Schweiz
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Darum gibt's schlechte Noten für Schweizer Flughäfen Zürich und Genf



Nur Frankfurt ist noch schlechter: Der Flughafen Zürich weist die zweitschlechtesten Pünktlichkeitswerte aller Flughäfen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz auf. (Archivbild)

Der Flughafen Zürich weist die zweitschlechtesten Pünktlichkeitswerte aller Flughäfen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz auf. Bild: KEYSTONE

Pünktlichkeit ist eigentlich eine Schweizer Tugend. Wenn es um den Flugverkehr geht, scheint dem allerdings nicht so zu sein. In einer neuen Studie schneiden die Flughäfen Zürich und Genf in Sachen Verspätungen schlecht ab.

So weist der Zürcher Flughafen im Vergleich der 20 grössten Airports in der Schweiz, Österreich und Deutschland die zweitschlechtesten Pünktlichkeitswerte auf. Weit vorne unter den Zeitsündern rangiert auch der Flughafen Genf (Platz 5).

Durchgeführt wurde die Studie vom Fluggastrechte-Portal Airhelp. Das Unternehmen analysierte die Pünktlichkeitswerte der Flughäfen im ersten Halbjahr 2019, wie es in einer Mitteilung vom Mittwoch heisst.

Jeder vierte Flug ab Zürich verspätet

In Zürich seien von rund 59'700 Flügen deren 16'330 verspätet gestartet oder gar ausgefallen. Das entspricht einem Anteil von 27.4 Prozent. In Genf waren insgesamt 24 Prozent aller Flüge verspätet.

Der unpünktlichste Airport des Vergleichs war aber der Flughafen in Frankfurt am Main. Mit einem Anteil von 30 Prozent ausserplanmässiger Flüge war knapp jeder dritte Flug unpünktlich, wie es hiess.

Am anderen Ende der Tabelle befand sich der Flughafen Dortmund. Im untersuchten Zeitraum erfolgten dort nur 10 Prozent aller Flüge nicht nach Plan. Ab dem Flughafen Leipzig flog es sich mit 14.5 Prozent verspäteter Flüge auch recht pünktlich.

Flugzeug-Passagiere des Grauens

Flughafen gelobt Besserung

Der grösste Schweizer Flughafen hat sich selbst zum Ziel gesetzt, dass 80 Prozent der in Zürich abfliegenden Maschinen pünktlich starten sollen, sprich mit einer Verzögerung von maximal 15 Minuten. Die Verspätungen seien aber «leider immer noch zahlreicher als die Zielvorstellung», erklärte Kommunikationschefin Sonja Zöchling auf Anfrage.

Allerdings bestünden im europäischen Luftraum nach wie vor Engpässe aufgrund des Personalmangels bei den europäischen Flugsicherungen. Die von Airhelp ausgewerteten Flughäfen seien aber nicht eins zu eins miteinander zu vergleichen, betonte Zöchling.

«Bei den Flughäfen mit den positivsten Pünktlichkeitswerten handelt es sich fast ausschliesslich um Flughäfen mit Punkt-zu-Punkt-Verkehr» sagte die Flughafensprecherin. Diese hätten im Gegensatz zu den Drehkreuzen Zürich oder Frankfurt fast keine Umsteigepassagiere und demzufolge auch keine Rotationsverspätungen.

Zudem sei Zürich ein wetteranfälliger Flughafen. Gerade bei Bise sei die Kapazität deutlich geringer als im Normalbetrieb. «Wir haben deshalb beim Bundesamt für Zivilluftfahrt (BAZL) verschiedene Betriebsreglementsänderungen beantragt, die Entspannung bringen sollen», sagte Zöchling.

