungen aufgenommen worden», erklärt Kapo-Sprecherin Ramona Mock am frühen Dienstagnachmittag. Derweil klärt man beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (Bazl) den Sachverhalt ab. Unter gegebenen Umständen könnte das Bazl ein Administrativverfahren einleiten und dem Piloten die Lizenz entziehen. (cbe)

53 Bilder, die zeigen, warum Frauen länger leben als Männer

Das könnte dich auch interessieren:

Samsung, Huawei oder doch Nokia? Diese Android-Handys erhalten am längsten Updates

Link zum Artikel

Das Beste an den Golden Globes? Diese Wasserträgerin

Link zum Artikel

Die grössten Apple-Irrtümer – was nicht nur iPhone-Fans wissen sollten

Link zum Artikel

Die grosse Game-Vorschau: Auf diese 50 Spiele dürfen wir uns 2019 freuen

Link zum Artikel

Sexy Särge oder phallische Felsen – welcher Wandkalender darf's denn sein?

Link zum Artikel

7 Wahlen hat er analysiert – jetzt meint er: «Das System könnte aus den Fugen geraten»

Link zum Artikel

«Das Beste im Mann» – mit diesem Anti-Sexismus-Werbespot läuft Gillette voll in den Hammer

Link zum Artikel

Nico soll Schneeketten montieren und bringt damit den Chef zur Verzweiflung 😂

Link zum Artikel

Drei Lawinen fordern eine Tote und mehrere Verletzte im Wallis

Link zum Artikel

«Familie wird mich töten»: Rahaf auf Flucht aus Saudi-Arabien in Thailand vorerst sicher

Link zum Artikel

So cool ist es WIRKLICH, im Januar auf Alkohol zu verzichten 🤔😂

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

Wenn sogar Fox News Trumps Grenz-Lüge anprangert

Link zum Artikel

«Der Zug stellt einfach ab»: So leiden die Lokführer unter den SBB-Pannen-Doppelstöckern

Link zum Artikel

Warum die Bezahl-App Twint bei Schweizer Teenagern gerade so richtig durchstartet

Link zum Artikel

Vorsicht! Mit den Apple-Ohrstöpseln wird das iPhone zur Wanze 😳

Link zum Artikel

Genfer Caritas-Lagerleiter vergriff sich an jungen Mädchen

Link zum Artikel

Trump will den Notstand ausrufen – aber darf er das überhaupt?

Link zum Artikel

So hast du die Karriere von Roger Federer noch nie gesehen

Link zum Artikel

Mondfinsternis in der Schweiz

Link zum Artikel

6 Webseiten, auf denen du dir toll die Zeit totschlagen kannst – klicken auf eigene Gefahr

Link zum Artikel

Kann man wirklich zu lange schlafen?

Link zum Artikel

«Gölä ist die falsche Art von Büezer» – Nico bügelt mit dem Berner Rapper Nativ

Link zum Artikel

«Die toten Hoden» – neue Twitter-Challenge ruiniert die Namen deiner Lieblingsbands

Link zum Artikel

7 Dinge, die dir bei diesen bekannten Weihnachtsfilmen noch nie aufgefallen sind

Link zum Artikel

Warum Trump plötzlich die Sowjets verteidigt

Link zum Artikel

Die bizarre Liebesgeschichte der KZ-Aufseherin, die sich in eine Gefangene verliebte

Link zum Artikel

Demokraten lehnen Trumps Angebot ab

Link zum Artikel

Bellydah: «Diesen Job nennt man ‹Rap-Video-Bitch›»

Link zum Artikel

Jetzt muss Trump die Börse mehr fürchten als Mueller 

Link zum Artikel

Wie der Schweizer Arzt Ruedi Lüthy in Simbabwe tausende Menschen vor dem Aids-Tod rettete

Link zum Artikel

Der Lambo-Trottel, sein High-Heels-Schrank und ich

Link zum Artikel

Ein ziemlich seltsames Outfit – so erklärt Serena Williams ihren Netzstrumpf-Auftritt

Link zum Artikel

Sie wollte dieses Kleid kaufen – und brach bei der Lieferung (zu Recht) in Tränen aus

Link zum Artikel

Der einzige Schweizer auf Mikronesien braut Bier und lebt auf diesem Inselcheln

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

15
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
15Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Hillbilly 27.11.2018 17:37
    Highlight Highlight Jack Norris hätte Klimmzüge gemacht!
  • thunder 27.11.2018 16:40
    Highlight Highlight Erstaunliche Kommentare! So im Sinn: Fehler können halt passieren...Wenn die Fliegerei so funktionnieren würde, dann gute Nacht! Dann würde morgen niemand mehr in ein Flugzeug sitzen, weil sie dauernd abstürzen würden. Dieser Pilot darf nie mehr fliegen und schon gar keine Passagiere mehr transportieren. Wer so fahrlässig einen Flug vorbereitet, hat in der Luft nichts verloren.
  • Der Bojenmensch 27.11.2018 14:19
    Highlight Highlight Wie das passieren konnte? Ein Mensch hat einen Fehler gemacht. Simple as that. Ist schon Milliardenfach vorgekommen... zum Glück nicht immer in solchen Situationen.

