bedeckt
DE | FR
9
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.
Schweiz
Luftfahrt

Rettungsaktion: Swiss-Maschine steckt noch immer im Eis fest

Eine Antonow An-124 landet in Iqaluit: An Bord befindet sich Hilfe für die gestrandete Swiss-Maschine.
Eine Antonow An-124 landet in Iqaluit: An Bord befindet sich Hilfe für die gestrandete Swiss-Maschine.bild: twitter/frankreardonphotos

Die Swiss steckt noch immer im Eis fest – jetzt läuft die spektakuläre Rettungsaktion

05.02.2017, 02:0705.02.2017, 08:09

Seit vergangenem Mittwoch steckt eine Swiss-Maschine im eiskalten kanadischen Iqaluit fest. Momentanes Wetter: -31 Grad und leichter Schneefall. 

Nötig wurde die ausserplanmässige Landung der Boeing 777-300ER wegen eines Triebwerkausfalls. Da in Iqaluit aber kein Ersatztriebwerk vom Typ GE90 zur Verfügung stand, musste dieses nun eingeflogen werden. 

Diese «Rettungsaktion» wurde zum Spektakel. Denn das neue Triebwerk wurde von einem der grössten Flieger der Welt transportiert: Eine Antonow An-124.

So parkierten gestern auf dem tief winterlichen Provinz-Flughafen auf einmal zwei Riesen-Vögel. 

Folgendes Video zeigt die Landung des gigantischen Transportflugzeugs in der kanadischen Eis- und Schneelandschaft. Trotz den frostigen Temperaturen sind sogar einige Zaungäste auszumachen:

Die Swiss-Passagiere, welche am Mittwoch unterwegs von Zürich nach Los Angeles waren, sind mittlerweile an ihrer Zieldestination angekommen. Eine Swiss-Maschine brachte sie zunächst nach New York, von wo es weiter nach Kalifornien ging. (cma)

Wenn der Flughafen das Reise-Highlight ist – die schönsten Airports der Welt

1 / 30
Wenn der Flughafen das Reise-Highlight ist – die schönsten Airports der Welt
Auf Facebook teilenAuf Twitter teilenWhatsapp sharer
DANKE FÜR DIE ♥
Würdest du gerne watson und unseren Journalismus unterstützen? Mehr erfahren
(Du wirst umgeleitet um die Zahlung abzuschliessen)
5 CHF
15 CHF
25 CHF
Anderer
twint icon
Oder unterstütze uns per Banküberweisung.

Das könnte dich auch noch interessieren:

9 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 24 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Die beliebtesten Kommentare
avatar
Namenloses Elend
05.02.2017 10:51registriert Oktober 2014
Die Einheimischen freuen sich bestimmt,! Endlich ist mal was los ist im Dorf. 😁

Gutes Gelingen, liebe Mechaniker. Bestimmt auch kein Zuckerschlecken bei den Temparaturen. ⛄⛄
440
Melden
Zum Kommentar
avatar
Mr. Holmes
05.02.2017 08:04registriert Juni 2015
Immerhin haben sie mit einem PC-24 Prototyp noch weitere Schweizer Gesellschaft. Dieser befindet sich momentan auch in Iqaluit, wahrscheinlich für Kältetests wofür der Flughafen sehr beliebt ist.
300
Melden
Zum Kommentar
9
Coup für Amherd: Bundesamt für Cybersicherheit kommt ins VBS

Wie angekündigt schafft der Bundesrat ein neues Bundesamt für Cybersicherheit. Dieses soll anders als das heutige Nationale Zentrum für Cybersicherheit (NCSC) im Verteidigungs- statt im Finanzdepartement angesiedelt sein. Bis Ende März 2023 werden die Details geklärt.

Zur Story