Die Verfahren liefen aber alle noch, sodass es noch ein paar Jahre dauern werde, bis sie umgesetzt werden könnten. «Bei Normalbetrieb läuft es eigentlich recht zufriedenstellend», sagte Zöchling. (sda/awp)

Schweizer Studenten enthüllen den Lieferroboter der Zukunft

«Avengers: Endgame» bricht alle Rekorde

Play Icon

Das könnte dich auch interessieren:

«Es ist absurd» – der Chef erklärt, was er vom Feminismus hält

Link zum Artikel

Vorsicht, jetzt kommt die Wohnmobil-Rezession!

Link zum Artikel

Du bist ein Schwing-Banause? Wir klären dich rechtzeitig fürs Eidgenössische auf

Link zum Artikel

Zug steckt während 3 Stunden zwischen Grenchen und Biel fest – Passagiere wurden evakuiert

Link zum Artikel

Apples Update-Schlamassel – gefährliche iOS-Lücke steht zurzeit wieder offen

Link zum Artikel

So viel verdient dein Lehrer – der grosse Schweizer Lohnreport 2019

Link zum Artikel

Prügelt Trump die amerikanische Wirtschaft in eine Rezession?

Link zum Artikel

Schweizer Firmen wollen keine Raucher einstellen – weil sie (angeblich) stinken

Link zum Artikel

Liam und Emma sind die beliebtesten Namen der Schweiz – wie sieht es in deinem Kanton aus?

Link zum Artikel

AfD-Politikerin Alice Weidel ist heimlich wieder in die Schweiz gezogen

Link zum Artikel

Mein Horror-Erlebnis im Militär – und was ich daraus lernte

Link zum Artikel

2 mal 3 macht 4! – Das wurde aus den Darstellern von «Pippi Langstrumpf»

Link zum Artikel

Greta Thunberg wollte Panik säen, erntet nun aber Wut

Link zum Artikel

Pasta mit Tomatensauce? OK, wir müssen kurz reden.

Link zum Artikel

«Es war die Hölle» – dieser Schweizer war am ersten Woodstock dabei

Link zum Artikel

Oppos Reno 5G ist ein spektakuläres Smartphone – das seiner Zeit voraus ist

Link zum Artikel

MEI, Minarett und Güsel: Das musst du zum Polit-Röstigraben wissen

Link zum Artikel

Ich hab die 3 neuen Huawei-Handys 2 Monate im Alltag getestet – es gab einen klaren Sieger

Link zum Artikel

Keine Hoffnung auf Überlebende nach Unwetter im Wallis ++ Gesperrte Pässe in Graubünden

Link zum Artikel

Immer wieder Djokovic – oder Federers Kampf gegen die Dämonen der Vergangenheit

Link zum Artikel

QDH: Huber ist in den Ferien. Wir haben ihn vorher noch ein bisschen gequält

Link zum Artikel

YB-Fan lehnt sich im Extrazug aus dem Fenster – und wird von Schild getroffen

Link zum Artikel

10 Tweets, die zeigen, dass in Grönland gerade etwas komplett schief läuft

Link zum Artikel

Wahlvorschau: Die Zentralschweiz ist diesmal nicht nur für Rot-Grün ein hartes Pflaster

Link zum Artikel

Sogar Taschenrechner verwirrt: Dieses Mathe-Rätsel macht gerade alle verrückt

Link zum Artikel

Die bizarre Geschichte der Skinwalker-Ranch, Teil 4: Die Zweifel des Insiders

Link zum Artikel

Uli, der Unsportliche – warum GC-Trainer Forte in Aarau unten durch ist

Link zum Artikel

Die Bloggerin, die 22 Holocaust-Opfer erfand, ist tot, ihre Fantasie war grenzenlos

Link zum Artikel

Google enthüllt sechs Sicherheitslücken in iOS – das solltest du wissen

Link zum Artikel

Der neue Tarantino? Ist Mist. Aber vielleicht seht ihr das ganz anders

Link zum Artikel

Wohin ist denn eigentlich die Hitzewelle verschwunden? Nun, die Antwort ist beunruhigend

Link zum Artikel

Gewalt und Krankheiten – die Bewohner der ersten Steinzeit-Stadt lebten gefährlich

