Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie auf dem Zigi-Päckli: Tierschützer fordern abschreckende Bilder auf Fleischpackungen 



Tier im Fokus will

Quelle: Tier im Fokus

Die Tierrechtsorganisation Tier im Fokus kritisiert, dass die Werbung ein falsches Bild der Tierhaltung vermittle. Mit einer Petition fordert sie «authentische» Bilder auf jeder Fleischpackung. Nur so könnten Konsumenten eine bewusste Entscheidung treffen.

Tier im Fokus will

quelle: tier im fokus

Damit soll die «fehlende Transparenz» wiederhergestellt werden. Studien hätten gezeigt, dass die Menschen wenig über die Haltungsbedingungen von Nutztieren wissen, schreibt Tier im Fokus (TIF) in einer Mitteilung vom Montag.

Tier im Fokus will

quelle: tier im fokus

Dabei hätte der Bund die gesetzliche Pflicht, die Bevölkerung über Tierschutzfragen zu informieren. Die Petition soll nach Angaben der TIF die Position von Konsumenten stärken. Konkret fordert sie vom Bund auf, dass wahrheitsgetreue Fotos der Haltungsbedingungen auf Verpackungen von Fleisch und Fleischerzeugnissen aufgedruckt werden müssen. (whr/sda)

Diese 29 Plakate zu bedrohten Tierarten zwingen dich hinzuschauen

Noch mehr Tiergeschichten

Zürcher Elefantenbulle Maxi wird fünfzig Jahre alt

Link zum Artikel

Hai pirscht sich an ahnungslosen Surfer heran: Dann kommt Hilfe – von oben!

Link zum Artikel

10 Fakten zum Meteoriten-Einschlag, der die Dinos auslöschte

Link zum Artikel

Liebestolle Krebse werden im Golf von Mexiko in tödliche Falle gelockt

Link zum Artikel

15 Bilder, die zeigen, wie wunderschön und gleichzeitig brutal die Natur ist

Link zum Artikel

In China sind gerade 100 Millionen Schweine gestorben – das musst du wissen

Link zum Artikel

Wölfe haben im Basler «Zolli» ausgeheult – Cleopatra und Cäsar tot

Link zum Artikel

Der angeklagte Hahn «Maurice» – ein Drama in 5 Akten

Link zum Artikel

Niemand ist zu cool, um Cute News anzugucken! Also hopp, hopp!

Link zum Artikel

Furzende Pinguine, tanzende Kaninchen: 40 Tierbilder, die auch dich zum Lachen bringen

Link zum Artikel

Australier retten Koala-Mama und ihr Baby vor dem Buschfeuer – der Bildbeweis ist rührend

Link zum Artikel

11 Gründe, warum du unbedingt einen Katzenmenschen als Freund brauchst

Link zum Artikel

Urner wollen Wolf, Bär und Luchs an den Pelz

Link zum Artikel

Drohnen und Suchtrupp versagten – dank Wurstgeruch tauchen verschollene Hunde wieder auf

Link zum Artikel

Über 500 Hunderassen in der Schweiz

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

Angriff auf Schweizer Detailhändler: Amazon hat hochfliegende Pläne in der Schweiz

Der US-Internetriese bläst zum Grossangriff: Amazon prüft Drohnen-Paketflüge und hat dafür bereits Gespräche mit hiesigen Behörden geführt. Zudem will das Online-Warenhaus das Sortiment für Schweizer Shopper massiv vergrössern. Einheimische Geschäfte geraten noch stärker unter Druck.

Drohnen könnten in Zukunft den Pöstler teilweise ersetzen. Und es könnten Drohnen des US-Techgiganten Amazon sein – auch in der Schweiz. Diese Erkenntnis lassen Aussagen der Schweizer Flugsicherungsfirma Skyguide zu. «Ja, wir hatten Gespräche mit Amazon», sagt Geschäftsführer Alex Bristol im Gespräch mit dieser Zeitung, als er gefragt wird, ob Amazon bereits einmal vorstellig wurde, um Drohnen-Pakete in der Schweiz fliegen zu lassen.

Die Google-Tochter Wing habe ebenfalls schon bei Skyguide …

Artikel lesen
Link zum Artikel