Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Feuerwerk über  Vierwaldstättersee +++ Doris Leuthard: «Be first, but be right»

Aufgrund der Hitze und anhaltenden Trockenheit mussten die 1.-August-Feuerwerke vielerorts abgesagt werden. Ausserdem herrscht grösstenteils Feuerverbot. Alle Details und Updates dazu im Liveticker:

01.08.18, 22:20 01.08.18, 23:01


Ticker: 1. August

So könntest du dich vor der Hitze schützen:

«Hitzewellen wie diese werden sich künftig häufen»

Video: srf

Das könnte dich auch interessieren:

Das musst du über die von Russland finanzierten Propaganda-Kanäle Redfish und Co. wissen

Schweizer Gerichte, die die Welt nicht versteht

Der Küsche, der in den Tee pisste – und andere Militärerlebnisse der watson-User

Mann beleidigt schwarze Frau im Ryanair-Flieger rassistisch – Airline sinkt in PR-Krise

Willkommen im Dschungel der Weltpolitik

So verteidigt der Vater der Selbstbestimmungs-Initiative sein «Kind»

«Die Avocado ist keineswegs böse» – Experte räumt mit Mythen um die Teufelsfrucht auf

Mit dem Laser gegen Jugendsünden: Tattoo-Entfernung boomt – es gibt nur ein Problem

Norilsk no fun? «Im Gegenteil», sagt Fotografin Elena Chernyshova

«Dünne Menschen sind Arschlöcher»

Diese Frauen haben etwas zu sagen – und der SVP wird dies nicht gefallen

Simuliertes Wohnen – die Influencer-Welt ist um eine bizarre Geschäftsidee reicher

Wieso, verdammt, find ich mich ein Leben lang hässlich?

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

61
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
61Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Schneider Alex 02.08.2018 08:20
    Highlight Identität Schweiz zerbröselt!

    Nur wer alt ist und hinsehen will, kann erkennen, dass die schöne Landschaft Schweiz und die verschiedenen Eigenarten der Schweizer Bevölkerung langsam aber stetig unter dem Druck der Internationalisierung zerbröseln. Hab mich schon in manchem Bahnhof gefragt, in welchem Land ich mich eigentlich befinde.
    1 0 Melden
  • Schneider Alex 02.08.2018 02:29
    Highlight „Die Regierung bringt es nach wie vor nicht übers Herz, der drängenden EU mitzuteilen, dass man sich, nie und nimmer, fremdes Recht und fremde Richter aufs Auge drücken lasse. Die freiwillige Selbstauflösung der Schweiz unter die Fuchtel der EU? Niemals." (R. Köppel)
    1 0 Melden
  • Miikee 01.08.2018 23:17
    Highlight Habe mich gefragt wie die SBB frühzeitig merkt das die Gleise verformt sind.