Link zum Artikel

Ab heute lebt die Welt auf Ökopump – und diese Länder sind die grössten Umweltsünder

Link zum Artikel

ARD-Moderatorin lästert über «Fortnite»-Spieler und erntet Shitstorm – nun wehrt sie sich

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

34
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ricardo Tubbs 24.07.2019 16:16
    Highlight Highlight da muss aber "tsüri" als selbsternannte welthauptstadt und nabel der welt noch ein bisschen am flughafen arbeiten...peinlich für so eine metropole.
  • Victor Paulsen 24.07.2019 12:48
    Highlight Highlight Für die meisten betroffenen Reisenden ist es mühsam, wenn ihr Flug verspätung hat. Aber extrem viele Szenarien wie schlechte Wetterbedingungen, technische Defekte, mangelndes Personal oder weitere führen nur zu Verspätungen, weil sie sicherheitsgefährdend sind. Daher sollte man, wenn dein Flug Verspätung hat, erstmal froh sein, dass man sich um deine Sicherheit kümmert
  • B-Arche 24.07.2019 12:44
    Highlight Highlight Was mich an ZRH immer störte und ansonsten nur in arabischen Ländern und China ähnlich penetrant war ist dass man oft durch Rauchschwaden von Zigarettenrauch laufen muss wenn man über den Taxistand beispielsweise ins andere Gebäude muss. Kaum verlässt man ein Gebäude nach draussen ist immer die extreme Zigarettenrauchluft da die beissend ist und stinkt.

    Andere Flughäfen haben ausschliesslich Rauchkabinen mit Rauchabzug nach oben aber keine Riesenaschenbecher an jeder Tür nach draussen mit einem "Teppich" an Zigarettenkippen verteilt auf dem Boden.

    Das ist immer eklig wenn man nach CH kommt.
  • B-Arche 24.07.2019 12:36
    Highlight Highlight Es wird schlimmer werden nach dem Skandalurteil des Bundesgerichtes gegen einen Fluglotsen. Das zerbricht die gesamte Sicherheitsarchitektur im ATC Bereich und Kollegen melden sich reihenweise krank.

    Wenn diese Schweizer Rechtssprechung Bestand hat werden sich viele nach Stellen ausserhalb der Schweiz umsehen. ATC wird überall exzellent bezahlt.
    • flying kid 24.07.2019 15:22
      Highlight Highlight Dazu hätte ich gerne Quellen, erstens zum reihenweise krank melden und zweitens nach dem Umsehen nach Stellen im Ausland.
      Danke.
  • Hercules Rockefeller 24.07.2019 12:36
    Highlight Highlight Die höhe der Verspätungsquote hat evtl. auch mit der Auslastung zu tun. FRA und ZRH sind Drehkreuze des int. Flugverkehrs und laufen andauernd am Limit ihrer Kapazitäten. GVA ist zwar nicht so gross und dient nicht als Drehkreuz, aber hat wohl aufgrund seiner aussergewöhnlich internationalen Ausrichtung ebenfalls eine extrem hohe Auslastung (bes. Regierungs- und Privatjets).

    Flughäfen wie Dortmund, Hannover, Leipzig usw. sind dazu im Vergleich absolute Provinzflughäfen, auch wenn die Städte 2-3 so Gross sind wie ZH oder GE.

    Ich bin mit den Schweizer Flughäfen (BSL/GVA/ZRH) sehr zufrieden.
    • B-Arche 24.07.2019 12:40
      Highlight Highlight Genf ist ja nicht nur für Genf. Der ganze Raum um Annemasse un Frankreich benutzt den ja auch.
      Dito für Basel, Mulhouse St Louis und weiter ist dessen Einzugsgebiet auch zusätzlich in Frankreich.
    • Armando 24.07.2019 12:48
      Highlight Highlight Im Vergleich zu wirklich grossen Flughäfen wie Frankfurt, Amsterdam oder Paris ist Zürich ein Provinzflughafen. Peinlich, dass die das nicht schaffen. Viel grössere Flughäfen schneiden deutlich besser ab.
  • Arts 24.07.2019 11:32
    Highlight Highlight Wenn wunderts :)

    Benutzer Bild
  • John Carter 24.07.2019 11:20
    Highlight Highlight Meine letzten 6 Flüge mit Swiss hatten alle 1-2 Stunden Verspätung. Dann bist Du 2 Stunden vorher am Airport und 30 Min. vor Abflug bekommst du eine SMS das der Flug 2 Std. Verspätung hat.

