Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
A customer uses the self-checkout, pictured on March 5, 2013, at the Migros branch in Baden, Switzerland. Migros is Switzerland's the largest retail company. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Ein Kunde benutzt die Selbstbedienungskasse, aufgenommen am 5. Maerz 2013 in der Migros-Filiale in Baden. (KEYSTONE/Gaetan Bally)

Alle Self-Scanning-Kassen der Migros sind aktuell ausser Betrieb. Bild: KEYSTONE

Cumulus-Karte hat schweizweit Migros-Kassen lahmgelegt – nun ist die Störung behoben



Die Migros war am Dienstagmorgen von einer technischen Störung betroffen. Das berichtete unter anderem FM1 Today. Die Folge: Die Self-Scanning-Kassen funktionierten nicht mehr – und das in der ganzen Schweiz.

Der Grund war eine Störung der Cumulus-Karte, bestätigte Andreas Bühler, Leiter der Kommunikation der Migros Ostschweiz. An den bedienten Kassen konnte man zwar normal zahlen, allerdings war es nicht möglich, Cumulus-Punkte zu sammeln.

Gegen 11 Uhr konnte immerhin ein Teil der Panne behoben werden: Ab dann war das Sammeln der Cumulus-Punkte wieder möglich. Noch eine Stunde später – pünktlich zur Mittagszeit – konnte schliesslich auch das Problem mit den Self-Scanning-Kassen behoben werden.

Das Unternehmen bedauert die Unannehmlichkeiten für die Kunden und prüft nun, ob und wie die Cumulus-Punkte im Nachhinein vergütet werden können, die am frühen Dienstagmorgen nicht registriert werden konnten. Laut Migros-Sprecher Luzi Weber sollten Kunden den Kassenbon aufheben und später bei der Migros vorzeigen, um die Cumulus-Punkte nachträglich zu sammeln. (viw)

Die Schweizer lieben Online-Shopping während der Arbeitszeit

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Wie ich nach 3 Stunden Möbelhaus von Wolke 7 plumpste

Link zum Artikel

Die Fallzahlen steigen wieder leicht an – so sieht's in deinem Kanton aus

Link zum Artikel

Der Mann, der es wagt, Trump zu widersprechen

Link zum Artikel

Magic Johnson vs. Larry Bird – ein College-Final als Beginn einer grossen Sportrivalität

Link zum Artikel

4 Gründe, weshalb die Corona-Zahlen des BAG wenig mit der Realität zu tun haben

Link zum Artikel

Wie ansteckend sind Kinder wirklich? Was die Wissenschaft bis jetzt dazu weiss

Link zum Artikel

Das iPad kriegt Radar? Darum ist der Lidar-Sensor eine kleine Revolution

Link zum Artikel

Lasst meinen Sex in Ruhe, ihr Ehe- und Kartoffel-Fanatiker!

Link zum Artikel

So lief Tag 1 nach Bekanntgabe der «ausserordentliche Lage» für die Schweiz

Link zum Artikel

Corona International: EU beschliesst Einreisestopp ++ Italien mit 345 neuen Todesopfern

Link zum Artikel

Die Schweiz befindet sich im Notstand – die 18 wichtigsten Antworten zur neuen Lage

Link zum Artikel

Testresultate in weniger als 90 Minuten

Link zum Artikel

Ein Virus beendet Jonas Hillers Karriere: «Es gäbe noch viel schlimmere Szenarien»

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen
DANKE FÜR DIE ♥

Da du bis hierhin gescrollt hast, gehen wir davon aus, dass dir unser journalistisches Angebot gefällt. Wie du vielleicht weisst, haben wir uns kürzlich entschieden, bei watson keine Login-Pflicht einzuführen. Auch Bezahlschranken wird es bei uns keine geben. Wir möchten möglichst keine Hürden für den Zugang zu watson schaffen, weil wir glauben, es sollten sich in einer Demokratie alle jederzeit und einfach mit Informationen versorgen können. Falls du uns dennoch mit einem kleinen Betrag unterstützen willst, dann tu das doch hier.

Würdest du gerne watson und Journalismus unterstützen?

(Du wirst zu stripe.com umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)

Oder unterstütze uns mit deinem Wunschbetrag per Banküberweisung.

Nicht mehr anzeigen

Das könnte dich auch noch interessieren:

Abonniere unseren Newsletter

9
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
9Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • dorfne 01.05.2018 15:41
    Highlight Highlight Die Migros-App war/ist auch betroffen. Ich hab mir selber noch gar nie überlegt, wie unsere Zukunft aussehen wird, wenn alles über App's läuft, die jederzeit ihre Funktion einstellen können!
    • Saraina 01.05.2018 17:40
      Highlight Highlight Das solltest du dir aber überlegen. In Englang funktionierten die Kontokarten und die App einer Bank tagelang nicht mehr, was das Leben z. B. in London, wo der ÖV nur noch elektonisch bezahlbar ist, ziemlich erschwert haben dürfte.
  • Saraina 01.05.2018 11:56
    Highlight Highlight Solidarität mit dem Migros-Personal, das am 1. Mai arbeiten muss... Die Cumulus Karte streikt für uns.
    • m. benedetti 01.05.2018 12:18
      Highlight Highlight Nicht die Karte streikt, sondern die Self Scanning Roboter. Sie fordern arbeitsfreier 1. Mai für alle 😂👻
    • trio 01.05.2018 13:43
      Highlight Highlight Naja, 1.Mai ist längst nicht überall ein Feiertag:

      In Zürich, den beiden Basel, im Jura, in Neuenburg, Schaffhausen, Thurgau und im Tessin wird der Tag der Arbeit gefeiert. Im Kanton Aargau und Solothurn wird in der Regel nur ein halber Tag gearbeitet. In den restlichen Kantonen muss gearbeitet werden.
      Quelle: Blick
    • Ursus ZH 01.05.2018 14:02
      Highlight Highlight Wahrscheinlich haben viele in dieser Zeit auf ihren Einkauf verzichtet weil's keine Cumulus Punkte gab!
    Weitere Antworten anzeigen

Migros hat Einkaufstourismus «ab Tag eins» der Grenzöffnung gespürt

Während des «Lockdown» mussten Einkaufstouristen ihr Geld bei den Schweizer Detaillisten ausgeben. Seit Juni kann wieder auf der anderen Seite der Grenzen eingekauft werden. Die Grenzöffnung hat die Migros unmittelbar gespürt.

«Wir haben den Einkaufstourismus ab Tag eins der Grenzöffnung wieder gespürt», sagt Migros-Chef Fabrice Zumbrunnen am Donnerstag im Interview mit der «NZZ». Der Einbruch lag laut Zumbrunnen im zweistelligen Prozentbereich. Heute lägen die Verkäufe der Migros wieder …

Artikel lesen
Link zum Artikel