    Dazu ein spannender Artikel (Sollte das sonst noch jemanden interessieren):
    https://company.sbb.ch/de/medien/dossier-medienschaffende/sommerdienst-sbb.html
    1 0 Melden
  • Clife 01.08.2018 16:34
    Highlight Jetzt mal im ernst, wie schaffen es diese Politiker, in dieser Hitze DRAUSSEN (ohne Klimaanlage also) noch einen Anzug zu tragen mit Krawatte und allem? Da würde ich mich wie in der Sauna fühlen.
    14 1 Melden
  • Göschene-Eirolo 01.08.2018 06:58
    Highlight Danke für die vielen guten Infos, watson-Team!
    12 2 Melden
  • Paternoster 31.07.2018 19:50
    Highlight Ich sehe jetzt schon von meiner Dachterrasse aus, wie Taubenschwärme nach links und rechts ausweichen, zum Fliegen nicht mehr raus kommen, nicht mehr landen können. Einfach schrecklich, unnötig, einer Stadt, die Zusammenleben und Respekt allen zollen will, nicht würdig. Fertig mit diesem dämlichen Geballere für aber grad gar nichts! Kann da einer die Nationalhymne? Geschichte Schweiz? Verbundenheit? Identifikation?
    Ein paar Kracher reichen um sich zu melden, wie armselig. Das schreit nach Initiative!
    18 27 Melden
    • leu84 01.08.2018 13:09
      Highlight Ich kenne das Baselbieterlied
      5 1 Melden
    • Helona 01.08.2018 13:56
      Highlight Tauben sind eklig. Je weniger, desto besser!
      14 14 Melden
    • Paternoster 01.08.2018 20:59
      Highlight es gibt durchaus Parallelen, Helona
      1 0 Melden
  • The Count 31.07.2018 18:05
    Highlight Heute wieder den ganzen Tag draussen und um 16:30 den krönenden Höhepunkt mit 39°C, natürlich im kühlenden Schatten...
    10 1 Melden
  • morbus grammaticalis 31.07.2018 17:42
    Highlight Meanwhile in der Masoala-Halle..
    17 2 Melden
    • Grave 31.07.2018 20:47
      Highlight Dieser momennt, wenn es in der masoala-halle kühler ist als draussen 😂
      20 2 Melden
    • Bijouxly 01.08.2018 16:49
      Highlight Der Aussichtsturm ist auch in der Masoalahalle, nicht draussen. Hitze steigt - logisch also, dass es da oben brütend heiss sein wird.
      2 2 Melden
  • fricktastisch 31.07.2018 17:13
    Highlight Kaserne Frauenfeld bewässert präventiv den Rasen 🙈
    11 9 Melden
    • Astrogator 31.07.2018 19:30
      Highlight ist billiger als Tarnkleidung von Grün auf Braun umzurüsten...

      Ja, ist Sarkasmus
      39 1 Melden
    • fricktastisch 01.08.2018 07:59
      Highlight Hahah jaa.. ich finde es eine Frechheit, deshalb der Post.

      Und es tut schon in der Seele weh wenn man ein paar Kilometer weiter Kühe im Schatten des einzigen Baumes auf einer stark ausgetrockneten Wiese stehen... 😞
      21 3 Melden
    • 7immi 01.08.2018 14:36
      Highlight @fricktastisch
      diesen rasen zu ersetzen würde CHF 10'000 und mehr kosten. so gesehen schon sinnvoll, diesen zu bewässern. das umliegende gebiet wird ja nicht bewässert. abgesehen davon herrscht in frauenfeld noch keine wasserknappheit. was die kühe betrifft liegt es am bauern, eine tränke aufzustellen. ich nehme an, dass er/sie dies auch tat, die kühe sich dort lediglich ausruhen.
      6 1 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Eskimo 31.07.2018 16:15
    Highlight Warmstufe???
    11 3 Melden
  • Unclemitch 31.07.2018 15:05
    Highlight Geil, gibts ein ruhiger 1. August. Da kippt man doch gerne Hektoliterweise Wasser in den Garten 🙃
    14 21 Melden
  • Paddiesli 31.07.2018 13:32
    Highlight 13:10 Uhr
    Mein Kater kühlt sich die Pfoten auf meinen alten Cooling Pads vom Zahnarzt.
    87 3 Melden
    • Astrogator 31.07.2018 19:31
      Highlight Mit Katzenbildern Herzen schnorren, die hat man gern...

      trotzdem, +❤ von mir 😉
      27 1 Melden
  • Alterssturheit 31.07.2018 13:18
    Highlight Ein paar Vollpfosten werden es wohl trotzdem "versuchen" und einen Brand entfachen. Hier zu lesen morgen oder übermorgen.
    Wenn nicht, umso besser.
    53 11 Melden
    • AlteSchachtel 31.07.2018 21:12
      Highlight Boom!
      die Vollpfosten sind schon unterwegs...... auf dem (Feld-)Weg zu einem grösseren Fest am Waldrand. Hoffentlich sind die danach zu besoffen um ihre Mitbringsel auf dem Heimweg zu zünden.
      6 3 Melden
  • barbablabla 31.07.2018 13:01
    Highlight Hoffe das alle genug vernünftig sind und auf jegliches Feuerwerk, offene Feuer verzichtet.
    37 4 Melden
  • banda69 31.07.2018 12:52
    Highlight Und die SVP lauthals:
    "Klimaerwärmung ist ein Märchen der Linken."


    https://weather.com/de-DE/wissen/klima/news/2018-07-10-jetstream-erreicht-sein-limit-erde-erwarmt-sich-gefahrlich
    73 35 Melden
  • Fastlane 31.07.2018 12:36
    Highlight Niemand kann mir das grillieren in meinem Garten verbieten. Natürlich werde ich morgen anfeuern und Fleisch auf den Grill legen. Gefahr = 0!
    18 138 Melden
    • Switch_On 31.07.2018 13:15
      Highlight Wenn ich das richtig verstanden habe ist dies durchaus möglich!