    So eine SMS erwarte ich viel früher, sodass ich schon zu Hause reagieren kann. Immer ärgerlich 4 Stunden am Airport rum zu sitzen.


    Aber nach dem Aufreger des Swiss Captains, dass life mitgeschnitten wurde, habe ich die Hoffnung auf Besserung verloren.

    Durch den HUB Verkehr warten die Airlines auf Passagiere die verspätet ankommen. Und so hat das negative Auswirkungen auf den gesamten Flugverkehr.
    • 's all good, man! 24.07.2019 12:29
      Highlight Highlight Meine letzten 6 Flüge mit Swiss waren allesamt pünktlich. Und was sagt uns das jetzt genau? Eben.

      Es geht nebenbei bemerkt in diesem Artikel um die generelle Pünktlichkeit des Flughafens ZRH und nicht nur von LX.

      Und: vielleicht ist nicht jede Verspätung schon vier Stunden vorher bekannt. Diese entstehen ja aus den unterschiedlichsten Gründen, vielfach aber eben aufgrund der verspätet ankommenden Zubringer. Und gerade im Kurz- und Mittelstreckenbereich haben die Flugzeuge nur kurze Standzeiten. Wenn etwas schief läuft, ist das meistens nicht schon vier Stunden vor dem Abflug.
    • Bits_and_More 24.07.2019 13:17
      Highlight Highlight Zuhause einchecken und du braucht keine 2h vor Abflug mehr am Flughafen zu sein. So lange Wartezeiten hast du nicht einmal, wenn du Gepäck mit dabei hast und die Security dauert selten mehr als 15 Minuten.
  • snowleppard 24.07.2019 11:08
    Highlight Highlight Zürich ist ein suuuuper Fluuuughafen. Ich fühle mich jedesmal wohl dort. Sauber, gute Geschäfte, nette Verkäufer, rasch zu erreichen. Einfach top !
    Ich vermisse da gar nichts. Ausserdem: der Abflug ist schnurz, die Flüge kommen praktisch alle pünktlich an.
    So what? Swiss Made halt :-)
  • Wordtraveler 24.07.2019 09:59
    Highlight Highlight Soviel zum Nachtflugverbot - das wurde letztes Jahr an nur 17 Tagen eingehalten. In anderen Worten - sorry, schlechte Planung - oder es ist dem Flughafen schlicht - Egal!
  • winglet55 24.07.2019 09:15
    Highlight Highlight Der Abflug ist eigentlich irrelevant, am Ziel kommen nämlich die meisten Flüge ab ZRH pünktlich an..........
    Ich selber im Mai ZRH- BKK in Zürich fast eine Stunde delay in BKK pünktlich gelandet.
    • Magnum44 24.07.2019 12:31
      Highlight Highlight Korrekt. Gerade da die Zahlen von einem Unternehmen stammen, welches sich sowieso nur auf die Verspätung am Zielort fokusiert.
  • eliS 24.07.2019 09:11
    Highlight Highlight Ich frage mich, ob und wann das Flughafen-Bashing in den Medien im Allgemeinen und auf Watson im Speziellen mal wieder aufhört. Für die meisten dieser Verspätungen kann der Flughafen Zürich nichts, da der Luftraum in Europa überlastet ist. Hinzu kommen Streiks von ausländischen Flugsicherungen.
    Wenn jemand in Chur immer wieder auf den Zug warten muss ist ja auch nicht der Bahnhof Chur Zielscheibe der Kritik, oder? > Wenn dann bitte auf den Verursacher zielen!
  • c-bra 24.07.2019 08:58
    Highlight Highlight Der unpünktlichste ist Frankfurt am Main?