    In unserer Nulltoleranzkultur ist das aber natürlich ein absolutes No-Go. Man könnte von der Berichterstattung fast meinen, solche Dinge passieren jeweils mit Vorsatz.

    Klar, solche Unfälle - oder um's deutlich zu benennen "Fuck-Ups" - müssen untersucht werden. Der Faktor Mensch bleibt aber. Und somit auch das Risiko. Egal was wir dagegen zu machen versuchen.
    • FledenFan 27.11.2018 15:47
      Highlight Highlight Allerdings gibt‘s wohl kleinere und grössere „Fuck Ups“. Das Risiko lässt sich nicht komplett ausschliessen, aber wenn ein Deltapilot vergisst, seinen Passagier zu sichern, hat er den falschen Job. Solche Fehler passieren nicht einfach so...
  • Alterssturheit 27.11.2018 14:03
    Highlight Highlight Ob Deltaflug, Fallschirmspringen oder Bungeejumping - definitiv nicht mein Ding. Ich gehöre "auf Land".
    Kann zwar auch gefährlich sein, fühlt sich aber trotzdem safer an.
  • Charlie B. 27.11.2018 13:21
    Highlight Highlight Wenn ich mich für einen Delta Tandemflug entscheide dann nur mit diesem Piloten.
    • Alnothur 27.11.2018 14:12
      Highlight Highlight Ich meine, den Fehler macht er bestimmt nie wieder.
    • Natürlich 27.11.2018 15:25
      Highlight Highlight Aber warum?
  • Jungleböy 27.11.2018 13:03
    Highlight Highlight Fehler passieren nun mal. Wieso man nun seine Karriere zerstört ist mir schlicht ein Rätsel. Aber in unserer Gesellschaft wird uns von klein auf beigebracht ruhig zu sein und keine Fehler zu machen.
    • Klirrfactor 27.11.2018 14:14
      Highlight Highlight Nein! Fehler passieren nicht. Es passiert nicht einfach etwas so aus heiterem Himmel.
    • Vergugt 27.11.2018 14:18
      Highlight Highlight Nanana, nicht gleich die Gesellschaft verteufeln.

      Dem Piloten ist ein grober, lebensgefährlicher Fehler unterlaufen. Da finde ich es okay, wenn man genau überprüft, was passiert ist.

      Oder würden Sie nächster Passagier sein wollen, ohne dass sich jemand angeschaut hat, wie es dazu kommen konnte?
    • glüngi 27.11.2018 15:02
      Highlight Highlight da gebe ich dir grundsätzlich recht, jedoch sollte man von leichten fehlern und beinahe tödlichen fehlern wie hier unterscheiden. es gibt einfach berufe bei denen es mehr verantwortung braucht als andere.
    Weitere Antworten anzeigen

Verurteilt wegen Rassendiskriminierung – Jung-SVP-Chef könnte Job als Polizist verlieren

Wegen eines Wahlplakats wurden die Co-Präsidenten der Jungen SVP des Kantons Bern zu bedingten Geldstrafen verurteilt. Wird das Urteil rechtskräftig, droht Jungpolitiker Adrian Spahr im schlimmsten Fall die Entlassung: Er ist als Kantonspolizist in Basel tätig.

Das Plakat, das zur erstinstanzlichen Verurteilung der beiden Co-Präsidenten Nils Fiechter und Adrian Spahr geführt hat, kam während der JSVP-Kampagne für die Berner Kantonalwahlen im Frühjahr 2018 zum Einsatz. Es brachte Fahrende mit  «Schmutz, Fäkalien, Lärm, Diebstahl etc.» in Verbindung. «Wir sagen NEIN zu Transitplätzen für ausländische Zigeuner», hiess es auf dem Plakat.

Das Regionalgericht Bern-Mittelland taxierte das Plakat und seine Sprache nun als Verstoss gegen das …

Artikel lesen
Link zum Artikel