      Habe heute morgen telefonisch nachgefragt ob man im eigenen Garten grillen darf. Die klare Antwort: Nur mit Gas- oder Elektrogrill. Ansonsten könne es Bussen von mehreren tausend Franken.

      Ich erachte es aber grundsätzlich als sinnvoller ganz drauf zu verzichten. Im Falle eines Feuers ist man ziemlich sicher nicht nur selbst betroffen.
      82 9 Melden
    • Lady Shorley 31.07.2018 17:09
      Highlight bei uns wäre holzkohlegrill im eigenen Garten zwar erlaubt, da ich aber bigoscht nicht für ein Feuer verantwortlich sein will, werden die Gockel halt im Ofen gebraten. Ich versteh nicht, warum Grillverzicht so schwierig ist...
      51 2 Melden
    • Merida 31.07.2018 18:26
      Highlight Habe gerade meinen Lotusgrill weggeräumt... (Obwohl ich mir nicht vorstellen kann, wie das auf dem Balkon eines Hochhauses ein Problem geben könnte.)
      Dann mache ich meine Schoggibanane halt im Backofen. 😉
      16 2 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • ArcticFox 31.07.2018 12:03
    Highlight Tokio - Wo Regenschirme gegen die Sonne schützen sollen:
    Das SIND Sonnenschirme und werden auch bei angenehmen Temperaturen verwendet, damit die japanische Dame ihren vornehmen bleichen Teint behält. Regenschirme sind in Tokio zu 99% mit durchsichtigem, farblosen Kunststoff bespannt, der Kollisinsgefahr wegen...
    46 3 Melden
  • wydy 31.07.2018 11:57
    Highlight Betreffend grillieren. Soweit ich weiss sind Gasgrills weiterhin erlaubt. Auf dem Balkon hat man fast ausschliesslich Gasgrills, von daher müsste das noch gehen, oder irre ich mich?
    Wir wollten am Wochenende in die Reuss gehen und dann auch grillieren, aber das fällt wohl flach. Das Argument "Grillieren im Wasser" wird wohl nicht gelten.
    17 4 Melden
    • Switch_On 31.07.2018 13:17
      Highlight Grundsätzlich sind Gas- und Elektrogrills ok. Auf jeden Fall in meinem Kanton.
      12 3 Melden
    • lilie 31.07.2018 15:58
      Highlight @wydy: Also, wenn du es schaffst, im Fluss ein Holzfeuer zu entfachen, werden die Behörden schon aus lauter Verwunderung darüber keine Busse verteilen. 😁
      33 5 Melden
    • wydy 31.07.2018 20:00
      Highlight @lilie man nehme einen grill mit 1m standfuss, suche sich eine seichte stelle im fluss und stellle den grill dort auf. Vorteil, immer kühles Bier und kalte Füsse
      8 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • Linus Luchs 31.07.2018 11:41
    Highlight Nicht nur im Wald, auch in bewohntem Gebiet ist die Natur ausgetrocknet. Es gibt ja nicht nur im Wald Bäume und Büsche. Auch sonst ist alles trocken und durch die hohen Temperaturen stark erhitzt. Warum wird privates Feuerwerk an diesem Nationalfeiertag nicht in der ganzen Schweiz verboten? Es gibt so viele privat gezündete Raketen, die nach dem Zufallsprinzip irgendwo landen. Jeder Brand, der dadurch ausgelöst wird, geht auf das Konto feiger Beamter, die sich nicht getrauen, das Millionengeschäft mit dem Feuerwerk zu beeinträchtigen respektive den Feuerwerkfans ihr Spielzeug wegzunehmen.
    40 11 Melden
  • Charlie B. 31.07.2018 10:34
    Highlight Ich verstehe die Aufregung nicht. Hier im Büro ist es angenehm kühl.
    18 61 Melden
    • Echo der Zeit 31.07.2018 11:55
      Highlight In der Region Uster haben viele Grosse Buchen in Wäldern Herbst - sie sind am vertrocknen !!!
      25 9 Melden
    • Jein 31.07.2018 13:32
      Highlight Und das Feuerverbot gilt auch nur im Freien, kannst in deinem Büro sogar grillieren...
      34 0 Melden
  • Paddiesli 31.07.2018 10:07
    Highlight Und die Touristen aus Dubai:
    Oh, ist das kühl bei euch in der Schweiz.
    55 16 Melden
    • Astrogator 31.07.2018 19:36
      Highlight Und die B&B Gastgeberin in Irland: sorry liebe Gäste wir haben gerade eine Hitzewelle von 25° 😅
      9 0 Melden
  • Echo der Zeit 31.07.2018 09:29
    Highlight Diese Typen und ja wenn ich es Beobachte sind es mehrheitlich Frauen - Zigarettenstummeln aus dem Auto Schnippen , sollte viel Härter und öfters Bestraft werden.
    128 51 Melden
    • Paddiesli 31.07.2018 10:10
      Highlight Gibt auch genug Männer, die ihren wertvollen Aschenbecher nicht beschmutzen wollen und darum schnippen.
      Bitte, verzichtet darauf, vor allem jetzt.
      78 7 Melden
    • Paddiesli 31.07.2018 11:50
      Highlight P. S. Ich glaube, dass Sie denken, es seien mehrheitlich Frauen liegt an Ihrer sexuellen Orientierung. Sie achten einfach mehr auf das weibliche Geschlecht. Kann das sein?
      43 15 Melden
    • leno 31.07.2018 20:25
      Highlight natürlich. aber nicht unbedingt weil feuer, sondern weil abfall und der gehört nun mal nicht auf den boden. gopf.
      4 0 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • HPOfficejet3650 31.07.2018 09:27
    Highlight Ich finde es sollte selbstverständlich auf offenes Feuer verzichtet werden. Wer jetzt noch feuerwerk abbrent oder in Waldnähe grilliert hat, tickt nicht ganz sauber.