    hätte da mehr an BER in Berlin gedacht..
    • fidget 24.07.2019 09:57
      Highlight Highlight Es geht ja um die Flugverspätungen. Da auf dem BER keine Flugzeuge starten und landen, können sie auch nicht verspätet sein ;-) Im Grunde genommen ist es der pünktlichste Flughafen ^^
    • Smörebröd 24.07.2019 11:58
      Highlight Highlight @Fidget: Jein. Der alte Teil (Schönefeld, SXF) ist durchaus in Betrieb.
    • Jan Portmann 24.07.2019 13:09
      Highlight Highlight Wo nix fliegt kann nix verspätet sein
    Weitere Antworten anzeigen
  • Nelson Muntz 24.07.2019 08:31
    Highlight Highlight Verspätung hin oder her von all den Flughäfen die ich gesehen habe, und das waren sicher über 80, können nur Changi und Keflavik mit Zürich mithalten, wenns um Komfort und Sauberkeit geht.
    • qolume 24.07.2019 09:51
      Highlight Highlight Vancouver würde ich da noch in die Liste aufnehmen, aber ZRH ist grundsätzlich Spitze...
    • dä seppetoni 24.07.2019 13:44
      Highlight Highlight @qolume
      Hab genau in Vancouver meine schlechtesten Erfahrungen gemacht. 300m Wartschlange (kurz vor Weihnachten), zuviel Kerosin aufgefüllt= Ausfall, langes warten auf Enteisung, Anschlussflug verpasst, Gepäck nicht angekommen.
    • qolume 24.07.2019 13:56
      Highlight Highlight @seppetoni: Spannend, war bisher dort stets zufrieden, alles pünktlich und die USA Preclearance in 3min gemacht.
    Weitere Antworten anzeigen
  • wolge 24.07.2019 08:22
    Highlight Highlight Das Ziel des Flughafens Zürich ist, dass 80% der Flüge mit eine Verspätung von „nur“ 15 Minuten starten...??

    *ohne Worte*
    • wolge 24.07.2019 10:48
      Highlight Highlight Die Mehrheit hier scheint der Meinung zu sein der Flughafen sei pünktlich genug?
    • Pafeld 24.07.2019 11:13
      Highlight Highlight Die SBB müsste wohl auch Zeitslots bezüglich Pünktlichkeit einführen, wenn an grossen Bahnhöfen nur ein einziger Zug in zwei bis fünf Minuten-Staffelung ein- und ausfahren könnte. Unter 15 Minuten Verspätung bedeutet, dass das Flugzeug den zugewiesenen Slot einhalten kann und somit nicht plötzlich vor erheblich längeren Verspätungen steht. Eine Verspätung von 15 Minuten kann im Flug locker aufgeholt werden.
    • Rupert The Bear 24.07.2019 12:45
      Highlight Highlight Wolge: 15min beim Fliegen sind wie 2sek bei Bus und Bahn. das wir locker aufgeholt.

      Klatscht du auch bei der Landung??
    Weitere Antworten anzeigen

Swiss-Flugzeug verliert Teile über Frankreich

Ein Swiss-Flugzeug hat Ende Juli auf dem Weg von Genf nach London über Frankreich Teile verloren. In der Folge musste das Flugzeug in Paris zwischenlanden. Nun hat die französische Flugunfall-Untersuchungskommission (BEA) einen Zeugenaufruf erlassen.

Der Vorfall habe sich am 25. Juli auf dem Flug LX348 ereignet, bestätigte die Swiss am Mittwoch eine Meldung des Onlineportals «20 Minuten» gegenüber der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. An Bord des Fluges befanden sich demnach 116 Fluggäste und …

Artikel lesen
Link zum Artikel