    Dennoch wünsche ich euch allen einen schönen 1. August 😊 auch ohne Feuerwerk
    153 9 Melden
  • Der Tom 31.07.2018 09:20
    Highlight Man könnte Drohnen und Laser verwenden. Die könnte man immer wieder verwenden. Sehr viel weniger Abfall und Gefahr.
    33 8 Melden
    • Paddiesli 31.07.2018 10:12
      Highlight Gibt es schon. Kein Lärm, keine Rauchschwaden, keine Umweltverschmutzung.
      29 4 Melden
    • aglio e olio 31.07.2018 11:48
      Highlight Knallt aber nicht so geil. ;)
      23 25 Melden
    • Paddiesli 31.07.2018 13:26
      Highlight @aglio e olio
      Knallen ist so was von 18tes Jahrhundert. Und es stört zB auch im Zusammenhang mit Musik.
      Drohnen erlauben ein vielfaches an Möglichkeiten.
      18 8 Melden
    Weitere Antworten anzeigen
  • lily.mcbean 31.07.2018 07:59
    Highlight Natur und Tier (und Ich) sind froh über das Feuerwerksverbot 🎉

    Ich wünsche allen die in der Feuerwehr tätig sind für morgen abend viel Kraft und Nerven!
    242 36 Melden

Heissester Juli seit Messbeginn ++ Und wie kühlst du dich ab?

Es ist heiss in der Schweiz. Und es wird nur noch heisser. Bereits der Juni wurde von MeteoSchweiz als drittheissester Juni seit Messbeginn 1864 bezeichnet. Auch der Juli war bis anhin ausserordentlich heiss und heute steht uns wieder ein Hitzetag bevor.

Die violetten Teile der Karte weisen auf Temperaturen von 30 bis zu 34 Grad hin. Im roten Bereich werden 28 bis 30 Grad gemessen. Auch morgen sieht das Bild ähnlich aus. Es ist also deutlich: Hitze ist angesagt und das kann mitunter gar nicht so …

Artikel lesen